Plausibele HIV-Symptome

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von Mercardor, 16. März 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mercardor

    Mercardor Neues Mitglied

    Hallo liebe Forenmitglieder,
    gut, dass es sowas gibt, glaube ich, für so verzweifelte Menschen wie mich im Moment.
    Ich habe die folgenden Symptome nach dem Besuch einer professionellen Dame (69 mit Kondom, nichts weiteres): plötzlich morgends 'Fieber' (knappe 38 Grad, nie darüber), starke Kopfschmerzen, Schluckbeschwerden aber keine Halzschmerzen, Gelenk und Muskelschmetzen 'alles tut weh'. Auuserdem beim Athmen ganz leichtes Röcheln und etwas "bellender" Husten (so sagt man das, glaube ich) Das Fieber war noch an selben Abend verschwunden und tauchte nur am zweiten Abend nochmal kurz auf, erreichte aber nie über 37,0 Grad. Auch die Muskel- und Gelenkschmerzen waren am zweiten Tag nahezu wieder weg. Ab dem dritten Tag auch keine Schluckbeschwerden mehr. Nächtliches Schwitzen trat in der Nacht von dem ersten Tag mit Fieber auf den zweiten auf, von dem zweiten auf den dritten, und vom den dritten auf den vierten Tag (der ist heute) auf. Dabei ist zu sagen, dass das Schwitzen von gestern auf heute geringer war als bei den ersten beiden Nächten.
    Es wäre gamz toll, wenn jemand der sich auskennt, dazu einen kurzen Kommentat abgeben könnte.
    Es würde mir wahrscheinlich sehr, sehr helfen.

    Vielen Dank,
    Mercardor
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2019
  2. Unser Tipp Teste Dich anonym! HIV-Symptome.de

  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nicht das geringste Risiko fürHIV
    Es gibt nicht ein einziges Symptom, das direkt auf HIV hindeutet. Es gibt nur absolut unspezifische Allgemeinsymptome die auf ca 1000 Krankheiten hindeuten.
    Du hattest KEIN Risiko für HIV also wirst halt eine banale Erkältung haben.
    Nach nur 1 oder 2/3 Tagen hat sowieso nix mit HIV zu tun. Denn das dauert MINDESTENS 2 Wochen und selbst dann, haben sie KEINE Aussagekraft in Bezug auf HIV.
    Warum gehst Du zu Prostituierten, wenn Du pauschal davon ausgehst, dich dort mit HIV infizieren zu können?
     
  4. Mercardor

    Mercardor Neues Mitglied

    vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Ich hane was ganz wichtiges geschrieben. Das trat genau 3 Wochen nach dem Kontakt auf. Ist die kurze Dauer darüber hinaus ein Hinweuis, dass das nicht vonHIV kommen kann?
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Lies doch bitte die Antwort...es steht deutlich, dass kein Risiko vorhanden war.
     
  6. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    In deinem Vorstellungsfaden schreibst du von einer festen Beziehung. Kurzum, das Techtelmechtel mit der Dame war ein Auswärtsspiel?

    DassHIV anhand von Symptomen nicht diagnostizierbar ist, wurde schon geschrieben.

    Ohne Risiko kannst du den Gedanken an HIV ohnehin sofort verwerfen.

    Ich tippe ebenso auf eine Erkältung, vielleicht in Verbindung mit einem moralischen Kater.
    Was sagt dein behandelnder Arzt zu deinen Beschwerden?
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

     
  8. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Haste nicht. Im Eingangspost steht NICHTS davon.
    Ist aber egal, denn wie mehrfach erwähnt bestand nicht das geringste Risiko fürHIV.
    Du bist fremd gegangen. DAS ist das wahre Problem.
     
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    bitte beantworten
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Hier hab ich aufgehört zu lesen... :cool:
    Ich will dir wirklich nicht zu nahe treten @Mercardor, aber alles was auch immer du danach noch geschrieben hast ist irrelevant, blablabla sozusagen.
    Du hattest kein Risiko hinsichtlichHIV. Gar keines.
    Du musst dir was anderes überlegen. Oder am besten einfach aufhören dir was einzubilden.
    Tut mir leid ;)
     
  12. Mercardor

    Mercardor Neues Mitglied

    Hallo Leute,
    oh man, ich wsr gestern wohl wirklich verdammt neben der Spur. In meinem zweiten Beitrag wollte ich ich eigentlich schreiben, das ich ersten Beitrag vergessen hatte zu schreiben, dass die genannten Symptome nach 3 Wochen auftraten.

    Darüberhinaus ist wohl auch 'Vorstellungsgespräch' was schiefegelaufen, also hab ich Quatsch geschrieben. Ich bin in keiner Festen Beziehung, seitdem ich vor vier Monaten von meiner Freundin (mit ich dir 5 Jahre lang zumsammen war) getrennt habe. Ich wollte auschliesslich zum Ausdruck bringen, dass ich bisher noch nie Geschlechtsverkehr bei einem ONS- oder mit einer Prostituierten hatte.

    Erstmal ein ganz grosses Dankeschön für eure Zeit und Mühe mir zu antworten und auch noch noch super schnell. Das berühigt mich ja ungemein!!! Als ich das gelesen hab, viel mir ein riesig grosser Stein vom Herzen, das toll! Damit fühle ich mich wieder gut und fage mich, wie ich zu solcher Panik gekommen war. Ich glaube, diese Ängste fördern sich irgendwie selbst...

    Wenn ich kurz darf, würde ich gerne noch ganz kurz einen zweiten Fall beschreiben (es gab bisher nur diese beiden Kontakte mit professionellen Damen): Erst hat sich mich oral befriedigt und danach hatten wir noch Vaginalverkehr, beides mit Kondom. Unglücklicherweise hatte ich ganz kurz vor dem Besuch (beim Duschen; ca 20 min.) vorher intim rasiert, wobei ich mich geschnitten hatte und es leicht geblutet hatte. Als ich mich dann bei der Dame entkleidet hatte es meiner Meinung garnicht mehr geblutet. Meine Bitte an Euch nach einer kurzwn Einschätzung: Wie ist sowas zu sehen im Bezug auf den möglichen Kontakt mit Vaginalsekret während des GV?

    Schonmal im Vorhinein bedanke ich mich für eure Hilfsbereitschafft.
    Hoffe diesmal ist mein Text bicht so chaotisch geworden.
     
  13. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Es bleibt dabei:
    Kein Risiko fürHIV. Die Wunde war bereits wieder verschlossen, als du bei der Dame warst. So kleine Verletzungen dienen dem Virus auch nicht als Eintrittspforte.
    Alles gut.

    Bitte schreibe demnächst in Absätzen.
    Das macht keinen Spass zu lesen.
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Da ich auch nicht gerne grosse Blöcke lese hab ich mal ein paar Abschnitte eingefügt. In Zukunft bitte aber selbst dafür sorgen, dass die Postings lesbar sind.
     
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Auch hier, kein RIsiko fürHIV, FALLS die Dame überhaupt positiv ist und einen hohen Virenload hat.
    Bitte lies dir unseren Grundlagenfaden (erster angepinnter FAden im Infektionsunterforum) durch. Dort findest Du alles, was du zu HIV wissen solltest übersichtlich gegliedert und leicht verständlich geschrieben.
     
  16. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du musst dich nicht rechtfertigen oder für irgendwas "entschuldigen oder so. Das ist nix unmoralisches oder schlechtes oder verwerfliches... :cool:
    Wenn du ein schlechtes Gewissen deswegen haben solltest, wurde dir das so anerzogen. Das musst du mit dir selber ausmachen :)
     
  17. Mercardor

    Mercardor Neues Mitglied

    Nochmal Danke an alle, die mir geantworted haben und mir somit über meine schlimme Angst hinweg geholfen haben.
     
  18. Mercardor

    Mercardor Neues Mitglied

    Hallo allerseits,
    weil sie inner Apotheke die Gelegenheit ergbag, habe ich mir einmfach auch nochmal einenHIV-Selbsttest on Ratiopharm gekauft.
    Hat damit jemand Erfahrunen? Hab den Test dann mal gemacht, nach meiner Meinung auch korrekt angewendet. Es kam eine Linie an der richitgen Stelle heraus, sodass er meiner Lesart erwartungsgemäß negativ ausfiel. Jedoch wurde mir später klar, dass diese Linie wohl rosa oder rot gefärbt hätte sein muessen. Jedoch kann ich beschwören, dass sie tief blau war.
    Kennt jemand diesen Test bzw. kann das interpretieren? Meint ihr, dass ich den Test doch nicht richtig ausgefuehrt habe?


    Vielen Dank.
     
  19. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Ich habe mit dem Heimtest nur passive Erfahrung(en), da die Berater unserer psychosozialen Aidsberatungsstelle, für die ich ehrenamtlich arbeite, desöfteren mit diesen Fragen konfrontiert werden.

    Das ist im übrigen auch die richtige Homebase dafür.

    Zudem steht in unserem Regelwerk, dass hier keine Heimtests gedeutet werden, wir waren hier alle nicht dabei - mögliche Anwendungsfehler können wir hier nun wirklich nicht per Ferndiagnose erläutern.

    Ganz unter uns:
    Kein Risiko bleibt kein Risiko.
    Test ohnehin unnötig.
     
  20. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Warum willst du nicht kapieren, dass du KEIN Risiko fürHIV hattest?
     
  21. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Klar hab ich mit dem Test Erfahrungen und klar kenne ich ihn. Und wie alle anderen hier weiss ich nicht ob Du den Test richtig ausgeführt hast... wir waren weder bei der Blutentnahme noch bei der Auswertung dabei und wir wissen nicht was bei Dir zb. "tiefblau" ist. Wie sollen wir also was interpretieren?

    Und kein Risiko ist und bleibt kein Risiko und wird nie ein Risiko sein.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden