PCR Test Wartezeit

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Anonymous, 2. Juni 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Anonymous

    Anonymous Gast

  4. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Der PCR Test ist auch nach 12 Tagen schon aussagekräftig. ABER: er ist nie (egal wann man ihn macht) so aussagekräftig als ein normaler ELISA Test. Von daher macht man immer noch nach 12 Wochen nach dem RK einen ELISA Test.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ist definitiv so. Wird auch immer wieder von Schwerpunkt Medizinern oder auch im Gesundheitsamt so gemacht. Der PCR Test ist definitiv nicht der sicherste Test überhaupt - im Gegenteil. Er ist im Vergleich zum ELISA sogar relativ (einige Prozent-Bruchteile) unsicher. Der Vorteil des PCR Tests liegt einfach darin, dass man ihn direkt machen kann. Je länger man wartet, desto ungenauer wird das Ergebnis!
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

    ok, das macht sicherlich sinn, da der test ja direkt hi-viren nachweist und die vl nach der akuten phase ja deutlich absinkt. die ak bleiben hingegen ja erhalten.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

  9. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Da musst Du schon konkreter werden: welche Verordnung meinst Du?

    Da scheiden sich die Geister. Es gibt eine Menge Studien und Gegenstudien zu diesem Thema.

    Ich zitiere einfach mal das Robert Koch Institut (ist in der BRD für das Monitoring der HIV Epidemie verantwortlich und dementsprechend vertrauenswürdig):

    "Eine PCR-Untersuchung (direkter Nachweis von viraler Nukleinsäure im Blut), die bei einer Infektion ggf. ein bis zwei Wochen früher positiv ausfällt als der Antikörpertest, wird bei Personen ohne klinische Symptome ausdrücklich nicht zur Diagnostik empfohlen, da dieser Test weniger genau ist als der Antikörpernachweis, d.h. das Risiko ist größer, dass ein solcher Test fälschlicherweise positiv oder fälschlicherweise negativ ausfällt. Darüber hinaus ist die PCR-Untersuchung sehr viel kostspieliger als eine Antikörperuntersuchung." (vgl. rki.de - Absatz: "Wie sicher ist ein negatives HIV-Testergebnis 4 - 6 - 8 - 12 Wochen nach einem möglichen Infektionsrisiko? Muss ich mich noch mal testen lassen?")

    Ich sehe es so, wie das RKI: ein PCR Test ist nicht zuverlässig genug (egal, wann), um ihn als alleinige Bestätigung oder Falsifizierung zu verwenden. Es gibt in gewissen Situationen Sinn, einen PCR Test zu machen - in erster Linie dient das aber der Beruhigung des Gewissens. Das kann es zweifelsohne wert sein. Trotzdem sollte jeder PCR durch einen ELISA Test 12 Wochen nach dem Risikokontakt verifziert werden.

    Gerade im Blutspende Bereich ist dies ein großes Problem. Es gibt trotz PCR Tests eine diagnostische Lücke! Ich zitiere das DRK Potsdam:

    "Eine absolute Sicherheit gibt es leider nicht. Bei jeder Krankheit gibt es eine sogenannte "diagnostische Lücke", das heißt einen Zeitraum zwischen der frischen Ansteckung und der Nachweisbarkeit von Erregern oder Antikörpern im Labor. Bei HIV-Infektionen liegt diese Lücke zur Zeit bei durchschnittlich 65 Tagen. "
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

    PCR TEST WO
     
  11. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Bitte lese die Forenregeln und eröffne ein eigenes Thema!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden