PCR nach 11 Tagen, AK nach 6Wochen

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Lalaland, 6. Februar 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    Hallo,

    nach 11 Tagen nach meinem RK habe ich einenPCR-Test beim Hausarzt machen lassen, da er meinte die Symptome deuten auf akuteHIV-Infektion hin (Rachenentzündung, Mandelentzündung, Fieber, Nachtschweiß). Eppstein-Barr wurde ausgeschlossen. (hatte ihm den RK nicht mitgeteilt, hatte das in dem Moment nicht im Kopf)

    DerPCR war negativ. Dass das nichts heißen muss habe ich nun schon häufig gelesen.
    Dass derPCR aber nach 11 Tagen keine Aussagekraft hat, was ich bei dem Telefonat mit einer Aids-Beratungsstell mitgeteilt bekam hat mich aber etwas stutzig gemacht.
    Das war mein einzig kleiner Funken Hoffnung.

    Nun möchte ich in der 6ten Woche nach dem RK erstmalig einen AK-Test machen (sinnlos?) und dann einen weiteren in der 8ten. Ist das nach 6 Wochen bescheuert?

    Der RK war AV, bei dem das Kondom riss, ich war aktiv.

    Ich sitze auf heißen Kohlen und verzweifle dank Internet jeden Tag etwas mehr...
     
  2. [User gel

    [User gel Poweruser

    Ein Ak Test erst nach der 8. Woche bitte, dann ist er sicher.

    Wer sagt ueberhaupt das der Sexualpartner positiv ist? Sollte der Partner negativ sein geht grundsaetzlich kein Infektionsrisiko von ihm aus!
     
  3. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    Er war mir halt nicht unbedingt bekannt, als ich ihn danach darauf ansprach , versicherte er mir negativ zu sein... aber Test oder ähnliches kam nicht zur Sprache

    Also besser wieder den Testtermin absagen und 2 Wochen später einen ausmachen

    Ich muss dazu sagen, so krank war ich noch nie/ sehr lange nicht mehr...
    Jetzt ist ein Lymphknoten immer noch geschwollen
     
  4. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    Und was hat es mit der Info der Beratungsstelle auf sich, dass derPCR-Test nach 11 Tagen keine Aussagekraft hat und nach 14 Tagen hätte gemacht werden müssen
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    EinePCR kann man frühestens nach 10 Tagen einsetzen. Die News der Beratungsstellen sind nicht immer die neusten. Mit Deiner neg.PCR - ich denke nur eine auf HIV1 - istHIV schon ziemlich sicher ausgeschlossen. Ich würde 8 Wochen nach der Geschichte einen Schnelltest machen lassen. Dann hast Du in 30 Minuten Dein Ergebnis - ich denke ein Ergebnis welches "negativ" lautet. Der Ak-Test deckt auch HIV2 ab.

    Wenn Du aber nun schon einen Testtermin hast und es ist ein Labortest... dann mach diesen.
     
  6. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    Das wäre ein AK-Schnelltest, bei besagter Beratungsstelle, die meinte ich solle erst nach 12 Wochen kommen.

    Ist es möglich auch direkt zum Labor zu gehen :shock: ?

    Ja, das war nur auf HIV1 :/

    Die Symptome halt, fürchterlich...

    Übrigens vielen Dank, dass ihr euch noch zu später Stunde hier um einen kümmert :)
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Einen Schnelltest empfehle ich erst ab 8 Wochen. Wenn Du grosse Mengen an Kortison hast, Alkoholiker oder jahrelanger Drogenkonsument würde ich Dir anraten 12 Wochen zu warten.

    Mach trotzdem den Schnelltest.... letztenendes hat er das Antigen auf HIV1 drin und wenn er - neben derPCR - ebenfalls neg. ist kannst Du locker nach 12 Wochen einen Abschlusstest machen... oder nach 8 Wochen (mein Tipp). HIV2 ist sehr, sehr, sehr selten bei uns.

    Man kann sich in viele Labors anmelden und dort Blut abnehmen lassen.

    Symptome sagen nichts darüber aus ob sich jemand mitHIV infiziert hat oder nicht. Exakt identisch sehen in Sachen Symptome die Influenza aus, das Pfeifferische Drüsenfieber etc. Hat Dein Hausarzt eine Influenza d.h. Grippe nicht in Erwägung gezogen? Hast Du ihm vom Kondompatzer erzählt oder wieso kam er auf HIV?
     
  8. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    Nein, davon habe ich ihm nicht erzählt, hatte da in dem Moment nicht dran gedacht, komischerweise. Er meinte halt, dass so auch eine Erstmanifestation aussehen könne :shock: und schlug dann gleich einPCR vor.
    Ich stammelte dann nur, ok, vor lauter Schock. Er meinte, dass das oft übersehen würde bei so Symptomen
     
  9. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    Es wurde eher auf etwas bakterielles getippt, habe auch antibiotikum bekommen. Wurde aber erst nach 3 Wochen richtig besser.
    Beläge gingen früher weg.
     
  10. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    Oh, vergesse als auf alles einzugehen.
    Nach Grippe sah es eher nicht aus, da Pharyngitis mit dicken Mandeln dazu.
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eher umgekehrt... zu oft wirdHIV hinein interpretiert dabei ist es eine Influenza oder was anderes. Meistens wird das Pfeifferische Drüsenfieber mit HIV verwechselt.

    "Dicke Mandeln" macht im Moment Scharlach. Allerdings wäre es Dir mit dem Antibiotika dann sehr schnell wohler gewesen.

    Wichtig ist, dass ein Labortest bei Influenza etc. auch mal falsch-positiv sein kann. Von daher würde ich Dir zum Schnelltest raten... der macht da weniger Probleme d.h. er reagiert weniger auf andere Antikörper.
     
  12. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    Ok, dann nehme ich den nach 6Wochen erst einmal wahr,
    fällt der negativ aus dann nach 8 und 12. Das wäre es mir schon wert.

    Ja, das mit den Symptomen ist der Horror...
     
  13. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    Ok, dann nehme ich den nach 6Wochen erst einmal wahr,
    fällt der negativ aus dann nach 8 und 12. Das wäre es mir schon wert.

    Ja, das mit den Symptomen ist der Horror... Ich ergänze aber mal, dass ein paar Personen in meinem Umfeld auch länger und heftig krank waren
     
  14. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    So, war heute bei einem Arzt, anstatt Beratungsstelle und habe jetzt
    einen Labortest machen lassen, trotz Eigenlabor 2 Tage warten :(
     
  15. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    So, das Labor war schneller als Gedacht...
    Der Labortest war negativ nach 6 Wochen,
    derPCR nach 11 Tagen war auch negativ.

    Die Ärztin meinte, dass ich dann nach 12 Wochen, wenn ich
    wollte wieder kommen könne, sie würden aber keine AK-Schnelltests machen. :roll:
    Sie meinte, dass ich mich jetzt beruhigen könne... Das habe ich auch etwas, dann müsste ich aber wieder an die Diskussion der neuen Richtline denken :) und weiß nun nicht was ich von ihrem Urteil halten soll. War eine größere Schwerpunktpraxis in FFM.

    Ich würde aber gerne in 2 Wochen einen AK-Schnelltest machen... :) oder dann doch eher Labortest?
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eigentlich brauchst Du keinen Test mehr. Und wenn, ein Schnelltest reicht vollkommen aus.... und 12 Wochen musst Du auch nicht warten.
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn das die größere Schwerpunktpraxis in Frankfurt ist, die in Sachsenhausen bzw. an der Friedensstraße residiert, kannst Du dem Urteil vertrauen. Ich kenne alle dortigen Ärzte/Ärztinnen dort persönlich und weiß, wie gut sie ihr Handwerk verstehen, da ich eng mit ihnen zusammenarbeite.

    Übrigens eine Info aus 1. Hand: Die aktuellste Version derPCR, die sog.HIV-PCR, kann bereits 7 – 10 Tage nach dem angenommenen Risikokontakt durchgeführt werden und bringt ein aussagekräftiges Ergebnis.

    Das soll nicht heißen, dass andere Ärzte schlechter sind – aber ich erlaube mir nur Urteile über welche, die ich kenne.
     
    Torrance gefällt das.
  18. Lalaland

    Lalaland Neues Mitglied

    Vielen Dann für eure Antworten, die beruhigen mich zusätzlich ein gutes Stück.

    Die Schwerpunkt Praxis war in der Tat das Infektiologikum in Frankfurt.
    Man hat sich hier sehr gut aufgehoben gefühlt und das Team dort ist auch sehr freundlich.

    DiePCR wurde zwar beim Hausarzt in Auftrag gegebene, hier vertraue ich diesem aber mal, da der Test auch in einem Speziallabor, so sein O-Ton, nicht dem üblichen Labor, durchgeführt wurde.
    Hierauf werde ich wohl vertrauen müssen, habe zum genauen Verfahren keine Informationen finden können, außer dass der Messbereich bei 34cops/ml losging und Ropcr stand noch dran...

    Sollte der nächste Test in zwei Wochen auch negativ ausfallen, bzw. auch wenn nicht, muss ich unbedingt berichten, was ich aus den Ängsten und dem Verdacht überhaupt alles gelernt habe.

    Also noch einmal vielen Dank für die raschen Antworten:)
     
  19. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Lalaland,

    ich habe Dein Lob mal (ohne Angabe des Forums oder anderer Daten natürlich) an das Infektiologikum weitergegeben. Die freuen sich immer über positives Feedback.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden