passiver oralverkehr und test nach sieben wochen

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von hansb, 15. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hansb

    hansb Neues Mitglied

    hallo zusammen,

    ich habe ein paar fragen im bezug auf dashiv risiko und ob es überhaupt sinnvoll wäre sich noch einmal testen zu lassen.

    ich muss dazu sagen, dass ich bereits eine phobie entwickelt habe und recht viel angst vor einem weiteren test habe.

    also zu meiner geschichte. ich hatte einen risikokontakt in einem land in dem die hiv rate hoch ist. es kam hierbei zu passiven oralverkehr. ich wurde also oral befriedigt.

    bereits am nächsten tag kam das schlechte gewissen und die angst sich evtl. mit hiv infiziert zu haben, obwohl ich eigentlich dachte, dass passiver oralverkehr zu den safer sex praktiken gehört und sich so noch niemand angesteckt hat in den gesamten ca. 30 jahren der hiv und aids geschichte.

    naja fünf wochen nach diesem kontakt habe ich eine eitrige mandelentzündung bekommen mit geschwollenen lymphknoten am hals und an zwei tagen fieber. nachdem man nach den symptomen googlet kriegt man natürlich dann eine riesen angst.

    habe dann von meinem hausarzt 50 tage (7 wochen + 1 tag) blut abnehmen lassen und auf hiv testen lassen. das ergebnis war negativ. danach war ich erstmal beruhigt, doch dann kam die angst wieder wegen den angegebenen 12 wochen.

    meine fragen sind also:

    sollte ich einen weiteren test machen?
    ist dieser überhaupt nach der beschriebenen sexualpraktik nötig?
    wie sicher ist ein test nach sieben wochen? (habe verschiedene quellen durchstöbert die von ca. 85 % sicherheit - fast 95 % sicherheit reden)
    kann ich mit dem thema abschließen?

    ich hoffe ihr könnt mir ein paar infos geben, damit ich hoffentlich das thema jetzt abhaken kann.

    lg und schonmal danke :)
     
  2. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Du kannst mit dem Thema abschließen. Passiver ov ist safe. Man wird mal krank, das hat nix mitHiv zu tuhen. Ansonsten wäre ich schon dreimal positiv so wie es mich erwischt hat. Ein Test nach sieben wochen ist n bischen Mager , 8 sollten es schon sein.Aber ohne risiko wie in deinem fall reicht das auch. Und in welchem land bist du gerade ?
     
  3. hansb

    hansb Neues Mitglied

    Vielen Dank für die rasche und kompetente Antwort :)

    ich war vor einigen Wochen in Thailand und dort kam es dann zu dem Vorfall, obwohl ich mir vorher geschworen habe keinen sexuellen Kontakt zu haben.

    Naja man lernt aus seinen Fehlern. Bin jetzt wieder in Deutschland.

    Eines frage ich mich noch. Ich habe gelesen das es bei passiven oralverkehr nur ein theoretisches Risiko gibt, ähnlich wie beim Küssen. Wie sollte denn eine so große Wunde die nötig wäre im Mund überhaupt entstehen? Durch den reinen oralen Akt können doch kaum große Verletzungen entstehen oder? normales Zahnfleischbluten reicht nach mehreren Aussagen die ich gelesen habe anscheinend nicht aus. ... :?
     
  4. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Es geht nicht um die Wunde sondern um das Blut das da raus kommt. So ungefähr die Menge die fliest wenn einem ein Zahn rausgehauen wird.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden