Panne bei ungeschütztem passiven Ov

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Grenade1979, 12. September 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Grenade1979

    Grenade1979 Neues Mitglied

    War bei einer prostituierten und habe mich zum ersten mal ungeschützt oral befriedigen lassen. dachte es sei "SAFE". Nur vergass ich, dass ich ein Säuchenprinz bin.
    Und ich machte meinem Spitznamen alle Ehre. Die Dame war dermassen wild und heftig, dass mein Vorhautbindehäutchen riss und ich während des Akt´s in ihrem Mund blutete. Und es hörte erst garnicht mehr auf.
    Anschliessend hat sie mir ne Rolle zewa gegeben und nach ner halben Std bin ich da weg ( war zum ersten und letzten mal bei ner Prostituierten)
    Bin dann gleich nach hause und dachte mir nichts bei.
    Nach ca 5 Tagen fühlte sich mein Hinterkopf wie betäubt an und hat angefangen weh zu tun.. bis hin zur Schlefe und Halsschmerzen kamen auch hinzu. Und das geht nun schon seit einer Woche so. Habe panische Angst. was auch noch hinzukommt ist, dass ich die Dame ausfindig machen wollte und man mir sagte, sie sei zurück nach Rumänien um sich im Mund operieren zu lassen. TOLL!!!
    Aber was mir mut macht ist, dass ich gesehen habe, dass sie nicht aus dem Mund geblutet hat ( während unseres Gesprächs und dem Akt eben)
    Einige Leute haben mir auch gesagt, ich bräuchte mir keine Sorgen zu machen.. Selbst die Aids Beratungsstelle sagte mir telefonisch, dass ich keinen Grund zur Sorge habe. ABER die Kopfschmerzen sind nun mal da und ich habe noch NIIIIE Kopfschmerzen gehabt. Schon garnicht eine WOche lang. Hab ich wirklich soviel Pech und es besteht doch die Möglichkeit aufHIV oder hab ich mir vielleicht nur ein "KLEINERES" Virus/Geschlechtskrankheit eingefangen. Oder könnten die Kopfschmerzen auch mit dem Riss des Bändchen zu tun haben? Wäre über eine ehrliche Antwort sehr dankbar
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Speichel ist nicht infektiös... aber Du wärst mit dem Blut für sie ein Risiko.

    Was ihre Mund-OP damit zu tun haben soll ist mir ein Rätsel... vielleicht hat sie Geld verdient und lässt sich ihre Zähne machen etc.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Diese Aussage liebe ich. Natürlich hast Du schon oft Kopfschmerzen gehabt. Aber Du hast sie nie mit einem Risikokontakt in Verbindung gebracht. Erst jetzt fallen sie Dir plötzlich auf ... aber das nutzt nix. Bei Deiner Geschichte - so wie Du sie beschrieben hast - wäre eher die Dame in Gefahr gewesen als Du. Und ich gehe mal davon aus, dass Du DeinenHIV-Status kennst, oder?
     
  4. Grenade1979

    Grenade1979 Neues Mitglied

    Letzten Sommer habe ich mich durchchecken lassen (vor einer Op) und es war alles Unordnung. Was mir Angst macht sind die kopfschmerzen. Habe nie kopfschmerzen gehabt. Höchstens wenn ich zweimal hintereinander masturbiert habe. Aber jetzt seit 6Tagen am Stück.. Die Halsschmerzen.. Das hat mich halt stutzig gemacht. Und so ein Inneres brennen. An mehreren Stellen des Körpers. Mein Gesicht, Oberarme, Unterarme fühlen sich so an wie nach einem zu langen Solariumbesuch. Kerle Kerle Kerle..
     
  5. -cupcake-

    -cupcake- Bewährtes Mitglied

    Ich weiss gar nicht warum du dann jammerst anstatt mit deinen Beschwerden zum Arzt zu gehen. Denn nur der kann dir da weiter helfen wenn Hilfe nötig ist.
     
  6. Grenade1979

    Grenade1979 Neues Mitglied

    Weil die selbst keine Ahnung haben. Der eine sagt, ich soll in 6Wochen einen EBV undHIV Test machen, der Urologe will an mir rumschnippseln, kann es sich aber auch nicht erklären. Mein Bluttest (eine Woche später) hat auch nichts ergeben.
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Um was geht es nun genau? Um Deine Kopfschmerzen? Dann ab zum Neurologen. Migränen wie auch Spannungskopfschmerzen durch falsche Haltung etc. können durchaus ne Woche gehen. Spreche da aus Erfahrung. Möglich, dass ein Haltungsfehler Deine Beschwerden verursachen... Giropraktiker. Aber sicherlich nichtHIV.

    Warum ein Urologe an Dir rum schnippeln will ist mir allerdings ein Rätsel.
     
  8. Grenade1979

    Grenade1979 Neues Mitglied

    Frenulum gerissen. Wird verlängert und genäht. Vielleicht kommen die bösartigen Kopfschmerzen auch davon. Könnte im Inet allerdings nichts darüber finden.
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke nicht, dass Du deswegen Kopfschmerzen hast. Eher wegen demHIV-Stress den Du hast. Lass den Eingriff machen und komm von Deiner HIV-Panik runter. Wenn es dann noch immer nicht besser ist such nen Neurologen auf. Die sind für Kopfschmerzen zuständig. Er wird eine detaillierte Anamnese machen und ev. dann weitere Diagnostik anordnen.

    Machst Du Sport? Wenn nein... oft hilfe Bewegung anstatt PC gegen Kopfschmerzen.
     
  10. Grenade1979

    Grenade1979 Neues Mitglied

    Habe früher Sport getrieben. Fitnessstudio. Seit einem Jahr aber nicht mehr. Danke für deinen Rat Alexandra. Hab grad die Op hinter mich gebracht. Werde am Montag gleich nen Termin machen :)
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hoffe, man kann Dir helfen. Würde mich freuen wenn Du mal berichten würdest wie es Dir so geht.
     
  12. Grenade1979

    Grenade1979 Neues Mitglied

    Hi Alexandra. Also mit deinen Mails/Aussagen hast du mir dieHiv Angst eigentlich schon genommen. Du bist lieb :) Jetzt mal zu den Tatsachen :)
    Also.. War am Freitag beim Urologen, der hat mein Frenulum zwar "verlängert", ABEEEER... umsonst. In der darauffolgenden Nacht hab ich nen Ständer gehabt und es ist wieder gerissen. Werde morgen hin gehen und höchstwahrscheinlich nen neuen Termin für ne Op bekommen. Aber das is ja nicht so schlimm. Was mir eher sorgen macht sind die anderen weh wehchien die ich habe. Die Kopfschmerzen sind nach wie vor da(seit10Tagen genau) und dieses innerliche brennen. Anfangs war's nur der Hals. Mittlerweile ist es fast im ganzen Körper. Unterarme, Gesicht, Bronchen, Brust, herznähe. Werde morgen meinem Hautarzt und meinem Urologen überfallen. Bekomm es nehmlich langsam mit der Angst zu tun :(
     
  13. Grenade1979

    Grenade1979 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra und Matthias. Ich danke euch für eure Mühe. Physich wart ihr mir eine große Hilfe. Habe Mitte November einen Termin beim Urologen
    gekriegt und meinen Hausarzt werde ich heute auch wechseln, denn die Frau nimmt mich garnicht ernst. Habe ihr damals von meinerHiv Angst erzählt und seit dem untersucht sie mich noch nicht einmal. Sie hat mir bislang nur in den Rachen geguckt und festgestellt, dass er rot ist und das wars. Sie hat mir noch nicht einmal Blut abgenommen :(
    Aber meine Beschwerden sind kein bisschen besser geworden. Die Kopfschmerzen sind mittlerweile zwar erträglich geworden, aber der Rest kein bisschen. Halsschmerzen nach wie vor. Ein Brennen unter der Haut, im Gesicht , an den Armen und Händen (wie nach einem Solariumbesuch) Habe das Gefühl, als wären die kopf und Halsschnerzen eher eine Entzündung, die sich über meinen gesammten kopf, bzw Körper ausbreitet. Mein Gedächniss spielt mir auch Streiche. Kann mir kaum noch was merken. Vergesslich hoch zehn.Krassen Hautausschlag auf der Kopfhaut.. Gesicht und Oberarme ein wenig Ausschlag( aber das sind keine normalen Pickel, erst sind sie hart.. wie aus Fleisch und dann trocknen sie aus). In den Oberschenkeln brennt bzw. sticht es öfters, Waden wie bei einem Muskelkater, Nacken brennt und innerlich fühlt sich so an , als würde sich dieses Brennen auch auf die Organe ausbreiten. Habt ihr ne Ahnung, was es sein könnte, wenn nicht Hiv? Mein "Unfall" war ja am 01.09 und am 07.09 ging es los mit den Beschwerden. :(
     
  14. Grenade1979

    Grenade1979 Neues Mitglied

    Hi Alexandra. Ich weiß jetzt nicht, ob ich erleichtert oder besorgt sein muss. Ich habe folgende Test gemacht und alle mit negativen ergebniss.
    Syphillis war negativ!
    Hiv Test nach 9Wochen zu 98% negativ, aber da ich keinen Geschlechtsverkehr hatte, sollte ich mir eigentlich keine sorgen machen sagt man.
    Abstrich beim Urologen war auch ohne ergebniss, nichts gefunden.
    Bluttest beim Hausarzt hat auch nichts ergeben.
    Eigentlich sollte ich ja froh sein, ABER...
    Die kopf jnd halsschmerzen halten sein dem 07.09 immernoch an.
    Der hautausschlag wird immer schlimmer. Mittlerweile ist er auf der kopfhaut, arme, Rücken und Brust. Aber richtig heftig.
    Im mundraum hab ich auch einen krassen Ausschlag.
    Was kann ich noch machen? Krebsabstrich?? Allergietest?
    Aber all das hab ich erst seit dem "UNFALL" :(
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hat Deinen Ausschlag denn schon mal ein Hautarzt gesehen?
     
  16. Grenade1979

    Grenade1979 Neues Mitglied

    Der frühste Termin den ich bekommen könnte ist im Februar :(
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Gibt es in Frankfurt an der Uni-Klink nicht eine Hautklink?

    Sonst guck' mal unter http://www.hivag.de/mitglieder.phtml nach Dr. Thomas Rommel oder Dr. Claudia Röder-Dischinger.

    Das sind zwei Hautärzte in Frankfurt, die auch Mitglieder der HIVAG sind, dem Hessischen Zusammenschluss derHIV-Versorger. D.h. mit denen kannst Du über den Ausschlag wie auch über Deine HIV-Ängste sprechen. Beim letzteren Thema werden sie Dir allerdings das Gleiche sagen wie wir :)
     
  18. Grenade1979

    Grenade1979 Neues Mitglied

    Viele Dank Matthias. Werde da mal mein Glück versuchen
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden