panische Angst vor Infektion

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Melve, 25. Juli 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Melve

    Melve Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    ich hab ein großes Problem. Am Wochenende war ich in der Disco und habe gefeiert, als ich irgendwann (eh schon betrunken) das Gefühl bekam, super zugedröhnt zu sein.
    bin darauf nach Hause und in der Bahn sprach mich dann ein Typ an.
    Dieser wollte dann Verkehr und ich kann mich wirklich nicht mehr dran erinnern, wieso ich "eingewilligt" hatte.
    Also: Das Ganze ging ca. 10 Minuten und er hat meist nur versucht in mir einzudringen. (vaginal, ungeschützt)
    Er ist nicht in mir gekommen, Blutkontakt gab es ebenfalls nicht.
    Ich weiß allerdings nicht,wie es mit dem Lusttropfen war.
    Aber er war auch nicht "ganz drin" sondern hat es eben mehrmals nur probiert, ich hab trotzdem total Angst!
    Laut diversen Aids-Foren kann auch der ;usttropfenHIV übertragen.
    Ich hab dann nach 10 Minuten gesagt (als mir dann wieder klar wurde, dass das hier total dumm und gefährlich ist), dass ich nicht mehr will und bin gegangen.
    Bitte helft mir. :(
    Dass meine Aktion superdämlich war, und ich mich am liebsten vor Scham verkriechen würde, weiß ich selbst..

    Kann ich mich trotzdem (WENN er HIV pos. wäre) angesteckt haben?! Durch irgendwas?!
    Ich hoffe, meine Frage ist nicht dumm. :(

    LG :roll:
     
  2. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Wenn er nicht in dir gekommen ist , und auch nicht richtig in dir drinnen war besteht nur ein kleines restrisiko.

    beim Lusttropfen ist man sich noch nicht genau sicher , aber man geht wohl davon aus das er nicht infektiös ist.

    Ich würde dir trotzdem zur sicherheit einen Test in 8 Wochen empfehlen. Ich denke er wird zu 99% Negativ sein.
     
  3. Austria3

    Austria3 Mitglied

    Hallo Melve,

    erst einmal, Deine Frage ist NICHT dumm.

    Also, wenn Du Dich - trotz Deines "zugedröhnten" Zustandes noch genau daran erinnern kannst, wie es abgelaufen ist, sieht die Sachlage - basierend auf Deinen geschilderten Vorgang - folgendermaßen aus:

    1. Führende virologische Institute gehen davon aus, dass der Lusttropfen alleine - egal auf welche Haut oder Schleimhaut er gelangt - fürHIV nicht gefährlich ist.

    2. Es bedarf für eine Übertragung von Mann auf Frau bei vaginalen Verkehr entweder langen Kontakt und dadurch Reibung und kleine Risse oder eben eine Ejakulation.

    3. Die Wahrscheinlichkeit, in unseren Breitengraden an einen HIV-positiven Menschen zu geraten, der auch noch ansteckend ist, ist sehr gering. Das bedeutet, dass es in Deutschland ca. 60.000 infizierte Männer gibt, von denen allerdings ca. 45.000 - 50.000 unter viraler Therapie sind und diese nicht mehr als ansteckend gelten.

    Dennoch soltest Du künftig Vorsicht walten lassen, denn man kann sich durchaus auch andere Sachen wie Syphilis, Tripper und Co. dabei einfangen......!

    Ich denke, unter den von Dir geschilderten Umständen ist da nichts passiert.

    Solltest Du jedoch im Nachhinein Zweifel an der Rekonstruktion des "Falles" haben, so empfehle ich Dir einen Test - wie Mircstar schon sagte - nach 8 Wochen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden