Panik- passiver oralverkehr, Vaginalsekret an der Hand

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Panikmann, 10. Mai 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Panikmann

    Panikmann Neues Mitglied

    Hallo alle zusammen,
    Wie die meisten hier, habe ich Sorge mich mithiv angesteckt zu haben..
    Vor 9 Tagen war ich in einem Bordell und hatte unverhüteten passiven oralverkehr mit einer Frau. Danach kam es zum verhüteten vaginalverkehr mit einem Kondom.
    Kurz vor meinem Orgasmus nahm ich meinen penis aus der Vagina und führte es mit meiner Hand zu Ende. Dementsprechend hatte ich definitiv Kontakt mit Vaginalsekret vermischt mit gleitcreme an der Hand...

    Meine frage nun- ist es möglich sich auf diese weisen , ungeschützter passiver oralverkehr und Vaginalsekret an der Hand, ( hab mich Minuten später gewaschen , weiß aber nicht was ich alles angefasst habe..) sich mit hiv angesteckt zu haben oder auch mit Hepatitis c ?

    Zum kondom - wäre es möglich dass kondome mikroskopisch kleine Risse aufweisen durch die Vaginalsekret, wohlmöglich auch Blut reinlaufen kann?
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kondome sind entweder defekt - deutlich sichtbar defekt - oder eben nicht. Und solange Deine Eichel bedeckt ist beim GV besteht nicht die geringste Gefahr. Und was Deinen "Handjob" angeht... auch da besteht keine Gefahr dennHIV ist keine Schmierinfektion.

    Hepatitis C braucht Blutkontakt um Infektiös zu sein... kannst Du absolut ausschliessen - wie HIV auch.
     
  3. Panikmann

    Panikmann Neues Mitglied

    Vielen dank für die schnelle Antwort!!
    Diese Gedanke haben mich echt verrückt gemacht.

    Liebe Grüße und allerhöhsten Respekt an dieser stelle!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden