OV Passiv Risiko ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Ste-2, 11. November 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ste-2

    Ste-2 Neues Mitglied

    Hallo Forum,

    vor einigen Tagen hatte ich passiven OV ungeschützt, der Rest fand mit Verhüterli statt. Mit Blut oder Vaginalsekret kam mein Penis nicht in Berührung. Nachdem mich ein etwaiges Risiko doch rumtreibt habe ich Google bemüht und dort keine definitive Aussage gefunden. Also anschließend noch bei der lokalen Aidshilfe angerufen, auch hier eine Aussage:

    "Passiver OV ist in der Regel safe, aber ganz ausschließen kann man eine Übertragung nicht. Zumindest gibt es derzeit keinen dokumentierten Fall"

    Nach allem was ich nun gelesen habe scheint es wohl so zu sein, dass passiver OV safe ist, solange die andere Person keine sichtbaren Mengen Blut (d. h. Penis müsste Rot vor Blut sein) im Mund hat. Ergo hatte ich kein Risiko.

    Ist das so richtig? Ich möchte nicht am Rad drehen und noch eine Phobie entwickeln... Deshalb lieber einmal zu viel bei den Profis fragen und den Fall genau schildern :wink:

    Vielen Dank!

    P.S. Warum wird denn keine konkrete Aussage bei der Aidshilfe getroffen? Nach dem Motto "OV passive safe, solange Du kein Blut auf deinem Penis siehst."
     
  2. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ja.

    DAS wiederum müsstest Du die Aidshilfe fragen! :wink: Ich gehe davon aus, dass sich die Aidshilfe an den Empfehlungen und Erkenntnissen des Robert Koch-Instituts (RKI) orientiert. Dieses wiederum ist eine staatliche wissenschaftliche Einrichtung und muss sich daher genau so ausdrücken, bis wissenschaftliche Beweise für das Gegenteil vorliegen.

    LG
    Marion
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Ste-2,

    ich kann Deine Frage verstehen. Aber: AIDS-Hilfen müssen in ihren Aussagen alle Eventualitäten abdecken. Vaginalsekret gehört nun mal zu den infektiösen Körperflüssigkeiten, ist aber eigentlich nur bei ungeschütztem GV ein Risikofaktor. Trotzdem (oder auch gerade deswegen) sind offizielle Stellen mit solchen Aussagen vorsichtig.

    Im Grunde hast Du aber das richtige Wissen. Wenn kein Blut im Spiel war, bist Du in dieser Hinsicht auf der sicheren Seite. Es kann beim OV zur Aufnahme von Vaginalsekret kommen, aber die Mengen sind so gering und werden zudem noch mit Speichel vermischt, dass ein Risiko höchst unwahrscheinlich ist.

    Lass Dich von dieser Aussage nicht wieder irritieren: Eine 100%-ige Sicherheit gibt es nirgends, aber die Erfahrung lehrt, dass OV bei einer Frau nicht zu den Risikopraktiken gehört.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Ste-2

    Bist Du auch als Sal7 bei uns unterwegs?
     
  5. Ste-2

    Ste-2 Neues Mitglied

    Ich danke Euch, ich dachte mir schon fast, dass es an irgendwelchen Richtlinien bzw. Haftungsfragen hängt.

    Da fällt mir jetzt aber ein Stein vom Herzen...

    Nein, wie kommst Du darauf?
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Weil die IP-Adresse dieselbe ist. Die Posts datieren von 2014/2015. Hat jemand anderes Zugriff auf den PC, von dem Du geschrieben hast?

    Wir fragen nur, weil wir Doppelanmeldungen nicht so gerne haben …
     
  7. Ste-2

    Ste-2 Neues Mitglied

    Ach so, das kann ich erklären:

    Die IP ist von einem Proxy, über den laufen sehr viele Verbindungen...
     
  8. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Du liegst mit Deiner Vermutung vollkommen richtig.
    Kein Risiko fürHIV.
    Für andere STI jedoch schon.
     
  9. Ste-2

    Ste-2 Neues Mitglied

    Dessen bin ich mir bewusst, nur beiHIV waren die Infos nicht eindeutig.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden