Oralverkehr passiv - HIV Test notwendig?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Alex-Facharbeit, 16. Januar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    Hallo liebe Forengemeinde,
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi NoName,

    also sooooo viel hast Du gar nicht geschrieben - da sind andere besser :)

    Zu Deiner Frage: OV passiv ist safe, solange nicht eine deutlich sichtbare MENGE - also eine Menge Blut im Spiel ist. Derjenige, der bläst, hat das wesentlich größere Risiko! Aber da Du ja außerhalb gekommen bist, ist auch da alles okay.

    Wenn DU einen Test für die Psyche brauchst (wg. Fremdgehen), mach ihn. Wegen des beschriebenen Ereignisses wird er garantiert nicht positiv ausfallen. Aber Du setzt Dich gerade selbst sehr unter Druck ... es wäre für Dich besser, zunächst zu erkennen, dass der Seitensprung medizinisch safe war (Moral bewerten wir hier nicht) ... und erst dann den Test zu machen, der aber - wie gesagt, aus medizinischen Gründen NICHT notwendig ist.

    EinePCR ist teuer - und noch teurer, wenn sie gar nicht vonnöten ist.
     
  3. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    Hallo Matthias,

    super lieben dank für Deine schnelle Auskunft. Die hat mich wieder sehr beruhigt. Kannst du mir noch die Menge an Blut sagen, wie Du das einschätzt? Jemand von der Aidshilfe meinte "ein Schnapsglas voll". Sind die Übertragungswege derweil wirklich gut erfroscht? Ihr merkt, ich habe Todesängste.

    Natürlich bin ich saudumm bzgl. des fremdgehens und kann mir selber kaum noch in den Spiegel schauen. Damit werde ich lernen leben zu müssen. Ich liebe meinen Schatz über alles und weiß nicht warum ich so eine dummheit beging. Finde es aber toll, dass hier nicht gewertet wird.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    »Todesängste« muss man heute nicht mehr haben, weilHIV behandelbar geworden ist und man - siehe mich :) - auch damit alt werden kann.

    Quantitative Angaben sind ebenso wie statistische Angaben überhaupt nicht aussagekräftig. Zunächst einmal müsste der Partner positiv sein, dann muss die Viruslast hoch genug sein bzw. er darf nicht antiretroviral behandelt werden und es muss eine Eintrittspforte da sein. Faustregel: Wenn soviel Blut im Spiel ist, dass OV keinen Spaß macht, dann ist es unter den o.a. Bedingungen auch gefährlich.

    Warum solten wir das werten? Erstens hat es keinen Einfluss auf ein tatsächliche Infektion - und zweitens sind wir alle »nur« Menschen. Problematisch wird es immer nur dann (leider zu oft!), wenn die Scham über das Fremdgehen auf die Option einer HIV-Infektion abgewälzt wird, obwohl sachlich kein Risiko bestand. Wer fremdgeht, hat einen Grund oder Anlass dazu. Der liegt aber nicht in der Gesundheit begründet, sondern in der Beziehung.
     
  5. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    Hi,

    also ist es in der Tat so, dass ich deutliche Blutspuren am Mund des Bläsers oder an meinem Penis hätte sehen müssen. Ist das so korrekt? Zahnfleischbluten, was wir alle mal haben reicht demnach für eine Übertragung nicht? Ich habe ja nur kurz einen Blick auf meinen kleinen Freund geworfen...
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Spuren hätten mehr als deutlich sein müssen.

    Richtig.

    Alles Gute ...!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden