Oralverkehr mit Regelblutung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 20. Dezember 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Achja es waren zweiPCR tests,HIV 1PCR DNA und HIV 2PCR DNA.

    Hat der DNA test einen vorteil/nachteil zum RNA test von dem man sonst immer ließt?

    Lg
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dein Test ist sicher. Mach einfach für die Psyche 12 Wochen nach dem RK noch nen Ak-Test.... aber der wird negativ sein.

    Ob RNA oder DNA ist für Dich nicht wichtig.... ist nur wichtig fürs Labor.
     
  3. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Vielen dank für deine Hilfe :) ich melde mich sobald ich den Ak Test nach den 12 Wochen habe. Lg
     
  4. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    könnten meine Beschwerden auch von einer Hepatitis C Infektion stammen?
    Seit 2 Tagen (es sind nun 7 Wochen nach RK) habe ich hin und wieder schmerzen im Bereich der Leber (rechts im Oberbauch / unter den Rippen).
    Weiters meine ich eine Gelbfärbung an den unteren Augenliedern, auf den Seiten der Nase und leicht in den Augen (das Weiße) zu erkennen.

    Ich gehe morgen zum Labor und lasse einen Ak undPCR Test auf Hepatitis C machen.

    lg
    Stefan
     
  5. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Der AK Test war negativ (ist aber nach 7,5 Wochen recht früh für HCV AK).PCR Ergebnis bekomme ich erst Anfang nächster Woche.

    Alexandra hast du irgend einen Tipp für mich? Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich habe das Gefühl, dass mich niemand ernst nimmt. Nicht meine Familie und auch nicht der Hausarzt. Habe nun seit fast einer Woche schmerzen im Leberbereich. Wenn ich sitze verstärkt, wenn ich stehe kaum. Meine Augen sind rot (Bindehautentzündung) und gelblich am Rand. Auch die Haut rund um die Augen und an der Nasenwand ist gelblich.
    Der Hausarzt gibt mir dagegen irgendwelche Augentropfen, die gegen Bindehautreizungen durch Wind und andere Einflüße (KEINE Infektionen) gedacht sind -> Er glaubt also immer noch nicht, dass meine ganzen Probleme welche ich nun in den vergangenen 8 Wochen hatte mit dem Risikokontakt zu tun haben.

    Was für ein Facharzt ist Spezialist für Infektionskrankheiten? Ein Mediziner für Innere Medizin? Ich wohne eher im ländlichen Gebiet - solche Infektionskrankheiten sind hier nicht so sehr verbreitet wie in großen Städten. Kennst du vielleicht einen Spezialisten in der Schweiz in Grenznähe zu Österreich? Ich will Folgeschäden vermeiden indem man früh erkennt was mit mir los ist - und das Ganze nicht aufschiebt nur weil man sich nicht mit Infektionen befassen will.

    Vielen Dank,
    lg
    Stefan
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schmerzen im Leberbereich können auch vom Darm her kommen oder von der Gallenblase. Du müsstest Dich also von Grund auf untersuchen lassen. D.h. Leber abtasten, Leberwerte etc. Lass Dich von Deinem Hausarzt überweisen. Es muss nicht unbedingt ein Infekt sein.

    Du hast ne negativePCR... also bleib mal ruhig. Und in Sachen Hepatitis kann Dich auch Dein Hausarzt testen lassen. Ich würde an Deiner Stelle ein grosses Blutbild machen und schauen was man so sieht.HIV ist durch diePCR ausgeschlossen.

    Ob diese Augentropfen berechtigt sind oder nicht... das kann ich Dir nicht sagen. Aber eine Gelbfärbung durch einen Infekt kann man nicht anders behandeln d.h. nicht im Auge. Dort muss die Infektion behandelt werden und die Augen wird man einfach mit Tropfen "beruhigen".

    Ich bin mir auch nicht sicher, dass Deine Probleme auf jeden Fall mit dem Kontakt zu tun haben. Es kann durchaus auch Zufall sein, dass ein anderer Infekt jetzt auftaucht.
     
  7. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Hallo,
    wie kritisch ist eigentlich der Bluttransport / Aufbewahrung für eine qualitativePCR?

    Mein Labor schickte das Ganze nämlich weg (rund 700km) und das Ergebnis hatten sie erst eine Woche später - das Blut wurde also sicher ein paar Tage gelagert. Kann dies das Ergebnis verfälschen?

    lg Stefan
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schustere Dir nicht Möglichkeiten zusammen bei denen Du der Meinung bist, dass was schief gegangen sei. Es gibt Kuriere für Bluttransporte und die machen das jeden Tag. Also... beruhige Dich wieder... ist alles richtig abgelaufen.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Stefan,
    Du bist kurz davor, tief in einer Spirale zu versinken, wenn Du alles und jeden anzweifelst. Du solltest höllisch aufpassen ... sonst wirst Du nämlich kein Ergebnis glauben und Dich selber immer tiefer in ein Loch ziehen, aus dem Du nicht mehr rauskommst.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

  11. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Hallo zusammen.
    Vielen dank für euere aufmunternden worte :)

    Es ist für mich nur sehr sehr schwer zu verstehen/akzeptieren, dass mir 2 wochen nach der situation die lymphknoten am ganzen körper anschwollen, ich eine haufen verschiedener symptome hatte und mir aber nichts nachgewiesen werden kann.

    Ich möchte nach den maximal angegebenen inkubationszeiten der infektionen nochmal ak tests machen und dann hoffentlich damit abschließen.

    Lg stefan
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Darin genau liegt das Problem: Es gibt keine Symptome, aber Du redest sie Dir ein ... und da Du fest davon überzeugt bist, diese Symptome auch zu finden, überinterpretierst Du jegliche Reaktion des Körpers.

    Das Leben geht nebenbei weiter ... und andere Bakterien/Viren, z.B. Grippe, schwirren durch die Luft und landen auch bei Dir. So können auch mal Lymphknoten anschwellen, ohne dassHIV im Spiel ist ... das Immunsystem ist doch nicht ausschließlich für HIV zuständig ..
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

  14. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Ich wurde nun auf Chlamydien und auch Gonokokken getestes (Bluttest, kein Abstrich) und auch die beiden waren negativ.

    Es wurde auch wieder ein Blutbild gemacht. Mir ist aufgefallen, dass beim Blutbild nach rund 7 Wochen die Anzahl der weißen Blutkörperchen um die 7000 / uLiter Blut betrug. Nach gut 9 Wochen waren es nur noch 5000 / uLiter Blut. Normwert wird zwischen 4000 und 12000 angegeben.

    Im Labor haben sie das gar nicht gemerkt, sie sagten nur, dass alle Werte normal sind.

    Kann dieser deutliche Abfall etwas zu bedeuten haben? Ich habe wieder Angst vorHIV, da ich schon ein paar mal gelesen habe, dass bei einer HIV Infektion die weißen Blutkörperchen abgebaut werden.
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

     
  16. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Heute nacht sind es 11 woche. Ich gehe nächste woche nochmal einen ak test machen. Das ganze lässt mir einfach keine ruhe. Vor allem jetzt mit dem absinken der leukozyten. Trotz negativerpcr nach 5 wochen :(
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ok, mach den Test. Aber ich fress ne Putzfrau mitsamt Besen sollte Dein Test pos. sein. :wink: Im Ernst... ich gehe davon aus, dass er neg. sein wird.
     
  18. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Er war negativ :) nach nun fast 12 wochen.
    Jetzt kann ich es echt vergessen. Trotz aller symptome.

    Ich melde mich wenn ich sonst was finde.
    Tausend dank an euch alle.
    Lg
     
  19. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    wie ihr seht konnte ich immer noch nicht mit dem Thema abschließen.

    Habe 18 Wochen nach dem RK nochmal einenPCR Test und einen AK Test gemacht. Und 23 Wochen nach dem RK noch einen AK Test.
    War alles negativ. Auch Hepatitis C 23 Wochen nach dem RK.

    Alle Tests beim selben Labor. Ich habe einfach Angst, dass ich einen Subtyp habe den die Tests nicht erkennen.

    Ich bin seit Monaten nun eigentlich dauernd erkältet, habe seit 2 Wochen komische Blasen an den Händen die größer werden so, dass sich ganze Finger "schälen", meine Bindehaut ist dauernd gerötet mit Eiter oder kA was das ist in den Augenwinkeln, Lympkhnoten am Nacken merke ich immer noch Erbsengroße Knubbelchen - unter der Achsel auch ab und an, etc...

    Klar - wenn man niemals Symtpome hatte, dann kann man nach 12 Wochen bezüglichHIV beruhigt sein.

    Ich habe aber Blut aufgenommen mit dem Mund - nicht kurz geschluckt sondern für längere Zeit auf dem Blut herumgerieben mit der Zunge.
    Alle Lymphknoten sind mir sichtlich, schmerzhaft angeschwollen. Und von den anderen "Symptomen" will ich gar nicht mehr Anfangen.

    Was soll ich tun? Psychiater steht schon recht weit oben auf meiner Liste. Diese ganzen Beschwerden können aber einfach nicht nur durch die Psyche ausgelöst werden. Weiters haben die Damen in dieser Table Dance Bar nicht umsonst panisch reagiert als sie erfahren haben, dass ich mit der Dame Oralverkehr hatte...

    lg
    Stefan
     
  20. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Einen anderen Arzt aufsuchen und zum Psyhater gehen solltest du.Hiv ist es nähmlich immer noch nicht, und wird es auch nicht werden.Und versuch mal einfach von dem Gedanken wegzukommen das du Krank bist.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden