Oralverkehr Aktiv/Passiv

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Günther, 18. Dezember 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Günther

    Günther Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich hatte am 30.11.2019 ungeschützten Oralverkehr aktiv/passiv mit einer mir unbekannten Frau. Blut oder Ähnliches habe ich hier keines bemerkt.
    Wenige Tage später hatte ich starkes Brennen beim Wasserlassen. Daraufhin bin ich zum Urologen und auf STI testen lassen. Das Ende vom Lied war ein Tripper der mittlerweile erfolgreich mit Antibiotika behandelt worden ist.
    Was mir nun noch extrem im Kopf herumschwirrt ist die Angst wegen der Ansteckung mitHIV.
    Ich habe zwar schon gefühlt das halbe Forum durchgelesen, komme aber nicht zur Ruhe.
    Daher meine Frage bestand hier ein Risiko für die Ansteckung mit HIV?

    Vielen Dank!
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    nein
     
    Günther gefällt das.
  3. Günther

    Günther Neues Mitglied

    Danke für die schnelle Antwort. Mir macht nur der Tripper sorgen, da ich mal etwas gelesen habe (vielleicht auch nicht richtig verstanden) das es eine sogenannte Huckepackinfektion geben soll.
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    OV ohne Blut- und/oder Spermaaufnahme ist keinHIV-Risiko... für einen Tripper schon...
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein
    Egal ob eine andere STI vorliegt oder Nicht. OV ist und bleibt safe solange keine großen Mengen Blut oder Sperma geschluckt werden.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden