Oralsex passiv mit EX-Freundin

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von Hannover1896, 19. Januar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Hallo zusammen!

    Ich bin 22 Jahre alt und vor kurzem auf dieses wirklich informative Forum gestoßen. Aus diesem Grund möchte ich euch einmal mein Anliegen schildern!

    Nun zu meiner Situation. Ich hab mich letzten Montag mit meiner Ex getroffen (wir sind ziemlich genau 3 Jahre getrennt) und sie hat mir am Ende ohne Kondom Fellatio mit Aufnahme von Sperma gebeben. Also, sie hat mir einen geblasen und ich bin in ihren Mund gekommen. Ich habe kurz darauf von ihr erfahren, dass sie aktuell als Escort-Dame mit einer handvoll Männern geschlafen hat, davon auch mit 1 Person OB und GV ungeschützt. Jetzt mache ich mich komplett verrückt, mich mitHIV angesteckt zu haben..mich plagt zwar kein schlechtes Gewissen da wir beide single sind, aber ich fühle mich total hilflos!

    Durch die ganzen Beiträge liest man ja immer wieder, dass so eine Nummer generell kein Risiko darstellt, aber die irrationalen Ängste kommen dann doch immer wieder hoch.. Vielleicht war ja doch Blut in ihrem Mund? Bin ich vielleicht ein Sonderfall, der sich auf diese Art infiziert hat?

    Ich wäre wirklich dankbar für ein paar aufklärende Worte von Experten wie euch!

    Ich muss jedoch ehrlicherweise zugeben, dass ich seit ca 1 1/2 Jahren an einer ziemlich starken Angststörung und Depression leide, bin auch in Therapie und nehme Antidepressiva..mir ist durchaus bewusst, dass ich mich extrem reinsteigere..

    Vielen Dank im Vorraus!!

    Beste Grüße
     
  2. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du dich bei ihr? Weil sie dir einen geblasen hat? Nicht dein ernst. Oder doch? o_O
     
  3. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Naja, falls sie vielleicht eine Wunde im Mund hatte oder so könnte es ja sein..
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Du hast Dir also von ihr einen blasen lassen, obwohl ihr das Blut in Strömen aus dem Mund geflossen ist?
    Dann wärst Du der erste Sonderfall weltweit, seit esHIV gibt und du wirst dieser sonderbare Sonderfall garantiert nicht sein, weil eine Infektion so unmöglich ist.
    Punkt, aus. Ohne wenn, aber, was wäre wenn, hätte, wäre, könnte, etc.
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Als Übertragungswege gelten seit vielen Jahren nur noch ungeschützter Geschlechtsverkehr (vaginal und anal), vor allem, wenn (Menstruations-)Blut oder Sperma im Spiel ist … sowie intravenöser Drogengebrauch bei gemeinsamer Spritzenbenutzung …
    Oralverkehr stellt nur ein Risiko dar, wenn die volle Ladung Sperma oder eine große Menge Blut aufgenommen und geschluckt wird.
     
  6. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Nein, aus ihrem Mund lief kein Blut in Strömen o_O

    Leider spielt man im Kopf alle (un) - möglichen Szenarien durch und verliert fast die Fassung..

    Ich werde versuchen, nicht wieder zum Arzt wegen einem Test zu rennen..(hab ich schon 4 mal gemacht wegen ähnlichen Fällen).
    Denn leider hält das Gefühl der Erleichterung immer nur kurz an.

    Danke für eure Antworten!
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Dann rede mit Deinem Therapeuten darüber. Der kann Dir da eher helfen als der Arzt.
    Wenn Du aber bei der Therapie fest steckst, dann brauchst Du eventuell einen anderen Therapeuten.
     
  8. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Eine letzte Frage noch, ich war direkt danach nicht auf Toilette, hab also nicht nach nachgeschaut, ob Blut an der Eichel war. Ca 1h später zuhause war aber nichts ungewöhnliches zu sehen..

    Ich hätte das Blut ja beim Küssen (auch nach dem OV) vermutlich bemerkt oder?

    Ich will meine Ex damit auch nicht damit nerven...
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man kann sich auch ein nicht vorhandenes Risiko herbei reden.... wo nichts ist, da ist nichts. OV ist safe und hätte sie dermassen aus dem Mund geblutet, dass es ein Risiko wäre... dann hätte sie sicher keine Lust auf OV mit Dir gehabt.
     
    Hannover1896 gefällt das.
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Das war nicht der Fall, als finde dich damit ab, dass Du keinerlei Risiko fürHIV hattest.
     
  11. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Das entweder Sie oder ich das eventuell nicht bemerkt haben könnten, wenn sie geblutet hätte, ist eher unwahrscheinlich oder?
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hast Du unsere Antworten verstanden?
     
  13. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Ja habe ich, ich versuche es mal abzuhaken..kann ja auch nicht sein, dass man nach jedem sexuellen Kontakt so eine Panik hat!

    Danke für eure Hilfe!!!
     
  14. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dann solltest Du wohl eher dagegen was unternehmen,HIV-Testergebnisse helfen nicht gegen Panikattacken und nicht bei Angstörungen !

    Weil Dein Problem nicht HIV ist, sondern Angst, und Du benutzt, so wie 99,99999 % aller Paniker und Phobiker hier, HIV als Feigenblatt für irgendwelche diffusen Lebensängste und flüchtest Dich in eine HIV-Panik statt mal die echten Probleme anzugehen.
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jeder Mensch hält sich für die beste Ausprägung seiner Spezies, aber dem Virus ist das egal. Das kann nur da tätig werden, wo es auch einen Infektionsweg gibt. Und der ist hier nicht zu finden.
     
  16. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nein, könnte es nicht... :cool:
     
  17. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Hallo!!
    Dank eurer netten und informativen Beiträge vor einigen Wochen konnte ich das ThemaHIV-Angst so gut wie komplett aus meinem Kopf streichen! Jetzt ist es allerdings so, dass ich seit ein paar Tagen aus dem nichts Halsschmerzen und andere Erkältungs- bzw Grippesymptome habe. Leider kamen mit den Krankheitssymptomen auch wieder die Ängste hoch, dass ich mich ja doch damals angesteckt haben könnte.. die besagte Exfreundin hat mir tatsächlich vor ca. einer Woche ein Bild von einem negativen HIV Labortest vom 07.02 geschickt. Der Oralverkehr war am 13.01.. was wäre denn jetzt, wenn sie sich kurz vor unserem Akt infiziert hätte und der Test das ja erst nach 6 Wochen zeigen könnte?

    Ihr seid euch wirklich sicher, dass dieser Bl*wjob in egal welchem Status von ihr, ohne Risiko war?

    Danke schon mal im Voraus!
     
  18. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    genau
     
  19. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ja, warum sollten wir lügen ?
     
  20. Hannover1896

    Hannover1896 Neues Mitglied

    Selbst wenn sie damals positiv gewesen wäre? Der Test hats vielleicht noch nicht erkannt weil es nur 4 Wochen her ist..
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden