Orale Ansteckungsmöglicheiten

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von jungundalt, 30. April 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jungundalt

    jungundalt Neues Mitglied

    Liebe Community,

    einer meiner besten Freunde bat mich, mich über folgenden Sachverhalt zu informieren.

    Er war vergangene Samstag (7 Tage her) bei zwei Prostituierten und ließ sich oral MIT Kondom befrieden. Heute plötzlich klagt er über Art Bauchkrämpfe und ein Unwohlsein. Zudem ist ihm kalt und es zieht in die Beine und Glieder. Kann es eine Infektion gegeben haben?, z.B. nach dem Abziehen des Gummis oder - dies meinte er - dass er "absichtlich" angesteckt worden ist, z.B. mit einer Nadel oder beim Putzen des Penis - dies halte ich allerdings für krankhaft oder was sagt Ihr?

    Sind Anzeichen nach so kurzer Zeit überhaupt möglich?

    Er hat mir zudem gesagt, dass es keinerlei Sex o.Ä. gab.

    Würde mich sehr über Eure Antworten sehr freuen.

    Liebe Grüße an
    jungundalt :D
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke weniger, dass es für einen Freund als für Dich ist.

    Und das mit dem "absichtlich infizieren" ist eine böse Unterstellung und kann ohne Beweis zur Anklage führen. Daher möchte ich sowas hier echt nicht mehr lesen. Man kann sich auch weder durch eine Schmierinfektion noch durch einen Nadelstich infizieren.... und letzterer hätte man bemerkt.

    Zudem wäre es gut wenn Du bzw. besagter Freund mal endlich lernen würden sie man sich mitHIV infiziert und wie nicht.... sicher nicht durch OV mit Kondom. Und seine Beschwerden würden auch nichts über HIV aussagen da man HIV nur mittels Test erkennt. Aber da hier kein Risiko statt fand kann auch HIV nicht die Ursache sein.
    https://www.hiv-symptome.de/downloads/ ... tsheet.pdf

    Alles in allem..... ich würde hier eher auf einen Therapeuten als auf einenHIV-Test hinweisen.
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Sorry, aber Dein Freund hat absolut abstruse Gedanken.
    Beim OV kann nix passiert sein.
    Mit einer Nadel kann ebenfalls nix passiert sein
    UndHIV ist keine Schmierinfektion.
    Er wird halt einen stinknormalen grippalen Infekt haben und damit hat sich das.
    HIV ist es definitiv nicht. Zumindest nicht von diesem Bordelbesuch.
     
  4. jungundalt

    jungundalt Neues Mitglied

    @ AlexandraT: Es sollte nicht wie eine Unterstellung rüberkommen, sorry. Werde ich in Zukunft unterlassen. Zudem geht es wirklich um ihn und nicht um mich.
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und wenn es wirklich um ihn geht.... warum fragt nicht er selbst? ;)
     
  6. jungundalt

    jungundalt Neues Mitglied

  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Angst wovor? Vor dem Forum oder vor der Wahrheit, dass er sich mal endlich überHIV informieren sollte?
     
  8. jungundalt

    jungundalt Neues Mitglied

    So unbegründet finde ich die Angst nicht, wenn er 7 Tage später plötzlich "krank" ist. Verstehe die Angst. Das beste ist solch Establishments nicht zu besuchen - wenn Du mich fragst!

    Meines Wissens zeigen sich erste Anzeichen einige Tage später, ca. 1 Woche. So war mein Infostand.
     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Also, erstens gibt es keine typischen Anzeichen für eineHIV-Infektion.
    Das was eventuell auftreten kann sind unspezifische Allgemeinsymptome die bei jedem Pupsinfekt auftreten.
    Zweitens, wo kein Risiko, da kann nix auftreten.
    Wenn er damit nicht klar kommt, bei einer Prostituierten gewesen zu sein, dann soll er es in Zukunft lassen und selbst Hand anlegen.
    Uns ist keine Infektion durch einen Nadelpieks bekannt. Da gehört schon deutlich mehr dazu. Zudem spürt man so einen Stich auch ganz deutlich. Auch wenn man alkoholisiert ist.
    Und dieses Märchen von den Nadelstichen stammt aus den 80ern. War damals schon ein Märchen und ist es heute immernoch.
    Und WARUM sollte jemand jemand anderen bitteschön absichtlich infizieren wollen? Und da eine Prostituierte in der Regel sehr auf ihre Gsundheit achtet, da sie mit ihrem Körper ihr Geld verdient, ist die Warscheinlichkeit, sich dort mit irgendwas zu infizieren, verschwindend gering. Zumindest wenn es sich um ein ordentliches Bordell und nicht um Zwangsprostitution handelt.
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es war safer Sex und 7 Tage später wird er krank.... aber er denkt gleich anHIV und an eine bewusste Infizierung? Das ist wirklich "krank". Einerseit wäre es dringend notwendig sich mal über HIV zu informieren und dann halt mal einen Arzt aufzusuchen. Es gibt x Infekte.... es muss nicht immer HIV sein. Ist aber einfach wenn man ein schlechtes Gewissen hat oder zb. nicht damit klar kommt bei einer Prostituierten gewesen zu sein.

    HIV erkennt man nicht an Symptomen.... eine Infektion kann absolut symptomlos verlaufen.... andere finden alle Symptome an sich und haben danach negative HIV-Tests.
     
  11. jungundalt

    jungundalt Neues Mitglied

    Also lohnt sich ein Test nicht einmal? War auch mein Gefühl. Ich habe ihm Dein Skript geschickt. Er will nun denPCR Test machen. :roll:
     
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ist völliger Blödsinn derPCR. Erstens muss er zweiPCR machen.
    Einen für HIV1 und einen für HIV2 und zweitens muss derPCR nach 6 Wochen mit einem AK-Test bestätigt werden.
    Drittens muss er denPCR selbst bezahlen und die Kosten PROPCR betragen zw 130 und 150 Euro.
    Und mehr schreib ich hier nicht mehr zu dem Thema, solange Dein Freund hier nicht persönlich schreibt.
     
  13. DerMirc

    DerMirc Bewährtes Mitglied Poweruser

    Also bei geschützten OV gibt es kein Risiko.

    Daher ist einePCR absolut überzogen und kostet teuer Geld..
    Fürs Gewissen kannst du oder dein Freund einem AK Test nach sechs Wochen machen.

    Aber wegen der von dir beschriebenen Situation wird der Test nicht Positiv.
     
  14. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ganz sicher nicht *wirbraucheneinaufshirnklatschsmiley*
    Zumindest nicht bei/von diesem Kontakt...
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Worüber diskutieren wir hier eigentlich?

    Da gibt es einen Menschen, der ohne Stützräder Geschlechtsverkehr betreiben kann, aber nicht auch nur den Hauch von Eiern in der Hose hat, sich potenziellen Folgen zu stellen.

    Wenn sich der junge Mann bereit erklärt, seine Probleme hier selbst und anonym (!!!) zu formulieren, dann kann ihm auch geholfen werden. »Angst« ist bei anonymen Foren die denkbar schlechteste Argumentation.

    Hier ist jetzt zu. Der Kollege darf gerne einen neuen Thread eröffenen, wenn er sich selbst seinen Problemen stellt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. @Emoji
    Antworten:
    50
    Aufrufe:
    2.262
  2. Martinnn
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.056
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden