Oral und Syphillis

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Marlon81, 14. November 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marlon81

    Marlon81 Neues Mitglied

    Guten Morgen,

    ich habe bereits verstanden, dass beim passiven Oralverkehr
    grundsätzlich kein Risiko bzgl. einerHIV Infektion für den
    Mann gibt, wenn der Mund des aktiven nicht gerade mit Blut
    Überläuft.
    Wie schaut's denn aus, wenn die aktive Person ein akutes Syphillis Geschwür im Mund gehabt hätte, und dieses in Kontakt mit der Eichel kam?
    Sofern ich weiß, ist ein solches Geschwür ja auch bzgl. HIV sehr infektiös?

    Viele Grüße
     
  2. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Ich denke nicht das jemand mit nem Syphillis geschwür im Mund oralverkehr ausüben möchte...
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wäre aber ein Risiko für die Person mit dem Geschwür wenn es mit Sperma in Kontakt kommt. HIV würde sich so nicht übertragen lassen auf Dich... bloss Syphillis.
     
  4. Marlon81

    Marlon81 Neues Mitglied

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Ich hatte halt gelesen, dass die Wundflüssigkeit eines Syphillis Geschwüres beiHIV-Positiven Menschen ebenfalls HI-Viren in großer Menge enthält, und über ein solches Geschwür somit auch Viren abgegeben werden.
    Dieses Risiko besteht dann aber wohl beim Oralverkehr nicht. Wegen der "Virenzerstörenden" Enzyme im
    Speichel?

    Lg
     
  5. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Du weißt schon das Syphillis nichthiv Positv und Hiv Positiv nicht gleich Syphillis bedeutet ?
     
  6. Marlon81

    Marlon81 Neues Mitglied

    Natürlich weiß ich das, habe meinen Post grad nochmal gelesen, Klang ja wirklich etwas despektierlich!
    Ich habe halt nur darüber nachgedacht, dass Oral-Passiv ja als safe bzgl. einerHIV Infektion gilt, und das offensichtlich trotz solcher Varianten.

    Habe vorhin bei der AIDS-Hilfe hier in D angerufen, kein Risiko bei OV Passiv, selbst bei "intensivem" Kontakt mit einem Geschwür.
    Habe natürlich vergessen nach dem "warum" zu fragen! Daher hier nochmal:
    Warum :)? Der Speichel? Reichen dabei selbst geringe Mengen Speichel aus? Alles andere macht ja keinen Sinn?!
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Quellen bitte.

    HI-Viren sind im Blut, Sperma und in der Vaginalsekret in Konzentrationen die infektiös sind. Ein pos. Mensch mit Syphillis ist nicht infektiöser.....aber ein Mensch mit Syphillis nimmtHIV leichter aus. Das hast Du wohl gelesen....
     
  8. Marlon81

    Marlon81 Neues Mitglied

    http://www.aidshilfe-salzburg.at/forum/ ... philis-hiv

    http://www.aidshilfe-salzburg.at/forum/ ... der-herpes

    Ansonsten hast du natürlich recht, der Konsens ist, dass eine Syphillis Infektion eher als Ein- denn Austrittspforte gilt.

    Lg
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Danke für die Quelle.

    Aber wie schon geschrieben wurde bei Dr. Leo Lust... die Wundflüssigkeit muss direkt auf die Schleimhäute gelangen ohne verdünnt zu werden. Zudem müsste es eine Person sein derenHIV-Infektion wohl nicht behandelt ist denke ich. Denn wenn Blut und Sperma einen tiefen Virenload haben wird die Wundflüssigkeit wohl auch so sein.

    Aber alles in allem....Dein Kontakt war safe.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden