Offene Fragen

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Ipuro, 4. August 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ipuro

    Ipuro Neues Mitglied

    Hallo,

    Jetzt habe ich ziemlich lange im Internet gesucht und habe doch nur widersprüchliche Aussagen zu folgenden Fragen gefunden:

    1. ist das orale Verwöhnen einer Frau nun riskant?
    Die meisten Quellen sagen, dass es nur riskant sei, wenn Blut im Spiel ist, das ist klar. Aber auch wenn kein Blut im Spiel ist gibt es einige Quellen, die davor warnen. Warum gibt es doch Quellen, die davor warnen?

    2. Sind Spiele mit Urin riskant?
    Auch hier wieder blende ich Blut mal aus, da klar. Hier gibt es einige Quellen, die sagen es wäre grundsätzlich risikolos (in Bezug aufHIV) einige sagen, es wäre ein Risiko, wenn es auf Schleimhäute gelangt (Penis) und einige sagen, es wäre nur beim Schlucken riskant.

    Ist denn diese Materie so wenig erforscht, oder gibt es einfach nur Genug, die mit Halbwissen antworten.


    Mich würde jedenfalls Eure Meinung interessieren.

    Beste Grüße
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Die Materie ist genug gut erforscht. Aber im Internet gibt es viel Halbwissen und auch viele alte Seiten. Früher war man ja auch der Meinung, dass erst nach 6 Monaten einHIV-Test sicher sei.


    Zu Oralverkehr:
    Solange kein Blut oder Sperma aufgenommen wird ist er safe. Der Lusttropfen hat nicht genug Viren und man nimmt nicht genug Vaginalsekret auf um sich zu infizieren. Aber.... wenn man selbst bereits sichtbar an einer Geschlechtskrankheit erkrankt ist erhöht sich das Risiko. Denn die Zellen werden "durchlässiger".


    Zum Urin:
    Urin enthält ebenfalls nicht genug Viren um sich mitHIV zu infizieren. Aber es ist ein Ausscheidungsprodukt und daher sollte man ihn nicht trinken. Er kann durchaus Keime wie Bakterien enthalten. Wenn aber Urin auf Schleimhäute gelangt kann nichts passieren - ausser, dass es "brennt" wenn er auf Schleimhäute gelangt.
     
  3. Ipuro

    Ipuro Neues Mitglied

    Aber erhöht sich das Risiko für den passiven Part, wenn dieser an einer Geschlechtskrankheit leidet? Ich würde jetzt sagen eher für den aktiven Part, der dadurch mehr Viren über die Mundschleimhaut aufnehmen würde.

    Da man aber ja nie vorher weiß ob er brennen wird auf der Schleimhaut, müsste man doch dann auch davon abraten sich "anpinkeln" zu lassen (mal abgesehen davon, dass es ohnehin komisch ist)

    Bakterien und Keime sind klar, es geht jetzt nur speziell umHIV.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nochmals... Speichel ist nicht infektiös. Daher ist eigentlich klar, dass sich das Risiko für den aktiven Part erhöht d.h. es kann schneller bei Spermaaufnahme oder Regelblutungsblut zuHIV kommen.

    Manche stört es nicht wenn es etwas "brennt" und andere mehr. Gefährlich ist dies nicht. Die einen stört es zb. auch nicht wenn sie chloriges Wasser oder Meerwasser in die Augen bekommen und andere stört es.
     
  5. Ipuro

    Ipuro Neues Mitglied

    Risikokontakt

    Hallo,

    Jetzt komme ich doch ins grübeln. Hatte gestern Abend Sex mit einer Frau, aber mit Kondom, war auch nicht kaputt.
    Aber ich habe sie ca. 1-2 min. Oral verwöhnt. Viel Flüssigkeit war nicht da, das weiß ich, wir mussten danach auch ein Gleitgel benutzen. Hatte mir ca. 2 Stunden vorher die Zähne geputzt. Können noch Wunden bestanden haben? Bin auch leicht erkältet aber ohne Halsschmerrzen etc.

    War das jetzt risikoreich für mich? Jetzt krieg ich doch irgendwie Panik...
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Vielleicht mal die Infektionswege kennen lernen? Dann grübelt man weniger. :wink: https://www.hiv-symptome.de/downloads/ ... tsheet.pdf

    War alles safe... und Dein Zähneputzen war für sie beim Küssen wohl angenehmer als ein Mann der noch nach dem letzten Essen riecht.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn Du von Wunden nach dem Zähneputzen sprichst, spielst Du sicher auf Zahnfleischbluten an, wie es immer mal wieder auftreten kann. Diese Verletzungen sind aber viel zu klein, um als Eintrittspforte zu dienen, dazu gilt hier auch die erwähnte Vermischung mit Speichel. Und nach 2 Stunden sind auch die Mini-Verletzungen am Zahnfleisch schon wieder verschlossen - also 3 x Sicherheit für Dich!
     
  8. Ipuro

    Ipuro Neues Mitglied

    Vielen Dank für die Antworten. Demnach brauche ich mir keine Gedanken zu machen?
    Das Internet ist wirklich schlimm, man liest einfach zu viel
    Wenn das für eine Infektion ausreichen würde, dann wäreHIV wohl auch verbreiteter, oder?
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist jetzt sehr kurz gefasst - aber im Prinzip richtig. Wären alle angeblichen Infektionsszenarien realistisch, gäbe es statt etwa 78.000 Infizierten etwa 78 Millionen in Deutschland ...

    Trotz allem ist es natürlich immer sinnvoll, sich zu informieren und zu schützen.
     
  10. Ipuro

    Ipuro Neues Mitglied

    Ich will jetzt nicht nerven…

    Aber die deutsche Aids Hilfe schrieb mir: keinHIV Risiko

    Die BZgA sagt: geringes Risiko

    Nun sind beides ja renommierte Institutionen, aber es kann ja nicht sein, dass die einen ein Risiko sehen, die anderen nicht.
    Jetzt bin ich aber jemand, der durchaus versteht, dass die deutsche Aids Hilfe wohl kaum so etwas schreiben würde, wenn sie nicht hundertprozentig davon überzeugt wären, weil das ja ein beträchtliches Haftungsrisiko wäre.
    Aber komisch finde ich das schon.

    Wie kommt das denn?
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die BZgA ist einen Bundesorganisation, die sich im Rahmen des Bundesgesundheitsministeriums um alle gesellschaftlichen Aspekte und übergeordenete Marketingaufgaben usw. kümmert und sich bei gesundheitlichen Aussagen eher grundsätzlich zurückhält (zurückhalten muss) - ebenso wie das RKI (Robert-Koch-Institut), das zwar die oberste »Infektionsbehörde« für alle Arten von ansteckenden Infektionskrankheiten ist, aber letztlich die aber auch eher verwaltet.

    Die Deutsche Aidshilfe steht bei ThemaHIV an vorderster Front und unterstützt bzw. lässt Studien etc. durchführen, d.h. die Aussage der DAH ist vertrauenwürdig.

    Die von Dir festgestellten Unterschiede in der Aussage sind letztlich den politischen Gegebenheiten geschuldet ... Klingt komisch - ist aber so ... :)
     
  12. Ipuro

    Ipuro Neues Mitglied

    Also muss ich mich nicht testen lassen, da kein Risiko?
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ipuro,

    wäre es nicht einfacher, Du lästest unsere Hinweise bzgl der Frage, was safe ist und was nicht und kämst dann von selbst auf die Antwort?

    Ich verstehe ja, wenn Du unsicher bist ... aber etwas selber denken hat noch niemandem geschadet. Blätter mal einfach eine Seite zurück und lies Dir z.B. Alexandras Antworten durch. Dann sollte alles klar sein.
     
  14. Ipuro

    Ipuro Neues Mitglied

    Hallo,

    Ich will nicht nerven, aber ich möchte die Sache jetzt abschließen, da ich befürchte sonst in eine Spirale zu kommen.

    Der Verkehr war geschützt und damit unkritisch. Alle potentiellen Begleiterscheinungen, die man sich einzubilden glaubt (Sekret an Hand, Kondom hat Miniriss ohne dass man es hinterher sieht etc.) sind schlicht Einbildung und realitätsfern und/oder risikolos.
    Der Oralverkehr war safe, da kein Blut im Spiel (hätte man geschmeckt) Wunden im Mundraum müssten deutlich vorhanden sein und die würde man merken (kleine Verletzungen vom Zähneputzen etc. reichen nicht aus), d.h. alle Vorstellungen man hätte vielleicht doch eine Wunde, die als Eintrittspforte dienen könnte, ohne dass man es merkt sind letztlich Hirngespinnste.

    Ergo bestand kein Risikokontakt und damit sind alle Befürchtungen überflüssig und damit letztlich auch ein Test.

    Würdet Ihr meiner Zusammenfassung zustimmen?
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja. Besser hätte ich es nicht formulieren können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Tony88
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    2.440
  2. hesse81
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.830
  3. Ignotus
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.555
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden