"negativ"?

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von unklar, 9. Januar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. unklar

    unklar Neues Mitglied

    hallo,

    wenn es heißt: "negativ"..ist das auch dann immer "negativ"? holen die Tests alles ab (nach 12 Wochen wohlgemerkt)? kann man also auch eine andere Krankheit haben, z.b. rheumatische Autoimmunkrankheit, haben? Wenn man dieseHIV-Antikörper hat, hat man sie, oder? und sie werden doch auch dann gefunden, oder? immer, oder?

    danke
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn man ein neg. hast ist man auch neg. Immer unter der Voraussetzung, dass man mind. 8-12 Wohen gewartet hat. Rheuma haben viele Leute... die werden mit den 12 Wochen abgeholt. Wer nicht in diese 12 Wochen passt weiss in der Regel darüber Bescheid. Warum fragst Du?
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke, die Frage war danach, ob man mit einemHIV-negativ bei allen möglichen Krankheiten negativ ist. Und dem ist nicht so. DerHIV-Test beschränkt sich auf ein Ergebnis bzgl. HIV. Andere Krankheiten, wie die zitierte rheumatische Autoimmunkarnkheit, werden damit meines Wissens nach nicht entdeckt.
     
  4. unklar

    unklar Neues Mitglied

    wollte nur fragen. bin halt einfach unsicher oder vielleicht schon in einer phobie..
    bei mir wurde halt vor einem jahr morbus bechterew in der wirbelsäule diagnostizert, eine chronische rheumatische erkrankung, es ist eine versteifung. ich habs halt im rücken, was ich auch nicht mehr loswerde. damit kann ich aber leben. kann nämlich alles machen

    und parallel wollte ich meinhiv-status abklären und lediglich der frage nachgehen, ob es falsch-negative ergebnisse geben kann, wenn man bereits eine krankheit hat, wo sich das immunsystem gegen den körper richtet (berchterew). vielleicht werden ja, sollte man positiv sein, nicht genügend hiv-aks´s entdeckt und es heißt dann : negativ.

    aber ich habe ja nun 2 schnelltests beim GA gemacht, einen im krankenhaus, und einen bei hausärztin. vielleicht wurden ja nie die hiv-antikörper "gefunde" wegen bechterew...

    aber nochmal: ich denke schon, dass ich negativ bin. ich muss es einfach glauben!

    LG
     
  5. unklar

    unklar Neues Mitglied

    nein, matthias. es war schon so gemeint, ob denn eine andere (chronische) krankheit dafür sorgen könnte, dass diehiv-AK´s dann eben nicht entdeckt werden können, weil z.b. das immunsystem (wg. der anderen krankheit) verrückt spielt o.ä.

    kurzum: werden die hiv-ak´s auch dann entdeckt bzw. kann es heißen "negativ" obwohl man hiv-positiv ist?

    werden die hiv-ak´s auch dann noch entdeckt, wenn aids vielleicht schon ausgebrochen ist usw....also werden sie immer entdeckt?

    also es fallen einem fragen ein....LG
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ne, ich denke nicht, dass es einen Einfluss hat. Zudem kennt Deine Hausärztin ja Deine Krankheitsgeschichte... sie hätte es Dir schon gesagt wenn Dein Test nach 12 Wochen nicht gut wäre.
     
  7. unklar

    unklar Neues Mitglied

    die frage wäre noch, alexandra, ob man diese 12 wochen sicher warten muss (hab ich ja!), um wirklich alles abzuholen, oder ob es auch den fall gibt, dass man niemals diesehiv-ak´s entdeckt (also selbst wenn man sie hat), weil eben eine andere krankheit sie quasi "unterdrückt". dann wäre das ja so ein fall von "falsch-negativ".

    oder ist man dann vielleicht nicht nach etwa 12 wochen, sondern erst nach einem halben jahr ganz sicher? also: dass man bspw. nach einem halben jahr definitiv auch hiv-ak´s nachweisen kann (was nach 12 wochen vielleicht noch nicht der fall gewesen ist), wenn da eine autoimmunkrankheit bereits wirkt.

    die hiv-ak´s müssen doch immer (!) nachweisbar sein, wenn man sie hat. wahrscheinlich ist die frage nur (wenn eine andere chronische autoimmunkrankheit bereits wirkt), ob nach 12 wochen, 20 wochen oder halbes jahr oder gar 1 jahr usw..
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, wenn Aks da sind werden sie immer gefunden.

    Mir ist spontan keine Krankheit bekannt bei der die Aks nicht nach 12 Wochen sichtbar sind. Es gibt sicher welche bei denen man vielleicht nach 15 Wochen nochmals testet.... aber die kennt man dann und ist auch krank. D.h. es sind keine Krankheiten die man einfach mal so nebenbei hat.

    Das mit den 6 Monaten ist versicherungstechnisch bei Berufsunfällen und wurde vor 20 Jahren noch gesagt. In meinen Anfangszeiten mit dem ThemaHIV hat man noch die Leute 6 Monate warten lassen bis sie ein neg. bekamen.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sorry »unklar« ... aber deine Frage war etwas missverständlich formuliert. Aber Du hast ja zum Glück bereits eine kompetente Auskunft erhalten.
     
  10. unklar

    unklar Neues Mitglied

    liebe leute, danke für die guten , kompetenten und informativen antworten
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden