Nächste Woche HIV Test

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von wallflower, 10. Oktober 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wallflower

    wallflower Neues Mitglied

    Hallo,
    ich habe heute einen Termin ausgemacht um nächste Woche einenHIV Test machen zu lassen beim Gesundheitsamt. Ich hatte mit fast jedem meiner Ex Freunde manchmal ohne Kondom geschlafen und mir nie wirklich Gedanken dabei gemacht, weil ich mir dachte, das ist ja mein Freund, der wird schon nichts haben. Ich weiß nicht, mit wie vielen sie es davor gemacht haben, ob sie sich davor auch nicht immer geschützt haben, einer meiner Ex Freunde hat mich betrogen.
    Ich lebe jetzt seit 3 Jahren mit der Angst mich bei einem von ihnen angesteckt zu haben ( Es würden 3 Männer in Frage kommen, zu zweien habe ich jetzt immer noch Kontakt als "Freunde", nur einen davon habe ich seit 3 Jahren nicht mehr gesehen und keine Ahnung wie ich Kontakt aufnehmen könnte...)
    Mein jetziger Freund hat im April einen Test machen lassen vom Beruf aus und der war negativ. Wir hatten ca. ein dreiviertel Jahr vor seinem Test ein paar Mal ohne Kondom geschlafen und es hat mich etwas beruhigt, dass sein TestHIV negativ war, aber das muss ja nichts über mein Ergebniss aussagen... Schließlich ist das Risiko nicht so groß sich anzustecken, dass es sofort bei einmal passiert. Ich bin aber beruhigt, dass er negativ ist. Ich hätte keine Ahnung wie ich damit leben könnte ihn angesteckt zu haben.
    Auf jeden Fall, kann ich wieder mal an nichts anderes denken und hab tierisch Angst vor dem Ergebniss. Auf der anderen Seite kann ich jetzt auch nicht länger abwarten, denn ich denke umso früher das Ergebniss positiv umso früher die Hilfe und umso besser meine Chance auf "Heilung" beziehungsweise, Medikamente, so dass Aids nicht ausbricht, richtig?

    Wie war das denn bei euch? Wieso habt ihr den test gemacht und wie habt ihr euch "beruhigt" und den Mut aufgebracht zu gehen?
     
  2. -cupcake-

    -cupcake- Bewährtes Mitglied

    Ich war das erste Mal Blut spenden und da hat man es zufällig herausgefunden.
     
  3. wallflower

    wallflower Neues Mitglied

    Ich hatte mir auch zuerst überlegt Blutspenden zu gehen, weil ich sowieso immer Blut spenden wollte, aber ich darf bis Dezember nicht, weil ich erst ein Tattoo bekommen habe.
    Wirst du behandelt? Hast du es Leuten erzählt? Ich hab das Gefühl wenn ich es wirklich habe kann ich es keinem erzählen aus meiner Familie. Meinem Freund würde ich es erzählen aber den anderen erst Mal nicht.
     
  4. -cupcake-

    -cupcake- Bewährtes Mitglied

    Ich hab noch keine Therapie angefangen weil meine Werte noch gut sind. Müssen nächste Woche wieder zum SPA zum Blut abnehmen. Mein Freund ist auch positiv aber er nimmt schon ein Medikament. Uns geht super.

    Wir haben es unseren engsten Freunden erzählt und unseren Eltern sowie Geschwistern. Zwei Tanten wissen es auch und ein paar Cousinen und Cousins.

    Alle haben es soweit gut aufgenommen und uns nicht verurteilt oder sich abgewandt.

    Aber es gibt auch ein paar Familienmitglieder denen ich es nicht sage. Die brauchen es nicht wissen und auf ihre Meinung leg ich auch nicht so viel Wert.
     
  5. wallflower

    wallflower Neues Mitglied

    Ich denke ich könnte es meinen engsten Freundinnen sagen und meinem Vater und seiner Freundin.

    Ich wünsch dir Glück für die weiteren Untersuchungen und die Behandlung. Ich meine man hat es ja heutzutage relativ gut im Griff.
    Mein Traum war es immer an Aids zu forschen. Wäre ja traurig wenn ich das dann evtl. nicht mehr könnte, weil ich nicht weiß ob man mitHIV überhaupt ins Labor darf. Ich kann es mir irgendwie nicht vorstellen.
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Mein erster Test war 1994 gleich »bingo«. Bei mir wussten es recht schnell viele Leute, bzw. fast alle im privaten wie beruflichen Umfeld - außer meinen Eltern. Nun wissen es eh alle, weil ich 2009 ein Buch drüber geschrieben habe und Lesungen und Vorträge halte ... Ich habe allerdings auch das Glück, selbstsicher und selbstbewusst durchs Leben gehen zu können - und ich habe ein ausgesprochen gutes soziales Umfeld.
     
  7. -cupcake-

    -cupcake- Bewährtes Mitglied

    Ich bin Krankenschwester und arbeite auch damit. Also alles schick.
     
  8. wallflower

    wallflower Neues Mitglied

    Oh wow, das hat mir jetzt wirklich Mut gemacht :) danke ihr beiden! Man denkt immer, das ist so das Todesurteil, dass sich dann alle von einem im sozialen Bereich abwenden, außer ein zwei Freunde und man in vielen, gerade medizinischen Berufen nicht mehr arbeiten darf.
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Auch in den meisten Bereichen der Medizin geht DeinHIV-Status niemanden was an. Ich hab meine Mitarbeiter noch nie nach HIV gefragt. :wink:
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Auf diese Frage kann man - wie bei der Frage nach einer Schwangerschaft - auch straflos lügen. Ein (potenzieller) Arbeitgeber darf auch keinenHIV-Test verlangen. Macht er's doch und Du weigerst Dich, wirst Du allerdings die Stelle nicht bekommen. Das ist z Zt noch eines der großen Probleme im Arbeitsalltag ...
     
  11. [User gel

    [User gel Poweruser

    ich hatte am anfang eine scheiß angst. aber ein test kann ja nur das wiedergeben was eh Fakt ist. ich habe dann geschwankt ob ich es wissen will oder nicht. dann habe ich mich durchgerungen es zu machen, da mir meine gesundheit wichtig ist.
    Aber das beste ist, sobald du negativ (was zum glück meistens der Fall ist) liest, hast du das herbste Glücksgefühl und denkst du kannst Bäume ausreißen!! Und wenn es (widererwartens) positiv ist, kannst du dich auf deine Behandlung vorbereiten und lebst genauso gut wie matthias ! :D
     
  12. Carolinchen

    Carolinchen Neues Mitglied

    Ich muss zugeben, dass ich deine Aufregung nicht ganz verstehe. Hattest du jetzt einen Exfreund mit einem positivenHIV Test ? Oder hattest du nur nicht immer verhütet mit deinen Freunden und hast jetzt Angst? Falls letzteres der Fall ist, dann ist deine Angst ein wenig überzogen. Denn ein Ansteckungsrisiko ist natürlich vorhanden, aber es haben auch nur sehr wenige Menschen den HI Virus in sich.

    Das du einen Test machen möchtest ist aber dennoch immer vernünftig.
    Typische Anfangssymptome beiHIV wären:

    Fieber
    Halsschmerzen
    Abgeschlagenheit
    Geschwollene Lymphknoten

    Wobei diese natürlich sehr unspezifisch sind.

    (Link entfernt: Mod Alexandra)
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bitte nicht!!!

    Diese sog. »Anfangssymptome« treten bei 15.376 Krankheiten auf und haben überhaupt keine spezifischeHIV-Relevanz. Bitte glaubt nicht alles, was bei Wiki steht!

    Trotzdem macht es natürlich immer Sinn, seinen HIV-Status zu kennen - auch ohne ein Risiko gehabt zu haben.
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Also... das mit diesen Symptomen hat es in sich. Denn man erinnert sich nachträglich dran. Wird man pos. getestet erinnert man sich plötzlich dies und jenes gehabt zu haben und schwupps wird es als Symptom gehandelt. Möglich aber, dass man da eben nur einen harmlosen Infekt neben den HI-Viren hatte.

    Alles in allem... es können bei einerHIV-Erstinfektion Beschwerden auftreten.... müssen aber nicht. Allerdings können die beliebiger Art, Dauer und Stärke sein, sodass es völlig unsinnig ist einen "Katalog" zu erstellen.

    Ich spreche nun aus meiner Erfahrung: Die mit den stärksten Symptomen waren die mit neg. Tests und Panik.
     
  15. wallflower

    wallflower Neues Mitglied

    Ich hatte mit 3 meinen Exfreunden ungeschützen Geschlechtsverkehr und darum Angst, auch wenn von diesen keinerHIV positiv ist, bzw. sie es nicht wissen. Ich hab mich letzen Donnerstag testen lassen und ruf dann diesen Donnerstag an ob das Ergebniss da ist und geh dann hin und sie sagen es mir dann. Ich denke auch es ist das beste. Wenn es negativ ist weiß ich es endlich und muss mir den Kopf nicht mehr zerbrechen und wenn es positiv ist kann ich behandelt werden, bevor es dann schlimmer wird oder Aids ausbricht.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden