Muttermilch

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Danny82, 6. Juni 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Danny82

    Danny82 Neues Mitglied

    Hallo, ich war bei einer prostituierten und habe vor ihr onaniert und auf ihre brüste ejakuliert. Dabei habe ich wohl mit der Eichel auch ihre brustwarzen berührt.
    Sie hat mir halt erzählt, sie hätte ein Baby. Kann etwas passiert sein wenn etwas muttermilch auf meine Eichel gelangt wäre?
    Ich habe aber keine Milch gesehen und bin nur kurz an ihre brustwarze gekommen...

    Danke
     
  2. Joao

    Joao Neues Mitglied

    Servus,
    recht herzlich möchte ich dich in diesem Forum begrüßen! :)
    Grundsätzlich kann Muttermilch im Falle einerHIV-Infektion der von dir genannten Dame infektiös sein. Aber das Übertragungsrisiko ist signifikant geringer als durch andere Übertragungswege (z. B. ungeschützter Anal- & Vaginalverkehr, bei dem durch Läsionen der Schleimhäute eine nicht geringe Menge Blut mit im Spiel sein könnte, ebenso im Falle eines ungeschützten Oralverkehrs während der Mestruation)! Des Weiteren fließt Muttermilch nicht wie Milch und Honig im Paradies aus der Brustwarze, denn hier bedarf es einem mechanischen Reiz (z. B. Saugen oder Quetschen der Brust), um den Milchabfluss aus der Brust heraus zu provozieren. Sofern sich in deinem Fall nichts Weiteres zugetragen hat, solltest du dir diesbezüglich keine belastenden Gedanken mehr machen, dich des Lebens freuen, da ich diese Situation in keinster Weise als Risikokontakt definieren würde; ergo: Infektionswahrscheinlichkeit = 0%! :)

    Herzliche Grüße,


    João :)
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hach, wie schön! Endlich wird die Beratung auch literarisch! Well done, Joao. :lol:
     
  4. Danny82

    Danny82 Neues Mitglied

    Danke für die schnelle Antwort. Wäre so eine geringe Menge, also ein tropfen, nicht auch bedenkenlos?
     
  5. Joao

    Joao Neues Mitglied

    Gerne! :) Nein, zum Bedenken wäre er alleine schon von der Menge her nicht, selbst dann, wenn sich die Dame in einer akuten Phase befinden würde, die serologisch durch einen vorerst auffälligen Viruslastanstieg gekennzeichnet ist. :) Zumal du dabei auch wiederum eine 'Eintrittspforte' für den Virus benötigen würdest, z. B. eine blutende Wunde auf der Eichelschleimhaut, welche dazu noch mit einer nicht geringen Menge Muttermilch in Kontakt kommen müsste. :)

    Ganz liebe Grüße,


    João :)

    @Matthias: :D Hihi, danke dir! :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Noctua87
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    695
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden