Möglicher Risikokontakt ?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von sweetminka, 24. Dezember 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sweetminka

    sweetminka Neues Mitglied

    Hallöchen,

    bevor ich diesen Text verfasse, habe ich mich selbstverständlich so gut wie es geht belesen, um mich auch zu beruhigen, da ich in Vergangenheit ständig Angst vor einerHIV-Infektion hatte.

    Es geht um folgendes: Sonntag früh habe ich leider nach der Party einen Mann mit nach Hause genommen, den ich nur flüchtig kannte. Sein Gesundheitszustand ist mir damit unbekannt. Im Alkoholrausch habe ich leider auf das Kondom verzichtet, was ziemlich dumm ist. Das ist mir durchaus bewusst.
    Es kam zunächst einmal zu Oralverkehr im vaginalen und analen Bereich. Da der junge Mann allerdings keinen „hochbekommen hat“ war das ganze nicht mit einem Eindringen verbunden. Allerdings rieb er seinen Penis an meiner Vagina und am analen Bereich. Am nächsten morgen bemerkte ich eine schmerzende Analfissur, die ich seit einer Weile habe, aber vermutlich dann wieder aufgerissen wurde.

    Nach meinen aktuellen Erkenntnissen sollte es kein Risiko geben, sich mit dem Virus angesteckt zu haben, sofern er überhaupt bei dem Mann vorhanden ist.
    Ein Lusttropfen soll ja gar nicht dazu in der Lage sein den Virus zu übertragen oder? Nur stelle ich mir die Frage, ob es dennoch ein Risiko geben könnte, da ja der Penis an meiner „offenen“ Analfissur gerieben worden ist.
    Es wäre sehr hilfreich, wenn ihr mir sagen könntet, ob ich mit meiner Annahme soweit richtig liege und ob eine Übertragung durch eine Analfissur in diesem Fall möglich ist.

    Vielen lieben Dank schonmal !
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    HIV ist immer noch keine Schmierinfektion, und ich gehe fest davon aus, dass das auch im Jahr 2019 so bleiben wird.

    Andere STI können möglich sein.
     
  3. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Guten Morgen,

    Da liegst du mit deiner Einschätzung ganz richtig. Kein Risiko fürHiv.

    Der Lusttropfen ist nicht infektiös, da er entweder garkein, oder nur eine sehr geringe Menge an Sperma enthält.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn ich rein formal korrigieren darf: »… entweder gar keine, oder nur eine sehr geringe Menge an Viren enthält.« Das ist bei der Frage nachHIV wichtig. Spermien sind natürlich potenziell enthalten, denn auch der Lusttropfen kann eine Schwangerschaft auslösen.
     
    Wyoming gefällt das.
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    @matthias das ist mein Fehler. Wyoming hat das so aus dem Grundlagenfaden übernommen.
     
  6. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Das ist nicht dein Fehler, @devil_w :)

    Ein bisschen Nachdenken ist für mich ja auch durchaus erlaubt. @matthias hat natürlich recht, korrekt muss es natürlich Viren heissen, ich wollte mich, dass es für den TE einfacher ist, auf das Sperma als infektiöser Flüssigkeit beziehen, der Lusttropfen ist nicht infektiös, weil er entweder keine, oder nur eine so geringe Anzahl an Viren enthält, dass es nicht für eine Infektion ausreichen kann.
     
  7. sweetminka

    sweetminka Neues Mitglied

    Vielen lieben Dank für eure hilfreichen Antworten :)!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden