möglicher Nadelstich ?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von strawberry111, 1. September 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. strawberry111

    strawberry111 Neues Mitglied

    Hallo!
    Zuerst einmal möchte ich euch meine Hochachtung zu diesem Forum aussprechen. Ich habe mir zwar die Infektionswege eingehend durchgelesen habe jedoch für meine spezielle Frage nichts gefunden.

    Ich saß gestern Mittag auf einer Bank vor einem belebten Einkaufszentrum. Ich saß eine Weile dort rum ca. 20 Minuten. Als ich aufstand um das Gebäude zu betreten spürte ich einen heftigen Stich an meiner rechten Hüfte. Wobei ich genau auf dieser Seite auch meine Tasche trug. Es waren ziemlich viele Menschen unterwegs.
    Als ich dann aufs WC ging bemerkte ich an meiner Hüfte einen roten Fleck der auch blutete. Sah aus wie ein kleiner Einstich.

    Natürlich kam mir als erstes in den Sinn, dass ich mich an einer Spritze oder ähnlichem gestochen haben könnte. In der Nacht konnte ich deswegen kaum schlafen und fuhr deswgen heute in die Notaufnahme auch um mein Gewissen zu beruhigen. Doch der Arzt interessierte sich nicht wirklich für mein Problem und kontrollierte nur nach ob ich Tetanus geimpft bin. Das ganze dauerte keine Minute.
    Reagiere ich über oder ist meine Sorge doch berechtigt und hätte ich in der Notaufnahme vielleicht hartnäckiger sein sollen?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus.

    Liebe Grüße
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du reagierst über..... und der Arzt hat diese Geschichte schon so oft gehört - wir auch - dass er wohl nichts mehr dafür übrig hatte. Zudem... die Notaufnahme ist für Notfälle gedacht und nicht für jemanden der denkt, dass er sich irgendwo vielleicht.... naja, Du weisst ja schon. Ich weiss nicht warum alle bei jeden noch so kleinen Zwicken immer gleich an Spritzen denken.
     
  3. strawberry111

    strawberry111 Neues Mitglied

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Ich weiß dass ich manchmal überreagiere, ich hätte mir auch nichts dabei gedacht hätte ich nicht genau an diesem Punkt eine Einstichstelle gefunden :(

    Meine Ängste äußern sich täglich, auch in ganz normalen Situationen habe ich Angst, dass ich mich mit etwas anstecken könnte ....

    Ich bin mit meinen Nerven echt am Ende... Also brauche ich mir wegen diesem Vorfall keine Gedanken zu machen ?

    Und noch eine Frage. Ich möchte gerne eine Angsttherapie beginnen. Leider weiß ich nicht an welche Stelle ich mich diesbezüglich wenden soll. Weil selbst könnte ich solch eine Therapie nicht bezahlen.

    Oder soll ich einfach einen Test machen um für mich selbst mit diesem Thema abschließen zu können ?

    Liebe Grüße
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eine Einstichstelle war das nicht....das war einfach ein kleines Wehwechen und mehr nicht.

    In Sachen Therapie solltest Du Deinen Hausarzt mal ansprechen. Ich denke, dass er da der richtige Ansprechpartner ist und wohl am ehesten überweisen kann.
     
  5. strawberry111

    strawberry111 Neues Mitglied

    Vielen Dank für deine Antworten. Im Moment bin ich dadurch beruhigt doch um langfristig mit dem abschließen zu können und vielleicht wieder normal in die Öffentlichkeit gehen zu können ohne jede Sekunde Angst zu haben, werde ich mir gleich morgen eine Überweisung vom Hausarzt holen.

    Dir vielen Dank, dass du mir trotz meiner Überreaktion eine Antwort gegeben hast und mir dadurch sehr geholfen hast mich wieder zu beruhigen.

    Liebe Grüße :D
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden