Moegliche Infektion?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Talaria249, 16. Oktober 2019.

  1. Talaria249

    Talaria249 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich hatte vor 4 Monaten einen moeglichken Risikokontakt. In der Folgewoche hatte ich mehrere Haarwurzelentzuendungen am Unterarm sowie Eine Schleimbeutelentzuendung am Ellenbogen. Nach ca. 7 Wochen bekam ich verstaerkte Kopfschmerzen an der Schlaefe, Schwindelgefuehl, Muedigkeit und Lichtempfindlichkeit. Dazu gingen meine Lymphozyten runter. Als naechstes kam eine Art Furunkel in der Armbeuge die sich ueber mehrere Wochen zog.
    Nach 85 Tagen habe ich einenELISA Test (vermute 3. Generation) machen lassen, dazu noch einen Syphilis Test. Beide negative. Da ich ein paar Tage spaeter eine grosse Untersuchung hatte, sprich 88 Tage nach dem RK, habe ich einen HIV1/2 Antikoerper und pg24 Antigen Test machen lassen. (bei allen Tests wurde das Blut aus der Vene genommen). Auch diese Tests waren negative.
    Nun hat sich herausgestellt dass ich eine Vergroesserung der Milz habe und eine nicht akute Pfiffersche Druessenfieber Infektion habe. Ist es moeglich dass durch den Pfeiffer die Bildung derHIV AKs zeitlich verzoegert ist, bzw. dass die AKs in den Tests nicht angeschlagen haben?
    Momentan, ca. 4 Monate nach dem RK habe ich leichten Nachtschweiss und starke Muedigkeit.

    Vielen Dank fuer ihre Zeit hier und das Feedback.
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Die Labors haben alle nur noch die 4te Generation Tests.
    Aber ist auch egal, da die Labortests schon ab Tag 43 ein sicheres Ergebnis anzeigen. Egal ob Du EBV hast oder nicht.
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und all diese Symptome haben rein gar nichts mitHIV zu tun.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein. Die Symptome kommen vom EBV, aber nicht von HIV, denn …
    … das hat alles NICHTS mit HIV zu tun bzw. passt auf 15.000 andere Krankheiten.
    Das ist der Beleg dafür, dass sich irgendetwas in Deinem Körper eingenistet hat. Warum es aber nur HIV sein kann … das werde ich niemals verstehen … denn:
    Damit ist es bombensicher. Du hast KEIN HIV.

    Und zum Abschluss:
    Lass das vermuten sein. Es hat mit der Realität eh nichts zu tun. Du machst Dir damit nur das Leben unnötig schwer. In Deutschland werden seit Jahren nur noch ausschließlich Tests der 4. Generation eingesetzt.
     
  5. Talaria249

    Talaria249 Neues Mitglied

    Vielen Dank fuer die Auskunft - die beiden Tests wurden nicht in Deutschland, sondern in privaten Krankenhaeusern in China gemacht.
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Testverfahren sind weltweit identisch, lediglich die Wartefristen differieren. Allerdings sind 3 Monate nach Risiko die Tests insgesamt sicher. Und in beiden Fällen war es ja bei Dir diese Frist.

    In der Tat steigen dieHIV-Infektionen in China z. T. drastisch an – allerdings werden Selbsttests staatlich gefördert, um die falsche Scham vor einem Test – und damit die Offenbarung eines evtl. unmoralischen Lebens – zu umgehen. Das hat zu einer erhöhten Testrate in China geführt, die ihresgleichen sucht. Insofern kann man den Tests in offiziellen Stellen wie Krankenhäusern dadurch noch mehr vertrauen.
     
  7. Talaria249

    Talaria249 Neues Mitglied

    Vielen Dank fuer die Auskunft auch zu den Tests.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden