mögliche HIV Gefahr

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von ruttien, 13. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ruttien

    ruttien Neues Mitglied

    Ich war bei einer Prostituierten. Das Bordell machte einen relativ ordentlichen Eindruck. Aber als ich zwischenzeitlich Schwierigkeiten hatte, meine Erektion zu halten, hat sie mir ohne einen Aufpreis zu nennen, ungeschützten Oralverkehr (französisch) angeboten. Diese Sexualpraktik stellt für sie ja eine Gefahr dar. Lässt sich dieses Angebot also als Zeichen dafür deuten, dass sie infiziert ist?
     
  2. Volldepp

    Volldepp Bewährtes Mitglied

    Oralsex ohne Gummi stellt, wenn überhaupt, ein vernachlässigbar winziges Risiko dar. Der aktive Partner müßte schon deutliche Wunden haben und erhebliche (deutlich sichtbare) Blutmengen auf den passiven Partner, der an exponierten Stellen Wunden haben muss, übertragen. Außerdem müsste ein Partner überhaupt erstHIV+ sein um überhaupt eine Übertragung zu ermöglichen.
    Speichel ist nicht infektiös ... und solange keine Wunden im Mund sind stellt Sperma im Mund kein nennenswertes Risiko dar.

    So, jetzt zum menschlichen Teil (ich war übrigens auch bei einer *zensiert - bitteForenregeln lesen und ordentlich ausdrücken* (mit Kondomriss) nur das Du nicht denkst ich predige Moral!)

    Deine Denke ist menschenverachtend und abstoßend! Du kriegst keinen hoch, sie bläst Dir noch extra einen damit Du Deinen Spaß hast und dann deutest Du das als Anzeichen sie wäre HIV+ ??? Warum rennst Du da hin, wenn Du glaubst Prostituierte wären Seuchenschleudern? Warum unterstellst Du ihr, SIE würde DICH einem HIV-Risiko aussetzen ... BEWUSST?? Anders kann man Deine Frage nicht deuten. Dein Menschenbild in Bezug auf Prostituierte ist grauenhaft.

    Und btw. NEIN! Dieses Angebot ist garantiert KEIN INDIEZ dafür, das sie HIV infiziert ist.

    Du hattest kein Risiko, aber überdenke mal Dein Weltbild!


    Mehr schreibe ich Dir nicht.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Ruttien,

    ich habe mir mal Deine bisherigen Beiträge angesehen und festgestellt, dass Du Dich hier besonders für die Wirksamkeit und Reißfestigkeit von Kondomen interessiert hast - eine grundsätzlich ja löbliche Einstellung.

    Warum nimmst Du dann ein Angebot an, von dem Du weißt, dass es für eine Beteiligte möglicherweise ein Risiko darstellt? Gehst Du davon aus - nachdem Du es hier gelesen hast - dass OV für den aktiven Part (also Dich) kein Risiko ist ... und der andere/die andere ist Dir im Moment der Lust egal?

    Übrigens gehört auch ungeschützter OV zu den »Safer Sex«-Praktiken, solange die alte Regel »Raus, bevor's kommt« eingehalten wird.

    Allerdings frage ich mich mittlerweile ernsthaft, wieso noch ein einziger Mann ins Bordell geht, wenn doch die Meinung vorherrscht, Prostituierte wären eh alleHIV-positiv ... Es wird niemand gezwungen, ein Bordell aufzusuchen ... also gehören die Konsquenzen dadurch jedem selbst ... und es wird nicht besser, wenn man die Damen, auf deren Dienste man nicht verzichten will, hinterher in den Dreck tritt.

    Vielleicht ist es ja auch ein Fehler, hier so ausführlich zu informieren, wenn sich Leser dieses Forums hinterher allzu sicher oder gar überheblich fühlen und sich Nutzer einer Dienstleistung als etwas Besseres sehen als diejenigen, die diese Dienstleistung anbieten.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden