Mit Messer geschnitten

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 11. September 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bitte? Mit einem blutigem Messer wurde weiter gearbeitet und Du hast es entgegen genommen, weiter gearbeitet und nicht gereinigt? Ich hoffe, dass ihr nicht in einem Lokal arbeitet. Da würde ich nicht essen wollen da die Hygienebedinungen mies sind.

    Man kann sich nicht nur HIV sondern auch Hepatitis übertragen. Hast Du Dich denn mit der Spitze geschnitten?

    Gruss
    Alexandra
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Werfe mal einen Blick auf die Leitlinien des RKI zur beruflichen HIV Exposition ... unter 2.3 findest Du viele Infos zu den Infektionsrisiken. Aber Achtung: lese unbedingt auch die Kommentierungen und weiterführenden Hinweise - sonst lassen sich die Statistiken schnell fehlinterpretieren.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

  7. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Ob ein Risiko bestand oder nicht, hängt von mehreren Faktoren ab. Blut ist die infektiöseste Körperflüssigkeit, d.h. je nachdem, ob das Blut noch frisch war, d.h. flüssig, wie tief der Schnitt war, wie sehr es bei Dir geblutet hat, wie hoch die Viruslast ist (falls die Person positiv ist), ist das Risiko unterschiedlich hoch.

    Eine Einschätzung ist schwierig. Ich würde Dir zu einem HIV-Test raten.

    Deine Erregung kann ich jetzt nicht ganz verstehen, da Du im Dokument, zu dem Dir Marion den Link gepostet hat, klare Antworten auf Deine Frage findest, inklusive statistischem Infektionsrisiko. Guck's Dir einfach mal an: Tabelle 2
     
  8. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ehrlich gesagt bin ich schwer am Überlegen, ob ich diesen Thread schließen soll! Ich finde es absolut unangebracht, in einem kostenlosen, öffentlich zugänglichen Forum das wohlgemerkt auch noch werbefrei ist eine derart fordernde Art an den Tag zu legen!

    Das ist weder fair gegenüber dem Administrations- und Moderationsteam (wir verbringen täglich viel Zeit mit der kostenlosen Beantwortung Eurer Fragen!) und auch nicht gegenüber den Usern, die sich eben die Mühe machen und sich genannte Quellen gut und vor allem vollständig durchlesen!


    Das ist sehr wohl unser Ernst. Wenn Du dem Link gefolgt bist und Dir die Informationen aufmerksam durchgelesen hast, weisst Du ja, welches Risiko nun besteht.

    Diese Entscheidung können und wollen wir Dir nicht abnehmen! Du kennst nun die Risiken bzw. Infektionswahrscheinlichkeiten (s.o.) - es steht Dir auch frei, einen Arzt aufzusuchen und Dich entsprechend ärztlich beraten zu lassen - die schlussendliche Entscheidung obliegt aber immer noch Dir!

    s.o.

    Variiert zu stark, um allgemeingültige Aussagen zu treffen. Es kommen viel zu viele Faktoren ins Spiel, die das Ganze beeinflussen können. Viruslast, Aussentemperatur, Temperatur des Messers, Verschmutzungsgrad/Verunreinigungen und und und und und.

    s.o.

    s.o. - grundsätzlich ist natürlich Körpertemperatur ideal.

    Kann nicht pauschal beantwortet werden und trägt auch nicht zur Klärung Deines individuellen Falls bei!

    Kommt ganz auf die Quelle an. Ich persönlich vertraue ausschließlich offiziellen Quellen (staatlich oder von NGOs / NPOs). Aber selbst wenn, würde Dich dieses Wissen das auch nicht wirklich weiter bringen...

    Nein, ist er nicht oder maximal nur bedingt. Das Ganze variiert ja unter Umständen massiv in puncto Menge/Temperatur des Trägermediums/Verschmutzungsgrad/Viruslast und und und ...

    Im Übrigen kann Dir hier niemand die Entscheidung abnehmen, einen Test zu machen. Wir können sie Dir nur erleichtern - und hierfür sind Statistiken und gute Quellen absolut ausreichend.

    Niemand ist in der Lage, hier ein definitives Risiko auch nur halbwegs realistisch zu schätzen und das auch noch, ohne die Situation live miterlebt zu haben und via Internet.

    Es kommen viel zu viele Faktoren zum Tragen, um eine halbwegs korrekte Schätzung abgeben zu können. Das Einzige, was Dir hier weiterhilft sind die Ergebnisse von groß angelegten Studien mit entsprechend großen Toleranzen (siehe Quelle). Hier findest Du mittlere Wahrscheinlichkeiten für unterschiedliche Verletzungstypen und kannst - da Du ja Deine Verletzung logischerweise kennst - Dir dadurch eher ein Urteil über die Sachlage erlauben. Aber auch diese Studien machen keinen Aidstest relevant oder irrelevant!

    Es bestand ein gewisses Risiko. Es ist natürlich sinnvoll, einen Test zu machen. Dass man hier aber einen solchen Trouble macht, sehe ich nicht ein. Ich schließe diesen Thread daher.

    Für weitere oder ähnliche Fragen bitte einen neuen Thread erstellen und vor allem vorher die Forenregeln lesen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Witte24
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.302
  2. juppi
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.999
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden