Meine Beziehung, und die Angst vor Hiv.

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Wei, 25. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wei

    Wei Neues Mitglied

    Hallo liebe User in diesen Forum, ich hoffe ich kann mit euch drüber reden. Ich weiß nicht wohin mit mir. Tut mir leid für die Story..
    :lol:

    Ich bin 18 Jahre alt, und seit 3,5 Jahren mit meinen Freund zusammen. Im April werden es werden 4. Wir fahren 14 und 15 als wir zusammen kamen, ich war Jungfrau, er hatte vor mir einen einmaligen geschützten Kontakt mit einer "Frau". ( damals konnte man wohl kaum von einer Frau reden :) ) Ich dachte mir also nichts, als wir nach fast einen Jahr ( oder 1,5 Jahren :p ) miteinander geschlafen haben. Anfangs mit Kondom, dann mit Pille.

    Im Laufe der Beziehung waren wir auch mal auseinander. Ich meine waren so jung, man streitet wegen jeden Schmarn. Leider hatte ich bei einem "Auseinander - sein " einen großen Fehler getan und hatte was mit einen anderen Mann. Leider auch Risikokontakt :oops: ( dieser rk war märz 2010 ) ... 6 Monate danachHiv Test negativ :lol: ( dieses gefühl war unbeschreiblich :) )

    Ich bin danach auch wieder mit meinen Freund zusammen gekommen, habe ich davon erzählt und auch von denHIV Test den ich deswegen gemacht habe. Klar war er nicht begeistert, aber ich war nicht allein der Grund warum wir uns trennten. Ich war negativ, dennoch spielte mein Gewissen mit mit. Ich wollte ja auch nicht, dass mein Freund was mit anderen Frauen anfing "nur" weil wir mal auseinander waren. Wir liebten uns trotzdem, sonst wären wir wohl nicht wieder zusammen gekommen ( so oft waren wir auch nicht auseinander, 2x denke ich ) Ich mein wir waren Kinder als wir uns verliebt haben... :roll:

    Da ich negativ war, traute ich den Dingen eine Weile. Wieder ungeschützer Sex mit meinen Freund. Er meinte er hätte nichts mit einer anderen gehabt, und ich weiß von seinen Kumpels ( die auch meine sind ) dass mein Freund bei Liebes-Kummer meisten einen Saufen geht, und das ziemlich oft, anstatt was mit Weibern anzufangen. Da die Freundschaften zu anderen bei Beziehungen oft drauf gehen, passierte das bei uns auch. Und als wir auseiannder waren, pflegte mein Freund lieber wieder alte Freundschaften wieder, als die anstrengenden Weibern um sich zu haben.

    Nach 9 Monaten nach meinen Risikokontakt plagten mich wieder die Gedanken.. was wenn ich meinen Freund doch angestecke und der Test bei mir nicht anschlug, obwohl was ist. Und ? Und ich ging zum Test. Wieder negativ ! Diesmal bei einen anderen Arzt. Ich dachte abschließen zu können.

    Alles lief perfekt.

    Bis auf die Zeit wo alles zusammen fiel. Nur noch Streit mit meinem Freund. Wir waren auseinander, eigentlich offiziell. Auch von meiner Seite aus. Psychische Probleme spielten auch eine Rolle, aber von welcher Seite her möchte ich nicht sagen, aber leider hatten wir keine harmonische Beziehung mehr, und viel mehr war alles belastend. Und so jung wie wir waren ( sind ) , konnten wir wohl mit vielen nicht umgehen.

    Wir gingen unsere Wege. Das war Oktober letztens Jahres( 2010 ) . Ich ging mit Mädls furt, hatte aber nie wieder was mit einen anderen. Einen Flirt vielleicht, aber mehr wollte ich nicht, da ich jetzt wusste wie ängstlich ich war. Ich war sehr traurig dass mein Freund weg war, er war auch traurig, und so fingen wir an Kontakt zu haben, nach ein paar Wochen Trennung. Dann haben wir uns wieder getroffen.

    Und kurz darauf waren wir ein Paar, aber besser denn je. Wir mussten uns ändern. Wir waren ja keine Kinder mehr, wie damals.
    Und das taten wir. Wir redeten über die Zeit wo wir auseinander waren. Aber keiner erzählte von irgendeinen anderen Partner mit dem wer was hatte, denn ich hatte ja nichts. Und mein Freund anscheinend auch nicht.
    Ich liebe diesen Mann. Ich möchte keinen anderen. Warum ich dann mal mit einen anderen was hatte ? .. Ich denke viele andere Mädchen die weitaus jünger sind als ich haben viel mehr wechselnde Partner als ich. Versuche ich mir einzureden. Ich bereue es sehr. Vielleicht habe ich zwischenzeitlich gedacht, es gibt auch andre Männer auf dieser Welt. Und da mein Freund nicht immer gut mit mir umging zu der Zeit.. naja, war es damals halt passiert..

    Ein paar Monate später erfuhr ich dass Gerrüchte rum gingen- mein Freund hatte doch was mit einer anderen. Das hatte er einen Kumpel um betrunkenen Zustand erzählt. Aber wer Akohol trinkt, ist ehrlich?
    Ich redete 100000 Mal mit meinen Freund drüber. Ich sagte, es wäre nicht schlimm. Ich habe auch einen Fehler getan, und habe auch drüber geredet, er könnte es auch tun, wir waren schließlich auseinander, ich konnte ihn nichts nachtragen. Er sagte, es war nichts, er war betrunken, und frustriert.
    "Was mit einer anderen haben"... ob das nun Sex war, oder Knutschen, was weiß ich.

    Ich zweifelte monatelang. Bis ich es aufgab und hoffte, ich ihm zu Vertrauen zu können.
    Ich musste ihm Vertrauen, wir waren ja ein Paar. Da musste man vertrauen..

    Aber irgendwann kam mir der Gedanke. Was WENN? Ich meine, er müsste nicht mit mir drüber reden.. wenn er nicht wollte.
    Nach dem Auseinander-Sein im Oktober habe ich ihm Januar/Februar dieses Jahr zumHIV Test geschickt.. Gottseidank negativ .. auch wenn er genervt war von dem allen, weil er "ja nichts hatte mit einer anderen."

    Ich mit meinerHIV-Phobie habe dann diesen September ( 2011 ) einen erneuten HivTest gemacht. Aber wegen der alten Geschichte die mir nach hing? Wahrscheinlich.. den Gedanken Hiv konnte ich nicht vergessen. Meinen Freund nervte es. Unheimlich sogar.. Er meinte, ich wäre krank. Bin ich auch vielleicht.. vielleicht ein bisschen :(

    Wieder negativ :) Über ein Jahr war dieser Kontakt nun her, jetzt konnte ich abschließen.. ja, mit diesen Kontakt.

    Mein Freund ist öfter krank, wahrscheinlich weil er nur mit Kinder arbeitet ( ? ). Hort & Kindergarten.
    Er hat Magengeschichten. So unglaublich oft. Dann hat er wieder Husten. Fieber. Übergeben tut er sich 10 mal mehr im Jahr wie ich. Weil ich übergebe inerhalb eines Jahres fast gar nicht.

    Seit ein paar Wochen kränkelt er rum. Hat mich angesteckt mit Fieber. Hat einen Golfball großen Lymphknoten im Nacken.. Und ich, ich mache mich jetzt fertig. Der Arzt meint, er könne sich den erst anschauen, wenn der verschmleimte Hals und die Erkältung weg ist. Könnte ja auch was bösartigiges sein... so groß wie das ist..

    Habe aber auch gelesne dass Lymphen im Nacken sehr oft bei Hiv anschwellen..

    Mein Freund hatte die Gelegneheit mit Frauen zu schlafen. Er mag vielleicht nicht drüber reden... Und ich dumme Kuh traute ihm und hatte danach auch wieder ungeschützten Kontakt mit ihm...

    Gestern sind wir beide zumHIV Test. Um ein Fall für alle Mal abzuschließen.
    Im September war mein letzter.. Ich hoffte dass es mein letzter ist. Aber nein, es ließ mich nicht locker. Ich kann ja noch im September negativ sein, auch wenn mein Freund was hat...

    Dieses Wochenende mit Gedanken unser entgültiges Ergebnis zu bekommen ist schrecklich, und ich hoffe dass ich ein paar Meinungen höre. Von meiner HIV Phobie weiß ich. Wahrscheinlich ist mein Gewissen, von dem Ausrutscher, damals.. :roll:
    Ich weiß, vielleicht nervt es euch auch schon.. Aber ich macht mich fertig. Es ist ein gutes Zeichen, dasss mein Freund tatsächlich mit mir zumHiv Test noch einmal gegangen ist. Das hat mich beruhigt,.. für einen Tag :( :lol: :wink:

    Trotzdem habe ich Angst. Im April/Mai hat es auch ne Zeit gekriselt bei uns.Was wenn er da was mit einer anderen hatte? Dieser Gedanke macht mich fertig... und diese ganzen Gedanken zerstörten die Beziehung immer wieder :cry:

    Ich weiß diese Beziehung kling nicht harmonisch.. noch unbeschwert. Ich bin einer Hauptgründe dafür.. Aber wie kann man einen Menschen 100%ig vertrauen? Und wie macht ihr das in Beziehungen, wenn ihr Kondome Sex haben wollt?

    Seit dieser krassen HIV Phobie ( sodass ich nicht nur mir nicht traue, sonder auch ihm nicht traue, benutze ich Kondome... aber hoffentlich nicht zu spät .. mein Freund.. der versteht nicht, warum ich Kondome her nehmen will, und warum ich nicht traue.. :( )
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo


    Wenn ihr beide getrennt ward ist es in meinen Augen normal, dass man dann wieder einenHIV-Test macht bevor man ohne Kondom ins Bett steigt. Ich wäre auch misstrauisch und würde einen Test verlangen.

    Du musst aber Dein Misstrauen ablegen sobald Du das Testergebnis vom aktuellen Test mit ihm hast. Ansonsten wird er nicht mehr lange mit machen... und dann könnte ich ihn auch verstehen.

    Wie man einem Menschen vertrauen kann? Hm, da hab ich Dir kein Patentrezept. Aber Du möchtest doch auch, dass er Dir vertraut.... und er gibt Dir ja keinen Anlass für misstrauen. Vielleicht solltest Du mal mit nem Therapeuten reden.......
     
  3. Wei

    Wei Neues Mitglied

    Hallo
    Alexandra! Vielen da m für deine rasche Antwort. Wir waren ja im Oktober letzten Jahres auseinander, da ist nur er zumHIV Test weil er mir glaubte dass ich nichts mit einer anderen hatte, und ich ihm nicht. Also habe ich ihm Januar/Februar dieses Jahres sozusagen gebeten zum Test zu gehen, gottseidank negativ. Das waren sicher 8 Wochen nach unsrem
    Auseinander-Sein, wenn nicht sogar 3 Monate, also die wohl berühmten 12 Wochen. Deshalb traute ich dem Test, auch wenn Gerüchte rum gingen dass er in Oktober mit ner andren hatte. Ich mein Menschen reden gerne. Im April/Mai darauf haben wir uns auch wenig gesehen weil es eben kriselte. Danach habe ich keinenHIV test verlangt, habe versucht zu vertrauen. Ich war dann im august/september ein letztes
    Mal um damit abzuschliessen. Trotzdem haben wir nach April /Mai wieder ungeschützt miteinander geschlafen, weil mir der
    Test im Februar reichte und ich nicht glaubte dass er bei jedem gekrisel gleich mit ner andren ungeschützt ins Bett steigt.
    Jetzt waren wir am Donnerstag nochmal beide weil mein Freund dauernd rum kränkelt.. Wirklich DAUERND. Und ein golfball Großer lymphknoten am Nacken bei ihm zu Spüren ist...

    Ich habe so angst vor dem Ergebnis. Aber mein Freund meint das wäre sinnlos.. Ich hoffe es passt alles :(
     
  4. Hoffnung2011

    Hoffnung2011 Mitglied

    Hallo,

    schade, dass du dich so in deinen jungen Jahren verrückt machen lässt. Ihr beide habt einen Test gemacht, der war negativ. Was wollt ihr mehr??

    So schnell bekommt man das Virus nun doch nicht und dass dein Freund zur Zeit "rumkränkelt" :roll: schau dich doch mal um ....
    Ist nicht zur Zeit fast jeder 2. mit irgendwelchen - sagen wir mal - Symptomen behaftet, die auf einen Virus hinweisen könnten?????????

    Auf der anderen Seite: Ich habe schon ewig keine Erkältung geschweige denn eine Grippe gehabt. Du siehst: Symptome haben überhaupt nichts zu bedeuten.

    Und dann: Selbst, wenn dein Freund während eurer "Pause" Verkehr hatte, so ist ja die Voraussetzung für eine Infektion dass zumindest der "Ausrutscher" infektiös gewesen sein müsste.

    Es ist toll, dass du dich mit diesem Thema beschäftigst aber lass es nicht dein Leben bestimmen!! Meine Meinung dazu.

    LG
    Hoffnung
     
  5. Wei

    Wei Neues Mitglied

    Hallo ! Du hast recht .. Fast jeder 2te rennt mit irgend nem
    Virus rum. Ich kränkle jetzt seit Dienstag rum mit kommenden und gehendem Fieber und husten. Ist sehr unangenehm, vor allen wenn man dann immer denkt es könnte ein Anzeichen sein.
    Aber manchmal fahr ich mich runter, weil es eben auch eine Grippe sein kann. Diese Wartezeit auf unser letztes testergebnis.. Ich hab so angst.
     
  6. Wei

    Wei Neues Mitglied

    Ändert eine Grippe etwas am testergebnis ?
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, wenn Du keinHIV hast ist der Test neg. mit oder ohne Grippe.
     
  8. Wei

    Wei Neues Mitglied

    Hallo! Wir beide sind negativ, das war echt ne Erleichterung :D . Das letzte mal wo wir auseinander waren, war im April/Mai. Und jetzt ists November, ich denke ich kann drauf vertrauen. Die krankenschwester sagte zwar, "wir haben jetzt nur einen Test gemacht, meistens raten wir zu einem zweiten Test, aber wenn nichts akutes angefallen ist, dann ist das nicht so wichtig". Weiß zwar nicht was sie meinte mit, "wir haben jetzt nur einen Test gemacht", vielleicht meinte sie den Antikörper ohne denwestern blot bestätigungstest, aber wenn der AK-Test negativ war, dann reicht mir das vollkommen :D

    Danke für deine Antworten, AlexandraT und Hoffnung2011 :)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden