Mein Partner ist positiv

Dieses Thema im Forum "AIDS-Forum" wurde erstellt von tommi089, 8. Juli 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tommi089

    tommi089 Neues Mitglied

    Hallo. Gestern haben mein Mann und ich unsere Testergebnisse bekommen. Ich habe meinen jetzigen Mann vor knapp einem Jahr kennengelernt und am 14 Februar haben wir geheiratet. Bevor wir uns kennengelernt haben, hat mein mann sexuellen Kontakt zu einem Arbeitskollegen gehabt, der sich vor 2 Wochen per mail gemeldet und uns mitgeteilt hat, dass er positiv ist. Darauf hin haben wir uns testen lassen und seit gestern haben wir Gewissheit - mein Mann ist positiv und obwohl wir regelmäßigen Verkehr haben, bin ich negativ. Natürlich ist es für mich kein Grund, meinen Mann zu verlassen. Ich liebe ihn und das wird sich auch nicht ändern. Aber ich habe Angst. Es ist nicht so sehr die Angst vor einer Infektion als vielmehr die Angst, dass ich nicht stark genug bin. Ich weiss eben nicht, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll. Soll das tagtäglich ein Thema sein oder sollen wir, mal abgesehen von der Medikamentösen Behandlung, unser Leben wie gewohnt weiter führen. Ich fühle mich so unheimlich hilflos.
     
  2. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Ausser dass ihr beim Sex die bekannten Vorsichtsmaßnahmen beachten müsst, solltest du deinen Partner keinesfalls anders behandeln als vorher auch. Er ist nicht plötzlich zu ner laufenden Virenschleuder geworden, er hat halt nur ein paar kleine Freunde bei sich.

    Macht euch ganz genau über die Übertragungswege schlau, dann wird sich die Situation ganz schnell wieder entspannen.

    Ich kennen nun deinen Partner nicht und seine Art die Infektion zu verarbeiten. Mag er darüber sprechen oder im Moment gar nicht? Wenn er sprechen möchte, dann redet ruhig drüber sooft eucht etwas auf dem Herzen liegt. Aber macht es nicht ständig zu eurem zentralen Thema, es gibt viel schönere Dinge über die man sprechen kann und die sind langfristig auch viel wichtiger.

    In meiner Beziehung warHIV am Anfang auch das alles beherschende Thema, aber du wirst sehen, das legt sich schon bald. Dann wird es ein ganz banaler und nicht weiter beachtenswerter Part eures gemeinsamen Lebens. In nem halben Jahr fühlt sich eure Beziehung an wie jede andere auch. Kopf hoch! :)

    Und wenn man mal drüber nachdenkt..............es ist nur HIV. Es hätte euch auch wesentlich schlimmer treffen können.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Überlege Dir einfach, wie Du mit Deinem Partner umgehen würdest, wenn er an Diabetes erkrankt wäre. Die notwendigen Maßnahmen zur Regelung des Insulinspiegels würden schnell zu einer banalen Normalität.

    BeiHIV muss man hauptsächlich zwar gerade in leidenschaftlichen Momenten aufpassen ... aber ansonsten ist es nicht viel anders. Man muss lernen, die Infektion als »vorhanden« zu akzeptieren - als etwas, mit dem man lebt ... und nicht als etwas, gegen das man arbeitet ...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden