Meia Test

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 24. Juni 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Hi!

    Soweit ich weiß, ist der MEIA-Test wie derELISA-Test ein Antikörper-Test. Mit dem MEIA kenne ich mich nicht so recht aus. DerELISA-Test ist erst nach 12 Wochen (fast) 100%ig sicher, da in manchen Fällen erst nach 12 Wochen genügend Antikörper gebildet werden, sodass diese nachweisbar sind. Ich vermute, dass es beim MEIA-Test ähnlich ist. Ich würde einfach nochmal dort nachfragen, wo Du den Test gemacht hast.

    BeimELISA-Test ist es allerdings auch so, dass das Ergebnis bereits nach 8 Wochen sehr sicher ist, da in den meisten Fällen nach 8 Wochen bereits genügend AK gebildet wurden (im Falle einer Infektion natürlich nur).
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

  4. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Die Tests befinden sich auf einem sehr ähnlichen Qualitätsniveau.

    Ob es das beim EIA schon gab, weiß ich nicht. BeimELISA kann das schon mal vorkommen. Genaueres weiß ich aber auch nicht und konnte ich auch nur bedingt recherchieren.

    Aber was machst Du Dich denn so verrückt? Die Wahrscheinlichkeit für eine Infektion ist nicht groß, wie wir in anderen Threads schon ausführlich diskutiert haben. Zusätzlich war der Test negativ. Also wahrscheinlicher kann es echt nicht mehr sein, dass auch einELISA nach 12 Wochen negativ ausfällt. Du kannst Dir also immer noch überlegen, ob Du einenELISA machen willst - und wenn es nur der Beruhigung des Gewissens dienen sollte. Es wäre es auf jeden Fall wert! Dann kannst Du "die Sache" auch abhaken und hast endlich die Gewissheit, die Du offensichtlich brauchst.

    UPDATE:

    Ich hatte Deine Westernblot-Frage ganz vergessen: anscheinend wird auch bei einem reaktiven EIA HIV-Test ein Westernblot Test (Immunoblot) durchgeführt. (Vgl. labor-lademannbogen.de)

    ^^ Hier steht übrigens auch ein Passus, der beinhaltet, dass auch ein EIA erst nach 3 Monaten als "sicher" einzustufen ist. Das wiederum spricht auch dafür, dass die Testsicherheit der einesELISA sehr ähnlich ist.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

  7. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Jo, am besten sollte sowas auch garnicht auf dem Testergebnis stehen. Macht nur Leute verrückt. Negativ ist negativ.
     
  8. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Nach dem Link, den Marion gepostet hat, hört sich das übrigens alles exakt so wie beimELISA-Test der vierten Generation an (also plus p24-Antigen-Test).
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

  10. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Wurschst, ein Kombitest mit p24-Ag ist nicht irgendwie "besser" als einer der dritten Generation ohne p24. Der p24-Antigentest ermöglicht "lediglich" eine frühere Erkennung, es entsteht jedoch eine zweite diagnostische Lücke.

    Am Beispiel des Elisas: einElisa mit p24-Ag ist nach 12 Wochen nach dem Kontakt genausogut wie einElisa ohne p24-Ag.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden