Mega schiss vor Hiv Infektion

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Namano, 1. November 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Hallo leute, ich habe da ein riesen Problem und zwar bin ich dumm und naiv gewesen und hatte Sex 2 mal ungeschützt mit dem selben Mann, er ist viel älter als ich, ich selber bin [Änd matthias: jung] und M auf jeden Fall wollte ich meinen Kummer frei lassen ich kann nicht mehr.
    Seit Tagen kann ich an nichts anderes denken.
    Auf jeden Fall hatte ich ungeschützten Insertiven Analverkehr 2 mal mit ihm mit ejakulation im Anus.
    Auf jeden Fall habe ich angst mich angesteckt zu haben er hat sich zwar testen lassen [Änd matthias: Ende Oktober] wir hatten [Änd matthias: Ende September und Mitte Oktober] Sex auf jeden Fall war er negativ, das Probem war er meinte er hätte den letzten Risiko Kontakt ende August gehabt, der Test hat ja gezeigt das er nichts hat weil er negativ war über 6 Wochen danach.
    Der Typ scheint mir dumm zu sein weil er dann mir gesagt hat das er [Änd matthias: vor unserem zweiten Treffen] wieder Sex hatte ohne Kondom, aber der Typ gesund aussah und nichts hatte obwohl man das doch nicht sehen kann. Ich mache mir sorgen weil er meinte das er passiv war aber er darauf achte das keiner in ihm spritzt, außer ich natürlich.
    Ich habe mich schon testen lassen [Änd matthias: Ende Oktober] der Test war negativ nur macht mir jetzt dieser [Änd matthias: zweite] Risikokontakt sodass ich den Test gerne wiederholen würde ein Paar Wochen später, mir macht das zu schaffen weil ich so leichtsinnig war er meinte, ja ich hatte 35 Jahre schon Sex und ich habe nichts. Das Muss was heißen, wo ich mir so denke nein das muss nichts heißen
    Wie kann man so unverantwortungsvoll sein, ich meine ich selber bin ja auch das Risiko 2 mal eingegangen da mein Vertrauen viel zu groß war. Wie sieht denn jetzt die Warscheinlichkeit aus?
    Ich möchte keinHIV haben, wie soll man sowas erklären und jeden Tag Tabletten nehmen, das ist ja nicht mal das schlimme sondern die Stigmatisierung außerdem bin ich nicht Schwul eher bi und will Familie und Kinder, so einfach ist das nicht weil warum sollte man jemanden mit HIV vorziehen, das hört sich hart an aber es ist so. Der Typ behauptet nur Sperma und Blut seien infektiös und ich so zu dem nein auch die Darmschleimhaut. Ich hoffe ihr könnt mir helfen ich kann diese 4 wochen nicht mehr warten.
    Danke für die Antworten und schönen Feiertag
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. November 2018
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    @Namano

    wenn Du Antworten haben möchtest, wäre es schön, wenn Du Absätze machst. Ich kann und will das so nicht lesen. Bitte klicke auf »Bearbeiten« unterhalb Deines Postings und gestalte es lesefreundlicher.

    Dann bin ich auch bereit, mich mit Deiner Frage zu befassen.
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Morgen

    Ob er gesund aussieht oder nicht... das hat nichts mitHIV zu tun. Ebenso wenig ob er dumm ist oder nicht. Du kannst ihn zudem auch nicht als dumm hinstellen... auch Deine Handlung war nicht klug.

    Familie und Kinder kann man mit HIV ebenso haben... vielleicht solltest Du mal Dein verstaubtes Wissen auffrischen?

    Die Darmschleimhaut d.h. Sekret kann infektiös sein... aber vorallem Blut und Sperma sind infektiös.

    Dir bleibt nichts anderes übrig als zu warten und denHIV-Test zu machen.
     
  4. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Hab es geändert
     
  5. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Ja das stimmt zwar ich bin was HIV angeht geschult ich weiß, was geht und was nicht geht er ist ja [Änd matthias: im Oktober] negativ getestet wurden hab ja auch den Zettel gesehen nur er meinte, [Änd matthias: der zweite andere Kontakt] ging weniger als 5 Minuten und er meinte das der Penis nicht groß genug war also der war nicht lang in ihm und das er halt nicht in ihm ejakuliert hat, das was ich mich frage ist der Typ muss ja kein HIV haben, aber was wenn er es doch hatte? Der Test zeigt ja sowas nach 11 Tagen nicht
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. November 2018
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hab noch eine Bitte... keine Sätze die über einen ganzen Abschnitt gehen. ;)

    Egal wie Du es drehst und wendest.... um den Test kommst Du nicht rum und alles andere ist "Glaskugelschauen". Du hast Dich entschieden mit ihm ohne Kondom zu schlafen. NebenHIV gibt es übrigens auch viele andere Geschlechtskrankheiten wie Herpes, Chlamydien, Tripper, Hepatitis und Co.

    Ob er in ihm ejakuliert oder nicht hat mit HIV nichts zu tun - zumindest nicht was ihn angeht. Nur für den Aufnehmenden erhöht sich so das Risiko.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Danke.

    Warst Du der aktive Part? Das erschließt sich nicht aus dem Text. Als Aktiver wäre ein evtl. Übertragungsrisiko geringer als als Passiver. Trotzdem bleibt es natürlich ein Risiko. EinHIV-Test (Labortest) gibt nur Auskunft über den Status bis 6 Wochen vor dem Test.

    Die einzige Möglichkeit für Dich ist, wie Alexandra schon schrieb, ein Labortest ab dem 43. Tag nach dem Kontakt. Beim Gesundheitsamt gibt es ihn kostenlos und anonym.

    Und was das Leben mitHIV betrifft: Ich gebe Dir recht – HV braucht kein Mensch. Aber wenn man's doch hat, kann man durchaus ein völlig normales Leben ohne Einschränkungen, aber tatsächlich inklusive Familienplanung führen.

    An der leider immer noch herrschenden Stigmstisierung kann man nur etwas ändern, wenn man selbst etwas tut. Darauf warten, dass es andere tun, hilft nicht. Ich würde mir wünschen, dass Deine Generation Solidarität zeigt … immerhin seid Ihr zu einer Zeit geboren, in der man HIV schon gut behandeln konnte. Die Stigmatisierung ist eine Folge völlig überalterter Bilder im Koopf von beratungsresistenten Leuten.
     
  8. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Ich bedanke mich bei euch für dieses schnelle Antworten, ich weiß das es meine Schuld war und ich mir so denke ein Kondom hätte doch alles gerettet, diese Ungewissheit killt mich, ich habe mich ja testen lassen und am selben Tag auch das Ergebnis bekommen als negativ zu sein [Anm matthias: Test war viel zu früh], das war auch ein Labortest den ich selbst bezahlt habe. Also der AK und Ag test 4 Generation, ich mache mich wie gesagt verrückt und denke mir so alter was war das für eine Dumme Aktion. Ich wünschte mir einfach dasHIV heilbar ist und man dieses Infektion stoppt, keiner braucht das und ja es gibt andere GK aber die sind heilbar. Ich habe sogar Symptome bekommen; ich weiß die müssen nichts mit HIV zu tun haben, aber ich erbreche jeden Morgen vor angst das zu haben außerdem habe ich das Gefühl das meine Zungenspitze mit Pilz infiziert wurde.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. November 2018
  9. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Ja ich war der aktive Part bei beiden malen
     
  10. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Außerdem bin ich auch beschnitten, ob das jetzt viel ändert weiß ich nicht, habe mich danach desinfiziert am Penis bei beiden malen was höllisch weh tat, aber hat das was gebracht oder würdet ihr sagen das ist egal
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hier mal was in Stichworten:
    • Wenn der letzte ungeschützte Kontakt [Änd matthias: Mitte Oktober] war, hat ein Labortest ab dem 3.12. ein sicheres Ergebnis.
    • Als aktiver Partner ist das Risiko geringer, wenn Du beschnitten bist, verringert es sich noch weiter.
    • »Symptome« fürHIV gibt es nicht; Du schreibst sie ja selbst der Angst zu. Das sehe ich genauso.
    • HIV ist derzeit nicht heilbar, so sehr man das wünschen möge – und das muss beachtet werden.
    • Mit Kondom ist auf jeden Fall eine sicherere Sache als ohne Kondom
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2018
  12. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Jetzt mach mal einen Punkt und atme mal tief ein und wieder aus. Es gibt keine Hiv spezifischen Symptome, wie du schon richtig schreibst.

    Es bringt jetzt auch nichts, bis zum Test jeden Morgen aus Angst zu erbrechen, du treibst dich ja schier selbst in den Wahnsinn.
    Ich verstehe, dass du dir Gedanken machst, aber dein Status steht bereits fest, mit und ohne Panik.

    Versuch bitte etwas runterkommen, auch wenn es schwer ist, du treibst dich so nur weiter in eine Panikspirale hinein.
     
  13. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Ich weiß Leute, ich bedanke mich nochmals bei euch, noch 1 Monat warten ungewissheit ist das schlimmste
     
  14. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Zur Wartezeitüberbrückung hat der User Alex1233 eine Art "Leitfaden" verfasst, ist ganz gut zu lesen, das vielleicht noch als kleiner Tipp.

    Zu finden als ersten Thread im Infektionsforum "Grundlegendes zum ThemaHIV".

    Du musst dich nicht bedanken, jeder antwortet hier gerne. Versuch bitte für dich, ein wenig zur Ruhe zu finden. Vielleicht helfen dir die Tipps aus dem "Leitfaden".
     
  15. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Ich kann mich auch gar nicht ablenken das ist das Problem, deshalb hab ich mich an euch gewendet weil ich mit keinem darüber sprechen konnte
     
  16. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Ok den gucke ich mir an danke Wyoming
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es gibt im deutschen Rechtssystem den Grundsatz der Unschuldsvermutung: Man ist erst schuldig, wenn die Schuld bewiesen wurde.

    Genauso ist es hier: Du bist solange negativ, bis ein Test etwas Anderes aussagt. Bedenkt man aber, dass nur etwa 0,1% derHIV-Tests/Jahr positiv ausfallen … dass Dein Risiko zwar vorhanden, aber überschaubar ist … und dass, selbst wenn der Partner HIV+ mit hoher Viruslast wäre, eine Übertragung nicht automatisch erfolgt … sind das doch eigentlich ganz gute Aussichten, oder?
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Magst Du mir sagen, woran das liegt? Ist es Schiss, befürchtetes Unverständnis? Sind es kulturelle oder religiöse Fragen? Ist es der homosexuelle Kontakt, der Dir Sorgen macht – auch wenn Du Dich selbst als bi verortest?
    Das alles sind nämlich die Gründe, aus denen die Stigmatisierung entsteht. Und nur, wenn man die Ursachen kennt, kann man beginnen, etwas dagegen zu tun.
     
    Wyoming gefällt das.
  19. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Ja, das stimmt ich hoffe einfach das der Test negativ ist und ich werde dann davon berichten
     
  20. Namano

    Namano Neues Mitglied

    Ich bin religiös, nicht deutscher Abstammung und ja keiner weiß davon das ich neigungen habe und das sind diese Probleme, ich selber finde diese Neigungen auch nicht schön, mir ist nämlich klar geworden wie sehr ich Kinder und Frau haben möchte nur wenn jetzt das mit dieserHIV sache kommt, dann ist meine Chance gleich 0 man muss die Fakten betrachten, wenn Leute sogar denken das durch Speichel HIV kommt, natürlich hat man dann noch mehr angst HIV zu haben, weil Menschen einem dann aus dem Weg gehen
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden