Massage mit Dildo (anal)

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von mischa, 2. Oktober 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mischa

    mischa Mitglied

    Hallo ihr lieben,
    Ich bin etwas verwirrt bzw verunsichert.

    Kurz zum Hintergrund, ich habe mich massieren lassen, beide nackt.
    Auch anal mit einem Dildo. Der Dildo stand schon im Zimmer als ich reinkam, war also minimum 15 Minuten nicht in Benutzung, gehen wir einfach mal davon aus das er direkt davor bei einem Kerl oder ihr im Gebrauch undHIV im Spiel war (was ja nicht so sehr realistisch ist, gebe ich zu).

    Jetzt meine Frage, geht in dem Dildo, falls er nicht sauber gemacht wurde, eine HIV gefahr aus?
    Andere STDs ja, soweit ich weiß, zu HIV gehen die Meinungen auseinander.

    Deutsche Aidshilfe sagt, kein Test nötig, minimale Gefahr, in 25 Jahre Beratung kannte der Herr keinen Fall der sich so angesteckt hatte.

    Die Aidshilfe Salzburg sagt, Risiko gegeben, das der Virus inaktiv wird/bleibt sei veraltet.

    RKI drückt sich irgendwie komisch aus... Kann ich nicht genau sagen was die meinen.

    Daher die Frage, wisst ihr, wem man jetzt glauben darf, muss ich mir Sorgen machen, ist ein Test medizinisch gesehen notwendig?

    Danke, Mischa
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Keinerlei Risiko fürHIV.. !!
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Kein Risiko fürHIV. Die Viren werden an der Luft sehr schnell inaktiv. Da hat sich Nichts dran geändert.
     
  4. mischa

    mischa Mitglied

    Super, danke für eure beiden Antworten!
    Sind beruhigend! Denn gestern hatte ich wirklich einen schock Moment, hab mich am Hals gekratzt und dabei gemerkt das auf einer Seite die Lymphknoten (unter dem Ohr, neben den Mandeln) geschwollen sind, darauf hab ich dann erstmal unterm Arm geguckt und da, ich denke, einen Muskelansatz erwischt, war aber "mega" dick.. Da saß der schock, besonders mit der Unsicherheit wie es jetzt ist, natürlich erstmal tief..

    Habe versucht durchzuatmen und nochmal gefühlt und mit etwas Ruhe dann gemerkt das der Knoten doch nicht so dick war.

    Ich weiß, man kannHIV nicht an Symptomen fest machen, aber man ließt sie halt immer wieder.. Also hat man die ja im Hinterkopf..

    Der Vorfall ist jetzt 8 Tage her, und ich sitze hier etwas angeschlagen.. Halt der Knoten im Hals dick, etwas schlapp.. Ne Erkältung.. Kommt aber halt mit doofem Timing..
    Immerhin kein Ausschlag oder Fieber.. Glaube dann wäre ich vollkommen verunsichert. Jetzt geht es eigentlich einigermaßen, geben aber zu ein bisschen "Angst" ist trotzdem da.

    Hoffe das legt dich die Tage wieder.
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Dann drück ich dir die Daumen, weiterhin so rational zu denken. Eine Erkältung hat eigentlich nie den richtigen Zeitpunkt, aber zur Beruhigung, wenn atypische Symptome auftreten sollten, allerfrühestens nach 14 Tagen und sie würden auch niemals länger als 10 bis aller allerhöchstens 14 Tage anhalten.
    Aber wie Du selbst schon völlig richtig festgestellt hast, kann manHIV nicht an Symptomen erkennen oder vermuten.
    Die ganzen im Netz aufgezählten Symptome stammen alle rein aus Begragungen positiv getester Personen. Ein med. Zusammenhang mit HIV wurde niemals nachgewiesen.
     
  6. mischa

    mischa Mitglied

    Danke, ich hoffe es auch :)

    Zum Thema Symptome, dachte es wären in der Regel 2 - 3 Wochen nach Infektion, frühestens aber 6 Tage, laut RKI. Naja

    Zum Thema RKI, kann mir jemand sagen was hier genau gemeint ist..


    Sobald potentiell infektiöse Kör­per­flüs­sig­keit­en angetrocknet sind, besteht in der Regel keine Möglichkeit einer In­fek­ti­onsübertragung mehr. Wenn Ejakulat allerdings in Vagina, Darm oder Mund aufgenommen wird, kann darin enthaltenes Virus natürlich eine In­fek­ti­on verursachen. Auch wenn angetrocknetes Blut wieder in Lösung gebracht wird (z.B. bei Wiederverwendung einer gebrauchten Spritze) und aktiv in den Körper eingebracht (z.B. injiziert) wird, besteht ein Infektionsrisiko.


    Besonders der Teil, "wenn Ejakulat allerdings in Vagina... Aufgenomen wird."
    Reden die da jetzt wieder vom frischen, oder immer noch von angetrockneten Flüssigkeiten?
    Das ist der Teil der mich verunsichert hatte.
    Da es eigentlich um angetrocknet geht, dann aber von Aufnahme und Ansteckung gesprochen, aber nicht klar gesagt wird ob es jetzt um frisch oder angetrocknet geht. Dann wird bei der Spritze aber ganz klar wieder von angetrocknet geredet.. Denke ihr seht was ich meine..
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    hatte das ausversehen im falschen Faden gepostet. Darum als Zitat
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist vom RKI in der Tat etwas unglücklich formuliert, denn hier stehen Dinge zusammen, die sich aber nicht aufeinander beziehen. Deshalb muss man das trennen:

    Das dürfte allen Beteiligten klar sein.

    Wenn Ejakulat in Vagina, Darm oder Mund kommt, kann es gar nicht angetrocknet sein – wie soll es da hineingeraten? Es sei denn, man hat sich altes Ejakulat mit der Hand appliziert. Dann wäre es aber vorher schon angetrocknet gewesen.

    Diess Risiko besteht aber nur in geschlossenen Systemen wie z.B. einer Spritze. »Versehentlich« kann man sich so also nicht infizieren.
     
  9. mischa

    mischa Mitglied

    Danke euch beiden,
    Das mit dem RKI habe ich mir fast so gedacht, wollte aber lieber die Profis mal fragen als "mutmaßen" ;)

    Wenn jetzt meine Erkältung nicht da wäre, wäre alles super, dadurch holt es mich ab und zu ein..

    Vielen Dank für eure Unterstützung und Aufklärung.
     
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    gerne doch. Freut uns, wenn wir helfen können.
    Mir hilft bei einer Erkältung übrigens reines Eukalyptusöl recht gut. Ich tu 5 bis 6 mal täglich 5 Tropfen in ein Getränk. Am besten eigenet sich warmes Wasser oder warmer Tee, damit sich die ätherischen Öle besser entfalten können.
    Eukalyptusöl wirkt gut schleimlösend und hat auch eine gewissen antibakterielle Wirkung.
    Ich hols immer bei Ross***, dort heißen sie Husten- und Bronchialtropfen und sind von der Hausmarke oder bei Nor** als reines Eukalyptusöl.
    Kosten bei beiden um die 2 Euro. In der Apotheke deutlich mehr und dort wollen die einem dann immer die sündhaft teuren Gelomyrtholkapseln aufschwatzen. Der selbe Wirkstoff nur in Kapseln und dadurch wirken sie nicht ganz so gut wie die reinen Tropfen und kosten um ein Vielfaches mehr.
     
  11. mischa

    mischa Mitglied

    Werde ich, wenn Dienstag noch bedarf ist mal ausprobieren, danke!
    Hab mir erstmal Gripistat C reingehauen, aber mal sehen ob ich das morgen noch weiter mache, ist ja auch nicht der beste Weg.


    Wenn das alles vorbei ist und gut ausgeht, geb ich mal einen aus :D ihr müsstet eich nur einigen wohin ;)
     
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

  13. mischa

    mischa Mitglied

    So war das ja gemeint, würde als kleine Hilfe gern etwas spenden. ;)
     
  14. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wie gesagt, Kinderhospitz ist immer eine gute Spendenadresse. Die können Spenden echt verdammt gut brauchen.
     
  15. mischa

    mischa Mitglied

    Kinder liegen mir auch sehr am Herzen, daher wenn man da evtl. etwas verbinden kann umso besser!

    Ich werde dieses sch.. Gefühl nicht los, das es mich erwischt hat, ihr habt mir gesagt das so eine Ansteckung nicht möglich ist, ich weiß. Aber mit dem ganzen Drumrum, ist das gerade irgendwie komisch, so das ich immer wieder dran denken muss.
    Lese dann schon eure Antworten, aber wie gesagt ist gerade schwer den Gedanken abzuschütteln.ich will jetzt gar nicht noch mal hören das es kein Risiko gab, an eurer Meinung werdet ihr ja nichts ändern, denn die Situation ist ja immer noch die gleiche.. Und ich nehme auch an das die anderen (mit Ahnung) hier im Forum zustimmen.. Musste es mir nur mal von der Seele schreiben..

    Haha und da hab ich gedacht so eine Massage wäre etwas angenehmen, wo es mir nachher gut mit geh xD
     
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Dann bitte doch einfach beim Nächsten mal darum, ein Kondom über den Dildo zu stülpen.
     
  17. mischa

    mischa Mitglied

    Ich glaub ich sollte einfach einen eigenen mitbringen (wenn der Besuch nicht spontan ist).

    Bei Kondomen hab ich irgendwie immer Angst die gehen kaputt (weiß gar nicht ob sowas bei nem Dildo überhaupt passiert). Aber die Dinger sind ja oft etwas größer als das wofür normale Kondome ausgelegt sind..

    Aus dem gleichen Grund und anderen, würde ich auch nicht mit professionellen Damen ins Bett gehen. Nicht weil ich etwa unterstelle das die etwas haben müssen. Ist eher anderer Natur und das Spielt aber halt mit da rein.

    Ich war jetzt hatte, auch wenn ich es mag, lange keine "griechische" Begegnung mehr, daher bin ich überhaupt hin.
    Macht's nicht besser, eher im Gegenteil, dadurch hab ich halt Angst (gehabt) das sich das Risiko vergrößert, da ich mich eher verletz habe.. Da ich es eben lange nicht hatte..

    Naja nichts destotrotz werde ich sicher nicht drauf verzichten können in Zukunft, sind ja nur Menschen.. Werde aber sich drauf achten es nur dann zu machen wenn ich mir sicher um die Hygienischen Verhältnisse bin..
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es gibt Kondome in Größen von 47 mm bis 69 mm Umfang. Und es gibt Kondome mit verstärktem Latex. Ich weiß nicht warum sich die Mär immer noch hält, es gebe nur einer Größe, aber die in verschiedenen Farben und/oder Geschmacksrichtungen …
     
  19. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

  20. mischa

    mischa Mitglied

    Richtig, ich kenn ja meine Größe sogar ;)
    Hatte als ich jünger war einige Pannen, daher hatte ich mich schlau gemacht.. Und es dabei raus der Standard ist nichts für mich..
    Trotzdem hab ich irgendwie immer ein schlechtes Gefühl.
    Bei nem Dildo zB glaub ich nicht das die extra Kondome da haben, sondern eher einen Standard nehmen.. Mag anders sein wenn es um so Faustdicke geht, aber das ist etwas too much haha.

    Habe mich aber nach den Pannen auch testen lassen, das letzte mal anfang des Jahres. Hatte zwischen dem Vorfall jetzt und dem Test keinen Sex, nur Masturbation und gegenseitige Masturbation.
    Also bin wohl bis dato negativ gewesen, bzw. es wohl immer noch, da ihr Recht haben werdet, ich es nur noch zu 100% in meinen Kopf bekommen muss.

    Naja aber auf Grund der Erfahrungen früher, hab ich irgendwie bei Kondomen ein komisches Gefühl, was sicher nicht heist das ich bewusst drauf verzichten will.. Bei dem Dildo hab ich erst an gar keine Gefahr gedacht.. Kam erst danach irgendwie..
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden