Leichtes Brennen in der Penis Spitze nach geschütztem GV und ungeschützten OV

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von AnonymerUserK, 8. Januar 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Hallo,

    Am Morgen hatte ich Zähne geputzt und das Zahnfleisch hat geblutet, was aber nach der 2. Spülung nicht geblutet hat bzw. klares Wasser. Danach hatte ich scharfen Kaugummi genommen, was auch nicht brannte bzw. ich hatte keine Wunde im Mund gespürt. (Auch später beim Essen, habe ich scharf gegessen und kein spürbares Problem - klar Zunge brannte aber sonst kein brennen -)

    Ich hatte ONS mit Kondom aber davor cunilingus bei der Frau ohne Schutz.
    Sie meinte, sie hätte nichts. Und ihre Vulva Hygiene war auch normal und Geschmack war auch ganz normal. Ich habe höchstens 1-3 Minuten cunilingus betrieben.

    Nun habe ich im Penisspitze bzw. Harnröhre Ausgang ein leichtes Brennen sowie Harndrang.
    Kein jucken (manchmal wegen Stoppeln nur), keine Hautausschläge, Kein Fieber, .... Nichts ausser dieses leichtes brennen & Harndrang.

    Ist die Wahrscheinlichkeit gross, falls sie was hatte, dass ich mich mitHIV angesteckt habe?

    Ich war schon beim Arzt und habe Urinprobe sowie Blutprobe abgegeben.
    Sieht man diese Ansteckung (HIV) nach 3 Tagen schon? Der Arzt meinte, ja dass sieht man im Blut.

    Auch das normale Blutbild sieht "gut" aus, meinte der Arzt.

    Freundliche Grüsse
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    N U L L

    Und mit Verlaub.. dieser Arzt ist auch `ne N U L L

    Doppel-N U L L sogar

    Eine HIV-Infektion erkennt man nicht am Blutbild, sondern nur mittels Test.

    OV ohne Blut/Sperma ist safe, andere STI können möglich sein.
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    und dieser ist erst ab Tag 43 nach RK sicher.
    Aber Du hattest nichtmal ein theoretisches Risiko für HIV.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich mag es ja ungern, gegenüber jungen Menschen als Oberlehrer zu erscheinen, aber …
    • … dass das männliche Glied nach der Benutzung mal schmerzt, kribbelt oder brennt, ist völlig normal. Das liegt an der vorausgegangenen Benutzung und nicht anHIV.
    • … was ist so schlimm an Harndrang, dass Du eine Infektion vermutest? Harndrang ist ein ganz natürlicher Teil der Verdauung. Ich würde mir eher Gedanken machen, wenn kein Harn käme, denn dannn wäre wohl was mit der Prostata (aber nichts mit HIV)
    • … wenn mir ein Arzt sagt, man könne nach drei Tagen schon etwas zu HIV sagen, würde ich schleunigst den Arzt wechseln.
    • … und nein: Am Blutbild erkennt man nichts. Zumindest nichts, was mit HIV zu tun haben könnte.
    Ergo: Kein Risiko – keine Ansteckung.
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich weiß es wurde schon alles geschrieben. Aber nur damit du es auch von mir hörst...
    Du hattest bei deiner Geschichte kein Risiko.

    Zahnfleischbluten (vom Zähne putzen) kannst du komplett vergessen hinsichtlichHIV.

    Wenn das stimmt was du über deinen Arzt erzählst, ist es haarsträubend wie uninformiert dieser Arzt ist. Zu dem gehst du besser nur noch wenn du eine Krankenbescheinigung brauchst oder einen Schnupfen hast :eek:

    Brennen an der Penisspitze könnte auf einen Harnwegsinfekt hinweisen. KÖNNTE!

    Ein eingewachsenes Haar kann sich entzünden. Das ist schön die größte Gefahr für dich in deinem ganzen Beitrag :D;)
     
    AnonymerUserK, Holger1977 und matthias gefällt das.
  6. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Als kleine Ergänzung noch, ein Brennen kann nach dem geschützten GV auch schlicht auf eine banale Unverträglichkeitsreaktion hinweisen.

    - Hast du (vorher) eine andere Marke benutzt?

    - War die Größe des Kondoms die für dich richtige?

    Oft liegt der Teufel im Detail.
     
    AnonymerUserK und matthias gefällt das.
  7. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Die grösse war ganz okey.
    Aber das war eine andere Marke, dass stimmt als ich sonst gewöhnlich verwende.
    Danke für die beruhigenden Antworten und das mit dem Arzt schreckt mich schon ab, weil auf die Frage, wann bringt es dennHIV Test zu machen, meinte er: jetzt

    Jetzt interessiert mich folgendes:

    Wie wird man überhauptHIV infiziert? Wenn Vaginalsekret wenig infektös ist. Das ist nur die Angst, die mich zur diese Frage drängt.
    Kondom ausgezogen, hat sie und zwar mit 2 Papier den Kondom gehalten und ausgezogen. Danach habe ich mit einem neuen Papier die Nässe (ich weiss nicht ob gründlich) abgeputzt.

    Besteht auch die Gefahr wenn man Vaginalsekret an der Hand hatte, dass man sich infiziert mit HIV (trocken)?

    Ich bin wirklich glücklich, dieses Forum gefunden zu haben, ich konnte nicht mehr schlafen wegen dem HIV Angst.

    Freundliche Grüsse
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Steht eigentlich ins unserem Leitfaden... ungeschützter Geschlechtsverkehr ist ein Risiko.
    Und nein...HIV ist keine Schmierinfektion d.h. von irgendwo über die Hand an den Penis geht nicht.
     
    AnonymerUserK gefällt das.
  9. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Alles klar, ich habe mir den Leitfaden nochmal durchgelesen und sowie ich es entnommen von dem leitfaden und dem letzten Beitrag habe, kann man eineHIV Infektion im Körper also wenn es drin steckt einholen. Alles andere was an dem Kondom (beim abziehen) ist, Händen, ... ist garkein Risiko da. Richtig?

    Freundliche Grüsse
     
  10. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das ist das Schlüsselwort. Mit ein bissl "herumgereibe" infiziert sich niemand mitHIV :cool:
     
    AnonymerUserK gefällt das.
  11. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Da fällt mir ein..

    "Never change a running System!" ;)
     
    Marion und AnonymerUserK gefällt das.
  12. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Hey, hier bin ich nochmal.

    Ich konnte 2 Tage lang nicht schlafen, wie eine Schlafstörung vor Angst.
    Aber die Resultate (die abgegeben wurden nach ca. 3 Tagen) sind negativ ausgefallen.
    Soweit bin ich sehr froh. Meine Frage ist nur sieht man alle anderen Geschlechtskrankheiten auch erst nach 6 Wochen oder ist dies nur beiHIV so?
    Soll ich allgemein den Test in 6 Wochen wiederholen oder wäre das nicht nötig?

    Ich habe in diesen 3 Tagen viel gelernt über Krankheiten sowie über den Schutz.
    Ich bewundere die Personen, die mit HIV leben bzw. erfolgreich Leben können. Probs an euch!

    Der Arzt meinte aber dass es auch mechanische Gründe haben könnten für den Schmerz aber auf jeden Fall habe ich mir keine Infektion oder Geschlechtskrankheit nach den Ergebnissen geholt.

    Freundliche Grüsse
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    nach nur drei Tagen kann man fast Nichts ausschließen.
    Aber Du hattest nichtmal ein theoretisches Risiko fürHIV.
    Cunnilingus ist safe, außer sie hatte ihre Menstruationsblutung und die wäre dir aufgefallen.
    Warum also so eine Angst?
    Bitte lesen und lernen
    https://www.hiv-symptome.de/forum/threads/grundlegendes-zum-thema-hiv.7423/
    Wir sind hier im Infektionsunterforum. Dieser verlinkte Faden ist der allererste im Infektionsunterforum. Extra oben angepinnt, damit in JEDER sieht und JEDER sollte ihn lesen, bevor er seine Frage stellt. Aber Du kannst das ja nun nachholen. Dort werden so ziemlich alle Fragen beantwortet. Übersichtlich und leicht verständlich.
     
  14. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Von uns braucht keiner Bewunderung.... uns wäre schon geholfen, wenn Leute wie Du ihr Hirn einschalten und mal den gesunden Menschenverstand benutzen... statt hier auf Dramaqueen zu machen.

    Ich wiederhole mich.. würde jeder Positive so ein Geschiß machen wie Du, der Du nicht mal ein Risiko hattest, es wäre sehr laut um uns herum.
     
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ne, das Geheule und Geschrei der Massen an irrationalen Phobikern ist deutlich lauter.
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  16. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Schön. Aber auch sinnlos...
    1. Weil ein Test nach nur 3 Tagen einfach viel zu früh ist
    2. Weil du kein * Risiko hattest dich mitHIV zu infizieren
    Nein. Begründung siehe 2.
    :cool:

    * kein bedeutet gar keines. Nicht ein kleines, oder ein geringes, auch kein unwahrscheinliches. Nein, es bedeutet gar keines. Null, nada, njente :cool:
     
  17. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    Status-Update

    Nach dem Risikokontakt hatte ich ein trockenen Mund/Hals.

    (Zudem kommt noch, dass ich den ganzen letzten Monaten nicht, ausser Neujahr und dieser Risikokontakt, draussen war sondern Zuhause arbeiten konnte ohne Bürobesuch. Und von dem Rückweg von Arzt nach Zuhause habe ich ganz tief eingeatmet und ausgeatmet, daher kam mein Brennen im Hals)

    Mein Bruder war erkältet und sehr wahrscheinlich hat er mich angesteckt, weil wir momentan einen Zimmer teilen. Denn ich hatte ca. nach 3 Tagen (also 1 Woche nach Risikokontakt) den Start einer Erkältung, der bemerkbar war wegen dem Hals brennen, Schluckbeschwerden, verstopfte Nase & leichte Kopfschmerzen (ab und zu).

    Fieber hatte ich (glaub ich) nicht, weil man hätte ja Fieber gemerkt an Müdigkeit, Schlappheit oder etwas anderes aber Fieber müsste man doch merken?

    Ich hatte Schmerzen unter dem Augen (also Nasennebenhöhlen) nachdem Wasserdampf inhalieren, damit meine Nase frei wird und nun stellt sich die Frage ob das Symptome aufHIV sein könnten?
    Eigentlich habe ich gelesen, dass Symptome auf HIV nicht gibt, aber ich möchte eure Einschätzung hören (ob es nach wie vor nicht einmal ein theoretisches Risiko da ist)

    Freundliche Grüsse
     
  18. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    WAS VERSTEHST DU HIER NICHT ?????

    Was verstehst Du nicht, wenn Dir DREI Leute sagen, dass es kein HIV-Risiko gab .. W A S ?

    Was ist unverständlich daran.. wenn Dir DREI Leute sagen, dass es kein einziges spezifisches HIV-Symptom gibt ??

    W A S ???
     
    AnonymerUserK gefällt das.
  19. AnonymerUserK

    AnonymerUserK Neues Mitglied

    @LottchenSchlenkerbein
    ... Nach der Beschreibung ob es nach wie vor nicht einmal ein theoretisches Risiko da ist ....
    Aus einem 0 kann nicht plötzlich 1 werden, ich weiss, aber vielleicht hat einer der betroffenen Menschen die ähnliche Erfahrung gemacht oder es wird mir nochmal klar gemacht (in einem normalen Ton), dass es kein Risiko gab. Ich sehe hier kein Grund aggressiv zu werden.

    Dieser Post kam nur aufgrund der Symptome. Und nicht weil ich X mal nicht verstehen will und es garkeine Symptome (Grund) gab.
     
  20. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    ABER es gibt keine Symptome, die ausschliesslich und nur auf eineHIV-Infektion hinweisen und Du hattest kein HIV-Risiko... keins, nada, niente, nichts....
     
    AlexandraT und AnonymerUserK gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden