Leben und soziale Auswirkungen

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von theresaschulz, 24. Mai 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. theresaschulz

    theresaschulz Neues Mitglied

    Hallo Liebe AIDS-Erkrankte
    Ich versuche mich auf diesem Weg über die sozialen Auswirkungen und ihr Leben mit AIDS zu informieren. Ich bin Schülerin einer Realschule und bin gerade dabei mir meine letzte wichtige Projektprüfung zu erarbeiten. Diese befasst sich insgesamt mit dem Thema AIDS. Es würde mich freuen wenn sie über ihre Erfahrungen und den Veränderungen in ihrem Leben durch diese Krankheit berichten würden.

    Liebe Grüße Theresa ;)
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

  3. Ralf (gel

    Ralf (gel Neues Mitglied

    naja, meine Freundin hat mich verlassen und alle meine Freunden halten Abstand von mir, weil ichHIV positiv bist. So ist die Auswirkung.
     
  4. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo...

    es gibt aber auch andere Erfahrungen. Als ich mein positives Testergebnis bekommen habe, bin ich eigentlich von Anfang an damit sehr offen umgegangen und habe überraschender Weise in keinster Weise negative Erfahrungen machen müssen.
    Mein Lebensgefährte (seit 14 Jahren mit ihm zusammen), ist negativ. Wir leben eben in einer offenen Beziehung *bitte KEINE moralischen Thesen*. Er ist noch immer bei mir. Meinen Freunden und meiner Familie, Arbeitgeber und Bekanntenkreis habe ich es von Anfang an gesagt und es sind noch immer alle wie früher, möchte sogar sagen, das das alles noch fester zusammengeschweißt hat. OK, man fragt jetzt mal öfters, wie es mir geht, damit kann ich aber leben, auch wenn es manchmal etwas nervt.

    Ich bin der Meinung, das es solche und solche Erfahrungen gibt, man kann diese nicht pauschalieren. Manche Leute sind noch immer auf dem Stand der 80er Jahre und das trotz der für meine Begriffe doch sehr guten Aufklärung der Medien.

    Fazit: ich habe keine negativen Erfahrungen machen müssen und hoffe, das ich damit hier nicht alleine bin, ich würde es mir auf jeden Fall wünschen.

    LG
    Chris
     
  5. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Hallo Theresa,

    erstmal möchte ich sagen, dass ich deine Begrüßung etwas unglücklich formuliert finde. War bestimmt nicht böse gemeint, aber könnte dem ein oder anderen sauer aufstoßen. Es gibt nämlich einen großen Unterschied zwischenHIV und AIDS.

    Vielleicht könntest du deine Frage auch noch mal möglichst genau formulieren? Welche Aspekte interessieren dich besonders? Das Thema HIV und AIDS ist viel zu umfangreich um es in eine Projektprüfung für die Realschule zu packen. Auf welche Teilgebiete zielt deine Arbeit ab?

    Zu meinen Erfahrungen:
    Ich selber bin negativ, mein Partner positiv.

    Negative soziale Auswirkungen hat er kaum. Freunde und Familie halten alle zu ihm. Da gab es keinen einzigen, der sich da komisch verhalten hat. Ich als seine Freundin bin sowieso immernoch da und so ein blöder kleiner Virus ist auch auf keinen Fall ein Grund ihn zu verlassen. Er hat es allerdings auch nicht jedem auf die Nase gebunden. Der direkte Freundeskreis weiß es, die entfernteren Bekannten nicht. Er versucht aber auch nicht es zu verstecken. Wenn es einer zufällig mitkriegt ist das auch ok und seine Medis stehen auch offen im Zimmer rum.

    Einzig negatives Erlebnis war, als er versucht hat nen Zahnarzttermin zu kriegen. Hat ein bischen gedauert bis er nen Doc gefunden hat, der ihn behandeln wollte.

    Bei mir sieht es da schon bischen anders aus. Mein Ex kommt damit nicht so klar, da er Angst um unsere gemeinsamen Kinder hat :roll:
    Musste mir da schon einige Beschimpfungen anhören.
    Und meine Mutter sollte davon besser auch nichts wissen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden