Labortest 4 Wochen nach Risikokontakt

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Andre1080, 28. Dezember 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andre1080

    Andre1080 Neues Mitglied

    hallo zusammen,

    Ich habe 3,5 Wochen nach einem Risikokontakt beim Urlogen einenHIV Test gemacht.
    Der Test wird laut Aussage des Arztes nicht von der Krankenkasse bezahlt. Ich habe 75€ dafür bezahlt. Nun habe ich mich versucht im Netz kundig zu machen, um welchen Test es sich handeln könnte. Ein normaler Antikörper / Antigen Test erscheint mir zu teuer , einPCR Test mit 75€ zu günstig zu sein.
    Leider wusste ich zum Zwitpunkt meines Besuches nicht , dass es mehrere Testverfahren gab. Aktuell ist der Arzt bis zum 7.1. im Urlaub.

    Hat jemand von Euch eine Idee, um welchen Twst es sich handeln könnte?

    Vielen Dank für eure Mühen
    André
     
  2. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Hallo Andre,

    Einen Ak/Labortest kann man ab Tag 43 nach dem RK machen, sofern man ein verlässliches Ergebnis erhalten möchte.
    3,5 Wochen nach RK sind für einen AK-Test zu früh.

    Hast du dem Arzt von dem RK erzählt, bzw. hast du ihm diesen geschildert?
    Vielleicht magst du das hier auch kurz tun, damit wir die Situation einschätzen können.
    Was hat dir der Arzt geraten, ob der Tatsache, dass der RK erst 3,5 Wochen her ist?

    Welches Testverfahren angewandt wurde kann ich dir leider nicht sagen, ich war nicht dabei.
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Warum fragst Du dies nicht den Arzt während Du bei ihm bist? Woher sollen wir nun wissen welchen Test Du machen lassen hast? Ruf in der Praxis an und frag nach.
     
  4. Andre1080

    Andre1080 Neues Mitglied

    Ich hatte zu dem Zeitpunkt vor 3,5 Wochen ungeschützten aktivem Oralverkehr mit einem Transgender. Der oralVerkehr dauerte 1-2 Minuten und hat aus meiner Sicht ohne Sperma oder Blut stattgefunden.
    Aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine Professionelle handelt, sehe ich hier einen Risikokontakt!

    Ich habe den arzt nicht gefragt, da ich zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung von den unterschiedlichen testverfahren hatte. Jetzt habe ich mich über die Feiertage eingelesen und habe festgestellt , dass es unterschiedliche Testverfahren gibt. Das macht mich leider wieder nervös.
    Die Arztpraxis hat bis zum 7.1. geschlossen, so dass ich nicht nachfragen kann.
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich sehe KEINEN Risikokontakt. Nur mit Spermaaufnahme oder Blut ist OV ein Risiko. Vielleicht mal unseren Leitfaden lesen oder das Factsheet? Und Professionelle wie Du es nennst sind eher das kleinere Risiko als jemand von der Strasse den man erst kennen lernt.
     
  6. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Dem widerspreche ich.
    Nur weil jemand Sex professionell anbietet, ist das lange noch kein Risikokontakt. Abgesehen davon ist OV aktiv ohne die (orale) Aufnahme von Sperma oder Blut safe.
    Der Begriff "Risikokontakt" definiert sich anders. Bitte bei deiner künftigen Internet Recherche mal mit in die Suchmaschine eintippen.

    Es gibt keine "Risikogruppen".
    Wieso gehst du bei einer "Prostituierten" davon aus, dass der Verkehr mit ihr ein Risiko darstellt? Ich mag das wirklich nicht lesen.
    Hättest du bei Lieschen Müller aus der Nachbarschaft, sofern sie denn einen Penis und Brüste hätte jetzt auch Bedenken?

    Kein Risiko fürHiv.
     
    AlexandraT gefällt das.
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eine der klassischen Fehlinterpretationen. Von allen 37 Mio Menschen weltweit, die mitHIV infiziert sind, sind gerade mal 5% Sexworker*innen.

    Der Kontakt, den Du hattest, beinhaltete kein Risiko. Es war weder Blut noch Sperma dabei.

    DerHIV-Test beim Arzt kostet üblicherweise zwischen 25 und 50 €; da es aber eine IGeL ist (individuelle Gesundheitsleistung), ist der Arzt nicht an irgendwelche Vorgaben gebunden. Beim Gesundheitsamt wäre der Test übrigens kostenlos – und er ist erst dann aussagekräftig, wenn mindestens 43 Tage seit einem RK vergangen sind.
     
  8. Andre1080

    Andre1080 Neues Mitglied

    Ok. Vielleicht ist meine Wortwahl nicht die beste gewesen.
    Ich möchte hier niemandem zu nahe treten oder keine Gruppe diskretieren.
    Ich habe einen Fehler gemacht und gehe gerade alle möglichen Schreck-Szenarien durch.
    Es kann ja auch sein, dass doch irgendwo Blut im Spiel war. Ich habe nur keines gesehen und bemerkt. Das macht mich nervös.
    Des Weiteren macht mich nervös, dass der/die Sexualpartner(-in) regen secuellen Kontakt zu anderen möglicher Weise bereits infizierten Personen pflegt. An dieser Stelle setzt das Kopfkino ein.
     
  9. Andre1080

    Andre1080 Neues Mitglied

    Handelt es sich dann hierbei um einen Antikörper / Antigentest?
     
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Hättest Du ein Risiko gehabt, wäre der Test deutlich zu früh gewesen.
    Einfach das betreffende Labor anrufen und dort nach dem Testverfahren fragen. Obwohl das eigentlich auch auf dem Laborblatt steht. Test wie Matthias schon sagte zw. 25 und 30/35 Euro + Blutentnahme auf Selbstzahlerbasis + Beratung länger als 10 Minuten auf Selbstzahlerbasis, könnte den Preis erklären.
    aktiver OV ohne Spermaaufnahme oder deutlich sichtbare Blutaufnahme ist safe. Deutlich sichtbar bedeutet, dass der Passive massivst aus dem Penis bluten muss.
    Warum gehst Du dort hin, wenn Du von einer unbehandeltenHIV-Infektion mit hohem Virenload ausgehst? Und jetzt komme bitte nicht mit der Alkoholausrede.
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Beim Gesundheitsamt wird grundsätzlich ein Labortest der aktuellen Generation inkl. Antigen eingesetzt.
     
    AlexandraT gefällt das.
  12. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Weil... Du bei einer Professionellen warst, diese ein Transgender war ... oder weil es da noch jemanden gibt, der zu Hause sitzt und der/die auf gar keinen Fall den Fehltritt rausfinden darf ?

    Blut schmeckt man.

    Klappt super.. wenn ich mir den vorangestellten Satz ansehe.


    Geh nicht zu Prostituierten, wenn Du damit nicht klar kommst... die haben nunmal mehrere Gäste am Tag.. wenn Du das Exklusivrecht haben willst... musst Du sie heiraten oder tiefer in die Tasche greifen. Und wenn Du Erster sein willst .. nun ja .. musst Du wohl sehr früh bei der Auserwählten Wache halten.

    Du hattest keinHIV-Risiko.
     
    AlexandraT gefällt das.
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ja und dieser ist erst volle 6 Wochen nach RK sicher. Also ab Tag 43.
    Da Du aber, wie schon mehrfach erwähnt, keinerlei Risiko fürHIV hattest, ist es eh egal.
    Andere STI sind natürlich möglich, werden aber mal wieder gekonnt ausgeblendet. Wann Du welche STI testen lassen kannst, steht in unserem Grundlagenfaden unter Infektion, den ich dir hier wirklich dringend empfehlen möchte um die Übertragungswege und auch anderes Wichtiges zum Thema HIV zu lernen.
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das wusstest Du vorher.

    Nein. An dieser Stelle setzt üblicherweise das schlechte Gewissen ein, dass man entweder fremdgegangen ist oder professionelle Dienste in Anspruch genommen hat oder Sexualpraktiken ausgeführt hat, von denen niemand etwas weiß.
     
    AlexandraT gefällt das.
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    ein "nicht" zu @LottchenSchlenkerbein schmeiß !!
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  16. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Nicht die beste ist untertrieben.
    Diskriminierung fängt beim gesprochenen Wort an -, wenn die Dame für dich ein Risiko bedeutet (wo definitiv keines war), wieso gehst du dann hin?

    Du hast keinen Fehler gemacht.
    Du warst neugierig und hast diese Neugierde befriedigt. Wenn alles, was wir Menschen ausprobieren wollen automatisch ein Fehler wäre, würden wir noch mit Pferden durch die Straßen reiten und per Taube kommunizieren.
    Geh mit dir nicht so hart ins Gericht!

    Wenn du kein Blut siehst oder schmeckst, ist alles in bester Ordnung.

    Möglicherweise, vielleicht, eventuell..
    Vielleicht sind die Personen, die positiv sind ja unter der Nachweisgrenze und aus diesem Grund garnicht infektiös?

    Fragen über Fragen..

    Bitte Grundlagenfaden lesen.
     
    AlexandraT und devil_w gefällt das.
  17. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Oder alles zusammen.. der SuperGAU.. quasi :D
     
  18. Andre1080

    Andre1080 Neues Mitglied

    tatsächlich ist dies eher aus Unwissenheit (wie schlimm es auch klingt) und/oder Triebhaftigkeit entstanden . Ich habe einfach gar kein Risiko vorab gesehen und nun stelle ich fest, es kann doch eins gegeben haben ...
     
  19. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Hat es aber nicht .... jedenfalls nicht fürHIV. Andere STI, die wie immer von unseren Panikern gerne ignoriert werden, können viel möglicher sein.
     
    AlexandraT gefällt das.
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Absolut richtig...kein Risiko für HIV ist kein Risiko für HIV.
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden