kurzer, trockener Oralverkehr

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von damian9, 29. Dezember 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. damian9

    damian9 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    möchte zuerst ein großes Lob an das Team aussprechen für die Hilfe die ihr hier leistet 8) Ich hoffe ihr könnt mir auch eine Einschätzung zu meinem Risikokontakt geben da ich mich gerne einfach mal mit jemanden austauschen würde.

    Vor fast 7 Wochen war ich betrunken auf einer Party. Ich, männlich, 25 und hetero habe einen Typen kennengelernt. Speziell an diesem Abend hatte ich eine bi-sexuelle Neugier die ich zuvor nie ausgelebt habe. Naja mit diesem Typen war ich auf Toilette dort haben wir zusammen gepinkelt und kurz gegenseitig unsere Glieder angefasst. Danach hab ich mich auf das Klo gesetzt, sodass er vor mir mit seinem steifen Glied stand. Da wir gerade pinkeln waren, war da auch kein Lusttropfen - sein Glied war trocken. Danach habe ich sein Glied ca. 3 bis max 4 mal in den Mund genommen. Es war kein deep throat, ich hatte keine Wunden im Mund. Das ganze ging vllt ein paar Sekunden und er ist nicht in mein Mund ejakuliert. Dann war die ganze Geschichte vorbei, weil ich doch gemerkt habe, dass es nichts für mich ist. Habe dann noch kurz sein Glied hoch und runter gezogen und einmal seine Hoden mit der zunge berührt. Blutig war sein Glied auch nicht. Gibt es Risiko aufgrund seiner Schleimhäute? Tut mir Leid, falls meine Fragerei redundant ist aber es wäre einfach nett eine Meinung dazu zu hören und iwie brauche ich das gerade als Ventil. Bin ich ein wenig verunsichert, weil es meine erste homosexuelle Erfahrung war? Wie würdet ihr diesen Risikokontakt einschätzen?

    Vielen Dank für eure Zeit und Hilfe :oops:

    LG Damian
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Damian

    Auch mit Lusttropfen wäre es kein Risiko gewesen. Nur wenn Du Blut oder Sperma aufnimmst ist ein Risiko vorhanden.HIV kannst Du abhaken.... andere Sachen wie Pilze, Tripper, Chlamydien etc. können durchaus übertragen werden.
     
  3. damian9

    damian9 Neues Mitglied

    Danke Alexandra für die schnelle Antwort! Auf die anderen Sachen werde ich mich testen lassen. EinHIV Test wäre eher was für die Psyche oder? Bin ich einfach zu panisch? Ich meine wer rennt raus um wegen einer kurzen "safen" Episode Oralverkehr sich testen zu lassen. Und kurz da ich das öfters mit dem Blut gelesen haben einfach aus Neugier wie viel Blut müsste das theoretisch sein, dass das eine Gefahr beim aktiven Fellatio geben könnte?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du wärst lange nicht der einzige, der wegen OV einen Test möchte. Wenn ihn Deine Psyche braucht mach ihn. Aus med. Sicht ist er nicht notwendig.

    Die anderen Tests sind auch nicht notwendig solange keine Beschwerden auftreten.

    Wieviel Blut es braucht hängt von der Menge Viren ab die drin sind. Bei Menschen mitHIV die in Behandlung sind kann es sein, dass zuwenig Viren sind für eine Infektion. Bei einem unbehaltenden Mensch würde ein bis zwei Tropfen Blut auf Schleimhäute reichen von der Virenmenge. Aber beim OV kommt dann wieder dazu, dass alles vom Speichel verdünnt wird und dieser keimhemmende Stoffe hat.
     
  5. damian9

    damian9 Neues Mitglied

    Alles klar, verstehe. Ich denke ich werde dennoch einen Test machen um damit abzuschließen. Ja der Mund scheint wirklich ein undankbares Gebiet zu sein da mehrere Enzyme im Speichel zur Deaktivierung des Viruses funktionieren - das habe ich schon mehrmals gelesen. Sonstige Beschwerden hatte ich keine!

    Interessanterweise habe ich mitbekommen, dass andereHIV Foren wie medhelp, healthboards oder poz sogar behaupten, dass die Aufnahme bzw. das Runterschlucken ebenso ungefährlich sei - wieso sind die da so 'lasch' was sowas betrifft? Stimmt es, dass der Magen auch eine zersetzende Eigenschaft hat? Hatte gelesen, dass generell hierbei nur theoretisch die Möglichkeit einer Infektion bestünde bspw. mit einem sogenannten "Meth Mouth" also wirklich offenen, blutenden Wunden.

    Ich hoffe ich nerve nicht, möchte mich einfach nur noch zusätzlich zu den Internetquellen informieren. Und in solch eine Situation habe ich eh nicht vor zu kommen.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Runterschlucken ist keine gute Idee. Ausspucken und den Mund mit Wasser spülen reduziert das Risiko beinahe in Richtung 0. Schluckst Du aber runter kommt es in die Speiseröhre und dort entsteht vorallem das Risiko. Der Magen mit seinem sauren pH ist nicht das Problem.
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Besser hätte ich es auch nicht beschreiben können. Kann mich dem nur anschließen.
     
  8. damian9

    damian9 Neues Mitglied

    heeey also ich habe gestern bei der aidshilfe einen schnelltest durchführen lassen. resultat: negativ. das waren jetzt allerdings keine 8 wochen, sondern 7 wochen und 3 tage. nach euren empfehlungen gilt für den schnelltest 8 wochen aber wieso steht auf der seite des rki und der deutschen aidshilfe 12 wochen? muss ich mir gedanken machen?
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moment bitte:

    Wir sagen: 8 Wochen.
    Du wartest: 7 Wochen und 3 Tage.
    Das RKI sagt: 12 Wochen.

    Natürlich solltest Du Dir Gedanken machen. Vor allem über Deine mathematischen Fähigkeiten. 7 Wochen und 3 Tage sind weniger als 8 Wochen sind weniger als 12 Wochen. Was ist daran so schwer zu verstehen?

    8 Wochen reichen aus, wenn keine anerkannte Alkohol-, Medikamenten- oder Drogenabhängigkeit vorliegt. 12 Wochen ist die von offiziellen Stellen genannte Wartezeit, um Regressforderungen zu verhndern.

    7 Wochen und 3 Tage sind aber keine 8 Wochen. Was hilft Dir das Feilschen um Tage, wenn Du doch wieder zweifelst? Hättest Du nicht noch bis Ende der Woche warten können?
     
  10. damian9

    damian9 Neues Mitglied

    ich brauchte es zur beruhigung erstmal da mir eigentlich bewusst war, dass ich kein risikokontakt hatte und an nichts anderes denken konnte als mich angesteckt zu haben. ich brauchte das um momentan mit anderen sachen (studium) vorranzukommen.

    kann man trotzdem von einer guten tendenz ausgehen? nur zur info, ich denke ich werde zur gegeben zeit noch einen test machen also nach 12 wochen.

    wollte mich nur etwas beruhigen und ich hoffe du kannst mich auch beruhigen
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ohne Risiko ist ein Test unnötig. Jetzt musst Du Dich entscheiden …
     
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    damian,
    erkläre uns mal bitte DEINEN speziellen Infektionsweg. WELCHE infektiöse Flüssigkeit ist in ausreichender Menge in Deinen Blutkreislauf gelangt und wie ging das?
    Bitte klare Fakten. KEIN weiß nicht, KEIN vielleicht...
     
  13. damian9

    damian9 Neues Mitglied

    Ja du hast recht - es war kein Lusttropfen, kein Samenerguß und Blut dürfte eigentlich auch nicht gewesen sein. Das ist das einzige was mir Sorgen macht, weil es teilweise ein wenig dunkel war aber eigentlich würde man eine Menge Blut merken und ich konstruiere gerade, da ich beim Pinkeln bei ihm kein Blut gesehen habe vorher. Es war nur meine erste solche Erfahrung und deswegen bin ich verunsichert.

    Den Test habe ich auch zur Beruhigung gemacht und auch wenn ich den ein paar Tage zu früh gemacht habe, hoffte ich von euch zu hören, dass es dennoch ein gutes Zeichen ist. Ich war verwirrt wegen den 8 Wochen bei euch, und überall sonst 12 Wochen.

    Sorry, dass ich euch nerve und vielleicht irrational bin.
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    … das Eine führt zum Anderen …

     
  15. damian9

    damian9 Neues Mitglied

    So da bin ich wieder! Ich war vorhin beim Gesundheitsamt und habe noch einen Schnelltest nach genau 12 Wochen gemacht. Ergebnis: negativ! Rückblickend war das dann doch iwie zu erwarten. Ich wollte euch das mitteilen und mich bedanken für euren Rat - ihr hattet Recht wer hätte das gedacht! :D

    Auch die nette Dame beim Gesundheitsamt hat mich total beruhigt und meinte, dass sie mir sogar nach dem Schnelltest den ich nach 7 1/2 Wochen gemacht nicht unbedingt zu diesem jetzigen Test geraten hätte aber sicher ist sicher. Ebenfalls stand mein vermeintlicher "Risikokontakt" gar nicht im Fragebogen als Risikokontakt. Aber ich bin einfach nur ein Schisser und Alkohol in so einer Situation sorgt zusätzlich noch für Verunsicherung.

    Wie dem auch sei, ich wünsche euch alles Gute, bleibt starkt und macht weiterhin so einen guten Job! Ich werde dafür sorgen, dass ich nicht nochmal einen Thread hier eröffnen muss! Adieu Freunde :wink:
     
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Danke für die Rückmeldung. Nun genieße Dein Leben wieder in vollen Zügen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden