Kopfkino

Dieses Thema im Forum "HIV Phobiker Plauderecke" wurde erstellt von Gabriele 123, 26. August 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

    Dankeschön
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Liebe @Gabriele123,

    jetzt wirste aber schwierig. Wenn man nicht weiß, dass der Partner fremdgeht, kann man sich auch nicht schützen, weil man ja nicht weiß, dass der Partner fremdgegangen ist.

    Grundsätzlich heißt es:
    • Safer Sex, wenn man den Status des Partners nicht kennt
    • Bei Beziehungsbeginn gemeinsam testen lassen
    • Eine Beziehung sollte von Vertrauen geprägt sein. Wenn nicht: und tschüss.
    Mehr muss man sich neben den beiden Infektionswegen nicht merken.
     
  3. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

    Ja klar, da bin ich total bei dir. Es war ja nur ein Beispiel eines möglichen unbewussten Risikokontakts.
    Gibt ja leider genug, die in einer Beziehung heimlich fremdgehen.
    Ich versuche zu nur zu verstehen was mit UNERKANNTE RISIKOKONTAKTE gemeint sein kann.
    Will keineswegs schwierig werden, lediglich verstehen. ;)
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Häng Dich mal nicht an dieser Formulierung auf, da sie komplett missverständlich ist.

    Es gibt sicherlich Situationen, die nicht als Risikokontakt erkannt werden … aber das sind vielleicht 0,5% aller Risikokontakte.

    Es gibt hingegen 2000%, die als Risikokontakt gesehen werden, obwohl sie es nicht sind.

    Und von den 99,5% erkannten und tatsächlichen Risikokontakten führen 99,9% nicht zu einer Infektion.

    Das lässt sich dadurch nachweisen, dass es deutlich mehr Negative als Positive gibt. In Deutschland liegt das Verhältnis z. B. bei 99,99% zu 0,01%.
     
  5. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

    OK, danke für deine Erklärung. :)
     
  6. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

    Bitte hackt mir nicht den Kopf ab

    Besonders gefährdet sind all diejenigen Berufe, die in direktem Kontakt mit potentiell infektiösen Trägern stehen. Dies sind insbesondere Berufe im Gesundheitsbereich (Arzt, Chirurg, Krankenschwester, Pfleger, Techniker etc.) sowie Berufsgruppen, die indirekt z.B. bei der Reinigung von Aufenthaltsorten von Junkies (Stadtreinigung, Müllentsorgung etc.) mit infektiösem Material wie z.B. gebrauchten Spritzen in Berührung kommen können und selbstverständlich auch Prostituierte, Polizisten (bei Durchsuchungen etc.) und andere Staatsbedienstete.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein. Es gibt keine besondere Gefährdung. Es gibt nur Wissen und Aufklärung.
    • Bei allen Berufen im Gesundheitsbereich gilt eine besondere Hygieneverordnung, die auch auf evtl. vorliegende Krankheiten bei Patienten Rücksicht nimmt – d.h. der eigene Schutz ist verpflichtend.
    • Für Polizisten et al gilt für den Eigenschutz eine ähnliche Pflicht wie bei Berufen im Gesundheitsgewerbe.
    • Bei allen Berufen im Reinigungswesen (Stadtreinigung, Müllentsorgung) tragen die Mitarbeiter ohnehin dicke Handschuhe, weil sie nicht in der Schei*e von Bürgern rumwühlen wollen. Zudem sind Spritzen im Straßenmüll nicht das häufigste Problem.
    • Für Prostitution gibt es keine anderen Regeln als für andere Menschen auch. Hier sind Dienstleister:innen und Kunden für ihren eigenen Schutz verantwortlich.
    • Grundsätzlich ist jeder Mensch für seinen Schutz selbst verantwortlich. Gesundheit kann man nicht delegieren – und strafbar ist nur die vorsätzliche Übertragung bzw. das Eingehen eines Risikos bei bekannter Infektion.
    Was versuchst Du Dir eigentlich zu erklären? Wie hoch ein Ansteckungsrisiko für den Oberwachtmeister Kasuppke in Hertzebrock-Clarholz oder Lützelbach-Breitenbrunn ist, falls Du auf dem Weg in den Urlaub da auf der Müllkippe eine Reifenpanne hast? Was veranlasst Dich, in geradezu manischer Weise über das ThemaHIV zu reflektieren?

    Dieser Thread hat mal so vielversprechend begonnen … mittlerweile ist er auf eine Ebene abgerutscht, die mir – auch wenn es die Plauderecke ist – das Schließen immer leichter macht. Du wirst Dein Kopfkino nur beenden, wenn Du akzeptierst, dass es nicht Deine Sicht auf HIV ist, die die Welt erklärt, sondern die reale. Oder Du professionelle Hilfe suchst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2020
    devil_w gefällt das.
  8. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

    Nein, da hast du mich falsch verstanden. Es ist alles klar und der Absatz auch verständlich.
    Was mich etwas verwirrt habe ich schwarz herausgehoben.
    Klar spielt fur mich als Laie auch die Angst eine grosse Rolle. Deswegen möchte ich mich ja auch so gut es geht informieren und dann auch mein Wissen weitergeben.
     
  9. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

    Ich reflektierte nicht manisch, ich lese nur aufmerksam. Was ja auch mein Wunsch und euer Rat ist.
    Liebe Grüße Gaby
     
  10. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Angst.. wovor denn genau ?

    Ich mein, ich hab vor drei Seiten schon gesagt, dass es kein Risiko gab, zwar nicht sooooooooooo umfänglich, wie es meine anderen Mitstreiter im Anschluss getan haben.. aber die Kernaussage ist immer die gleiche... es gab keinHIV-Risiko bei dem Spritzenpiekser.... und nun sind wir auf der fast 4. Seite und die Aufklärungsarbeit hat anscheinend nichts gebracht, oder ?
     
  11. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

    Doch hat es ganz klar. Ich werde auch nichts mehr hinterfragen :cool:
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du darfst schon hinterfragen. Allerdings hatten manche Deiner Fragen eine etwas andere Konnotation … nämlich: Wie bringe ich mich wieder in Panik … :)
     
    auguardoflight, devil_w und Gabriele 123 gefällt das.
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Das dachte man in den 80er, heute weiß man es besser, nur wird es auf vielen Seiten nicht abgeändert
     
    auguardoflight und Gabriele 123 gefällt das.
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kannst Du bitte jeweils angeben woher diese Zitate und Infos stammen? Danke.
     
    Gabriele 123 gefällt das.
  15. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

  16. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

    Ja klar... Startseite / Schutz vorHIV
     
  17. auguardoflight

    auguardoflight Bewährtes Mitglied

    @Gabriele 123

    Genau wie @devil_w weiter oben geschrieben hat verhält es sich.

    Aber die Erklärung dafür, warum man dies aufschreibt, hat auch mit juristischen Gründen zu tun:

    Öffentliche Institutionen (wie z. B. AH oder Gesundheitsbehörden) sind rechtlich dazu verpflichtet, jeden auch nur in der abstraktesten Theorie vorstellbaren Übertragungsweg anzugeben, auch wenn dieser in der Praxis nicht vorkommt. Das liegt daran, da sie ansonsten theoretisch regresspflichtig werden könnten, da sie der allgemeinen Informationspflicht nicht nachgekommen sind.

    Und bei der Müllabfuhr z. B. geht es (wie bei allen anderen genannten Berufsgruppen auch) um die Tatsache, dass solche Vorfälle der Berufsgenossenschaft bzw. der Versicherung gemeldet werden müssen, da daraus später unter Umständen Entschädigungsansprüche entstehen können.

    Primär geht es also um die Dokumentation bzw. darum den Beweis zu erbringen, dass Infektionen (mit welchen Krankheiten auch immer) in der Ausführung des Jobs passiert sind und man sich nicht vorher schon z. B. beim Sex etwas eingefangen hat (wodurch der Arbeitgeber/die Berufsgenossenschaft natürlich fein raus wäre).

    Woher ich das weiß? Nun, einer meiner beiden Studiengänge befasst sich mit der Juristerei. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2020
    Gabriele 123 gefällt das.
  18. auguardoflight

    auguardoflight Bewährtes Mitglied

    @Gabriele 123

    Was wirklich zählt, ist sich die beiden echten Übertragungswege zu merken (die ich dir ja schon etwas weiter oben in diesem Thread ausführlich genannt habe und die auch im Leitfaden stehen). :)
     
  19. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

    Ahhhhh.... Das ist von öffentlichen Institutionen und nicht von euch verfasst.....Das erklärt natürlich alles.
    Das wusste ich nicht.
    Tut mir leid, dass es deswegen Unstimmigkeiten gab. Lieben Dank für die Klarstellung :)
     
  20. Gabriele 123

    Gabriele 123 Neues Mitglied

    Kluges Köpfchen..... Dankeschön :)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden