Kondomunfall im horizontalen Gewebe.Jetzt panische Angst :-(

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von BerlinInLove, 12. April 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BerlinInLove

    BerlinInLove Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    ich weiss nicht wer mich da geritten hat, aber ich hatte gestern Abend die bahnbrechende Idee ich könne mir doch mal ein kleines Schäferstündchen im hiesigen Bordell gönnen, quasi als kleine Ablenkung zur 60 Stunden Woche.

    Gesagt getan! Vor Ort traf ich dann auch eine definitiv in mein Beuteschema fallende "Sexdienstleisterin" an, mit der ich auf dem Zimmer verschwunden bin. Irgendwie hatte ich eine beunruhigende, negative Vorahnung und wollte es zunächst nur bei OV belassen; Also Conti drauf, und rein ins Vergnügen. Leider waren die Fähigkeiten der Dame einfach viel zu gut, als das man noch Herr über seine Sinne bleiben könnte. Mensch, so müssen die Trompeten von Jericho damals auch geb****en worden sein

    Naja, zum Lachen ist mir dennoch ganz und gar nicht zumute, denn was danach Folge war desaströs. Jedenfalls kam es wie es kommen musste und wir hatten Sex. Bis zum Höhepunkt lief auch alles reibungslos, doch kurz vorm Höhepunkt als der Sex etwas härter wurde, muss das Gummi geplatzt sein:

    Genau während des Höhepunktes spürte ich "sie" intensiver und dann war auch schon alles vorbei. Beim rausziehen zeigte sich das Ausmaß des Debakels. Die gesamte vordere Spitze des Gummis war abgeplatzt.


    Fakten:
    - "ungeschützter" GV mit einer Dauer von etwa 10 Sekunden während des Höhepunkts.

    Sofortige Maßnahmen:
    - Wir haben uns beide sofort 10-20 Mal mit Seife unter fließendem Wasser gewaschen. Aber ob das eine Infektionswahrscheinlichekeit verringert bleibt fraglich.

    HIV Status der Dame:
    - Sie behauptet sie wäre Clean; Aber sie behauptet auch heute Sie heißt Anna, und morgen Nicole. Von daher ist der Wahrheitsgehalt a priori anzuzweifeln.

    Meine Fragen:
    Wie hoch ist das Ansteckungsrisiko in meinem Fall: 10 sekündiger ungeschützter GV mit einer Partnerin unbekannten sero status.
    Würdet ihr eine PEP empfehlen? Der Vorgang ist nun exakt 12 Stunden her?
    Mensch, ich habe gerade so eine Angst und irgendwie verliert gerade alles was ich mache (Arbeit, Studium) an Bedeutung weil ich mir ausmale dass eh alles für die Katz war. Bin doch gerade erst frische 27 Jahre jung
    Ich hoffe ihr könnt mir etwas zu den Risiken, zur PEP und zur Aufklärung berichten. Ich wäre euch endlos dankbar.


    Liebe Grüße,
    BerlinInLove
    (der sich jetzt definitiv aus dem horizontalen Gewerbe zurückziehen wird)
     
  2. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Hi.
    ich für meinen teil denke nicht das da etwas passiert ist. die kurze Dauer senkt das Risiko. Wegen der pep solltest du mit einem schwerpunktarzt sprechen. Ich würde jedoch Nein dazu sagen

    auch prostituierte sind nicht öfter positiv als Amateure.

    Ein Test in 8 Wochen ist jedoch Pflicht.

    Mach jetzt nicht den Fehler nachhiv zu google. sprech lieber mit Ärzten oder der aidshilfe drüber.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    für die Katz«

    Also ...

    zunächst mal: Du musst Dich nicht rechtfertigen, wenn Du ein Bordell besuchst. Wir sind hier keine moralische Institution.

    Deine »beunruhigende Vorahnung« finde ich sehr faszinierend ... warum hast Du ihr nicht vorher nachgegeben? Aber wichtiger ist doch, dass überhaupt ein Kondom benutzt wurde - denn das lässt Rückschlüsse auf den Umgang der Dame mit ihrer Gesundheit zu. SIE schützt sich nämlich!

    Ob es nun 10, 20 oder 60 Sekunden waren ist sekundär. Zunächst einmal kann nur dann etwas passieren, wenn der Sexualpartner positiv ist. Und hier möchte ich einmal sehr deutlich deine Einstellung kritisieren:

    So etwas will ich hier nicht lesen, weil es menschenverachtend ist. Dass die Dame diesem Gewerbe nachgeht, liegt u.a. darin begründet, dass es seitens Männern wie Dir den Bedarf gibt. Und bedenke: Es ist immer ein HIV-positiver Freier, der eine Prostituierte ansteckt! Also bitte etwas nachdenken, bevor solche Vorverurteilungen passieren!

    Sollte sie positiv sein, ist die Übertragungswahrscheinlichkeit von Frau -> Mann erheblich geringer als umgekehrt.

    Die Sofortmaßnahmen haben sicherlich nicht geschadet.

    Eine PEP wird nicht »empfohlen«, sondern vom Arzt verordnet. Und - ganz ehrlich: Du möchtest Dich dieser chemischen Keule sicherlich nicht unnötig aussetzen ... abgesehen davon, dass Du sie mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht verschrieben bekämst. Ein Test nach 8 Wochen wird Dir zeigen, dass alles okay ist.

    Und noch etwas Allgemeines: Auch mit einer HIV-Infektion ist das Leben nicht »für die Katz«. Ich weiß nicht, wie oft ich das noch 'runterbeten muss. Diese völlig überaltete und schon seit etwa 15 Jahren überholte Denkweise führt immer wieder neu zu Diskriminierung und Stigmatisierung. Insofern benötigst Du da dringend die erbetene Aufklärung!

    Mit oder ohne HIV-Infektion ist die Lebenserwartung heute etwa gleich hoch. Und die Lebensqualität unterscheidet sich »nur« durch die Beachtung einer regelmäßigen Medikation und einigen Nebenwirkungen, die aber im Verglech zu früher fast schon zu vernachlässigen sind.
     
  4. alexander141

    alexander141 Mitglied

    @ matthias

    Warum würde er denn keine PEP verschrieben bekommen???
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nach meiner Kenntnis reicht ein geplatztes Kondom nichr aus, außer die andere Person ist definitiv positiv. Die Tatsache, dass es sich um eine Prostituierte handelte, reicht meines Wissens ebenfalls nicht aus - zumal die Verwendung eines Kondoms im horizontalen Gewerbe deutlich auf verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Körper hinweist.

    Wenn man rational berechnet, wieviele Prostituierte es gibt und welche Freier-Frequenz vorhanden ist, dann sind etwa 15.000 heterosexuelle Positive (unter denen auch heterosexuelle Männer sind) ein Zeichen dafür, dass Prostituierte nicht notwendigerweise grundsätzlichHIV-positiv sind. Aber genau diese Meinung wird immer noch und mit Nachdruck vertreten - in den meisten Fällen (hier allerdings wohl nicht), weil ein schlechtes Gewissen dahintersteckt.

    Eine PEP ist kein Allheilmittel!
     
  6. BerlinInLove

    BerlinInLove Neues Mitglied

    Also, ich war jetzt in der Notaufnahme. Dort wurde mir von einer PEP abgeraten (wäre die Dame eine schwarzafrikanerin gewesen, hätte ich die PEP allerdings bekommen).

    Nun ja, einen HBV und HCV Test habe ich vor Ort aus Angst vor der Diagnose abgeleht. Und mir geht es immer noch nicht besser, habe mir jetzt 1 Woche Urlaub genommen und bin schon den ganzen Tag am googeln. Einige Seiten schreiben, dass es praktisch kein Risiko gibt bei einem so kurzen Kontakt, andere wiederum sprechen von 50:50 Risiko. In der Klinik wurde mir dann noch der Wert von 1% genannt (was ich ja schon sehr hoch finde)


    Ich hoffe ihr könnt mich da ein wenig beruhigen, ich bin sonst in 2 Tagen wirklich reif für die Klapse.



    Hier der Vollständigkeit halber der Wisch von der Klinik:
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich versteh nicht ganz was wir mit dem Schein sollen? Ist was unklar oder wieso hast Du ihn eingestellt?
     
  8. BerlinInLove

    BerlinInLove Neues Mitglied

    Jemand hatte sich ja weiter oben gewundert, wieso keine PEP verschrieben werden sollte. Da dachte ich mir, scanne ich den Schein mit "0 PEP Indikation" ein.

    Mich wundert es allerdings wieso keine PEP Indikation vorliegt, immerhin liegt hier ein ungeschützter GV (10 Sekunden aber dennoch ungeschützt) mit einer Risikogruppe vor.

    Mensch, ich hab so angst, hab den ganzen Tag schon Panikattacken und mit ist permanent Schwindelig.

    Ich weiss, ihr lest das permanent, und habt bestimmt schon die Nase voll, aber gibt es vielleicht einen weg mich zu beruhigen? Vielleicht eine Risikoabwägung oder sowas?

    Ach mensch :(
     
  9. alexander141

    alexander141 Mitglied

    Ich habe mich nicht gewundert, ich habe nur mal nachgefragt, warum du keine PEP bekommen würdest, da ich gedacht habe, dass jeder eine PEP bekommen würde, wenn er Angst hat, sich infiziert zu haben.
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eine PEP bekommt man nur wenn eine echte Gefahr besteht, dass manHIV erwischt hat. Die Gefahr, dass man sich bei kurzem ungeschützten Sex infiziert ist Recht gering solange man nicht auf dem Fixerstrich war.
     
  11. BerlinInLove

    BerlinInLove Neues Mitglied

    Leute ich halte es kaum noch aus,

    ich habe jetzt exakt seit 1 Woche täglich etwa 10-15 Stunden im Internet gesucht, bin jeden Tag betrunken, bei egal was ich tue denke ich mir "wofür soll ich das jetzt noch machen, spielt eh keine Rolle mehr", ich war nicht mehr auf der Arbeit.

    Ich möchte nicht dass mein Leben wegen eines qualitativ besch**** Gummis den Bach runter geht.

    Ich halt das alles wirklich nicht mehr aus, ich bin reif für die Klapse.
    Kann einfach nicht mehr damit aufhören bei Google Risiken zu suchen :(
     
  12. schrecklassnach

    schrecklassnach Neues Mitglied

    ich kann deine ängste zum teil nachvollziehen, weil ich mich auch mal in solch eine phobie gesteigert habe und meine testergebnisse angezweifelt, aber was du mit dir machst, ist nicht mehr nachvollziehbar.

    wenn du schon soviel googelst, dürftest du auch festgestellt haben, dass eineHIV infektion mittlerweile eine gut therapierbare, chronische erkrankung ist, mit der man lange und glücklich leben und alt werden kann, zudem geben neueste forschungsergebnisse anlass zur hoffnung, dass sich in den nächsten jahren auch zum thema funktionale heilung etwas tun wird.

    sprich, selbst im absolut unwahrscheinlichen falle, dass du dich infiziert haben solltest, geht das leben ganz normal weiter und es gibt keinen grund panik zu schieben. also schalt mal einen gang runter, sei ein kerl, geh wieder zur arbeit und lass dir womöglich mal einen termin in einer schwerpunktpraxis geben und rede mit einem arzt über dein risiko und besprich die weiteren tests, um dir und deiner psyche ruhe zu geben...
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sorry, aber wenn ich so etwas lese, platzt mir der Kragen. Du hast Null Ahnung, machst Dich selber fertig, indem Du säufst, ahnungslos googelst und jeden Sch... glaubst. Wie alt bist Du? 15?

    Ängste nachvollziehen ist das eine - das kann ich auch. Aber - mal ganz deutlich gesagt: Wer ins Bordell gehen kann, muss auch mit der Wartezeit bis zum Test leben können. Punkt.

    Manchmal frage ich mich eigentlich, ob Leute wie Du denken können, oder kann man sich da mittlerweile auch 'ne App für runterladen?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden