Kondom verruscht - Generelle Angstproblematik

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von tbwsf, 28. April 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tbwsf

    tbwsf Neues Mitglied

    Hallo Zusammen,

    nachdem ich im letzten Jahr nach einem One-Night-Stand buchstäblich durch die Angsthölle gegangen bin ist es jetzt leider wieder soweit.

    Ich hatte letzte Woche Freitag einen One-Night-Stand...Bei einem Stellungswechsel habe ich festgestellt, dass das Kondom etwas nach oben geruscht ist aber die Eichel zumindest komplett umschlossen war.

    Ich habe wie gesagt es geschmerkt und das Kondom wieder komplett runtergezogen. War das jetzt Safe?

    Seit ein paar Tagen sind an 2 stellen meines Körpers (Achsel und Kinn) die Lymphknoten geschwollen und ich schwitze sehr stark in der Nacht...

    Ich habe keine Lust dass das jetzt wieder so losgeht wie 2012 ( 5 x Tests in 5 unterschiedlichen Einrichtungen, ständige Arztbesuche)... ich dachte wirklich ich hätte diese Angst überstanden aber es scheint wieder los zu gehen...

    Über eine Risikoeinschätzung wäre ich dankbar...Ich weiß nämlich nicht ob es für so einen ängstlichen Menschen wie mich ratsam wäre in 11 Wochen einen Test zu machen...

    Danke

    P.S. Ihr macht tolle Arbeit hier
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn die Eichel bedeckt (umschlossen) war, kann nichts passieren. Und es kann überhaupt nur etwas passieren, wenn der Partner/die PartnerinHIV-positiv und unbehandelt sind.

    Geschwollene Lymphknoten und Schweißausbrüche können etwa 37.364 andere Ursachen als eine HIV-Infektion haben und haben sie in 99,99% der Fälle auch.

    Übrigens: 1 Test mindestens 8 Wochen nach dem RK genügt. Wenn er denn nötig ist. Aus medizinischer Sicht ist er das bei Dir nicht. Aber wenn Du Dich schon einmal in die Nähe von Panik, Angst und Phobie begeben hast, ist er für die Psyche wohl wichtiger.
     
  3. tbwsf

    tbwsf Neues Mitglied

    So mein Hausarzt haben jetzt mal die Reißleine gezogen...Ich werde bald ne Therapie beginnen weil die ganze Nummer sich zu ner ziemlichen Angststörung entwickelt hat....

    Nach dem oben genannten Rat war ich genau 13 Wochen später beim Gesundheitsamt in Essen und habe meinen 6 oder 7HiV-Test innerhalb von 2 Jahren gemacht...Natürlich negativ...War auch alles vom Kopf her okay bis ich vor ein/zwei Monaten ne schwere Gürtelrose bekommen habe...

    Dann ging es für mich auf virtuelle Ursachenforschung und dieser ganze Mist begann wieder von vorne...Ich hoffe ich finde schnell einen Therapieplatz weil momentan bin ich echt am Boden... :roll:

    Kann denn nach 13 Wochen (99 Tagen) überhaupt noch irgendein Zweifel bestehen?

    Sorry ich musste mir das alles jetzt mal von der Seele schreiben...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden