Kondom gerissen. Angst berechtigt?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von ulya, 13. Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ulya

    ulya Neues Mitglied

    Hallo,

    ich hatte vor ca. 1,5 Wochen Sex mit einer 19-Jährigen, welche ich übers Internet kennengelernt habe. Ich weiss, dass Sie ein sehr ausschweifendes Sexleben genießt (Gruppensex,...) aber nach eigener Aussage immer Sex mit Kondom hatte (grundsätzlich könnte das ja jeder sagen). Naja, auf jeden Fall ist beim Sex mit ihr das Kondom gerissen und ich denke, dass ich nach dem Riss höchstens 2-3 Minuten in ihr war und dieser nach dem Samenerguss geschah. Sie war nach dem Sex ähnlich erschrocken wie ich und sagte relativ schnell, dass Sie hofft, dass ich keine ansteckenden Krankheiten habe. Zusätzlich versicherte Sie mir, dass Sie vor 4 Wochen einenHIV Test gemacht hat der negativ war - allerdings nach dieser Zeit mit 3 unterschiedlichen Männern geschlafen hat (ihrer Aussage zufolge war der GV mit allen 3 Männern geschützt).

    Heute hat Sie mir geschrieben, dass Sie mit einer "Erkältung" (Kopfschmerzen, Nase/Hals zu) flach liegt. Das hat mich natürlich zusätzlich beunruhigt, da eine "Erkältung" natürlich auch leicht mit den grippeähnlichen Symptomen verwechselt werden kann, welche bekanntlich kurz nach einerHIV-Infektion auftreten können. Ich denke dabei an die 3 Männer nach dem negativenHIV-Test. Außerdem habe ich seit 3 Tagen 2 Feigwarzen an meinem Penisansatz und eine leichte Erkältung.

    Wie hoch schätzt ihr das Risiko einer HIV Infektion im geschilderten Fall ein?

    Vielen Dank für eure Mühe!
     
  2. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Also laut dem was sie sagt musst du dir keine Sorgen machen.

    Gemäß dem Fall das sie dich angelogen hat solltest du dir keine allzu großen sorgen machen. So riesengroß war das Risiko in bezug aufHiv jetzt nicht. Jedoch solltest du ca 8 Wochen nach dem vorfall einen Antikörper Test bei einem Gesundheitsamt , der Aidshilfe oder dem Arzt deines vertrauens machen. Ungeschützter Verkehr ist bis dahin Tabu für dich.

    Feigwarzen und die dazugehörigen HPV Viren sind sehr viel leichter übertragbar als Hiv . Damit solltest du unbeding zum Arzt für Haut und Geschlechtskrankheiten.

    Und das mit den Symptomen kannst du gleich wieder vergessen. Ob Erkältungssymptome oder Grippeähnliche Symptome... Es gibt einfach keine Symptome die auschließlich auf Hiv hinweisen.

    Das kann ich dir aus eigener Erfagrung berichten und tausend andere User werden dir das gleiche sagen.

    Nochmal : Symptome haben keine Aussagekraft in bezug auf Hiv!
     
  3. Revilo

    Revilo Mitglied

    Der Test vor 4 Wochen bildet ihren Status relativ sicher 6-8 Wochen und absolut sicher 12 Wochen vor dem Test ab.

    Der Test war negativ ... sehr gut ... sie war über das gerissene Kondom erschrocken? ... sehr gut <-- ihr ist ihre Gesunfdheit also nicht egal und sie scheint die Dinger üblicherweise zu benutzen (wie auch bei den 3 anderen Männern.

    Du kannst davon ausgehen, das sie keinHIV hat und das Du auch nichts haben wirst. Mach trotzdem in 6 Wochen einen Test und versuche die Sache bis dahin zur Seite zu schieben.

    Sehr gut, das Ihr auch ein Kondom verwendet habt ... die Dinger können aber eben auch mal reißen ... ich schreibe da aus eigener Erfahrung ... es gibt keinen 100%igen Schutz.
     
  4. ulya

    ulya Neues Mitglied

    Hallo mircstar,

    danke für deine schnelle und ausführliche Antwort - beruhigt mich definitiv ein wenig. Das Sie vor 4 Wochen einenHIV-Test gemacht hat der negativ war glaube ich ihr auch. Meine Angst begründet sich eher auf die 3 Männer danach. Sie hat gesagt, dass Sie mit allen ungeschützen OV hatte aber der GV nur mit Kondom stattfand und auch keiner in ihrem Mund gekommen ist. Aber ich war halt nicht dabei und deswegen weiss ich es eben auch nicht sicher. Als ich bemerkt habe, dass das Kondom gerissen ist, habe ich irgendwas desinfizierendes gesucht und dies letztendlich in Aftershave gefunden, welches ich über meine Eichel verteilt habe. Ich weiss - das ist kompletter Schwachsinn aber ich dachte mir, dass ich somit vllt wenigstens ein bisschen was bewirken kann "sollte" überhaupt ein Risiko bestanden haben.

    Naja, jetzt muss ich wohl noch 6 Wochen abwarten und hoffe, dass meine Angst unbegründet ist...
     
  5. Revilo

    Revilo Mitglied

    OV ohne Kondom ist sehr risikoarm ... um nicht zu sagen nahezu risikofrei (vor absoluten Aussagen sollte man sich hüten).

    Ihr GV war geschützt und damit save.

    Was ihre Aussagen betrifft ... Du wirst ihren WOrten vertrauen müssen oder nicht. Warum sollte sie lügen? Sie war ebenso erschrocken wie Du.

    Bleib ruhig, mach nen Test, bekomme Dein neg. Ergebnis und freu Dich des Lebens ....
     
  6. ulya

    ulya Neues Mitglied

    Hallo Revilo,

    auch dir danke ich für deine beruhigende Antwort!

    Ich bin in der Hinsicht auch definitiv vorbelastet - grundsätzlich bin ich ein Mensch mit wenig bis gar keinen Ängsten nur bei Krankheiten bin ich mehr oder weniger paranoid veranlagt. Ich habe immer geschützten GV und bevor ich mit meiner Partnerin ungeschützt geschlafen habe, habe ich einenHIV-Test von ihr verlangt.

    Naja zu meiner Bekanntschaft aus dem Internet bleibt noch zu sagen, dass Sie es war, die direkt nach einem Kondom gefragt hat bevor es zum GV kam. Das fand ich im Nachhinein auch eher beruhigend. Aber man weiss ja trotzdem nie... :(
     
  7. Revilo

    Revilo Mitglied

    dreh den mal in ein :) um! Werde nicht paranoid ... das geht schnell (eigene Erfahrung) ... die nächsten Wochen immer schön mit Regenmantel rausgehen (huch ... das tust Du ja sowieso) ... Test machen ... neg. Ergebniss bekommen ... freuen ... und weiter mit Regenmantel ....

    :wink:
     
  8. ulya

    ulya Neues Mitglied

    Hallo Revilo,

    auch dir danke ich für deine beruhigende Antwort!

    Ich bin in der Hinsicht auch definitiv vorbelastet - grundsätzlich bin ich ein Mensch mit wenig bis gar keinen Ängsten nur bei Krankheiten bin ich mehr oder weniger paranoid veranlagt. Ich habe immer geschützten GV und bevor ich mit meiner Partnerin ungeschützt geschlafen habe, habe ich einenHIV-Test von ihr verlangt.

    Naja zu meiner Bekanntschaft aus dem Internet bleibt noch zu sagen, dass Sie es war, die direkt nach einem Kondom gefragt hat bevor es zum GV kam. Das fand ich im Nachhinein auch eher beruhigend. Aber man weiss ja trotzdem nie... :(
     
  9. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Du hast dir nicht ernstahft Aftershave auf die Nudel gerieben ????

    Hat das nicht Tierisch gebrannt?

    Also alles in allem, würd ich sagen das dein Test auch zu 99% Negativ sein wird.

    Mit den Kondomen und dem Test vor ungeschützen Verkehr verhältst du dich total Vorbildlich. Weiter so.
     
  10. lost

    lost Bewährtes Mitglied

    Hallo ulya,

    ich kann mich meinen Vorrednern/-schreibern nur anschließen. Die Dame scheint sehr um ihre Gesundheit besorgt zu sein.

    Davon abgesehen wäre DeinHIV-Infektions-Risiko selbst wenn sie HIV-positiv wäre (was ich absolut nicht glaube, da sie sofort ein Kondom verlangt hat und genauso erschrocken über den Riss wirkte wie Du), verschwindend gering.
    Mircstars Schätzung, dass Dein Test zu 99% negativ sein wird, war also sehr vorsichtig, denn Dein HIV-Infektionsrisiko war geringer als 1%

    Anders sieht es natürlich mit den "gängigen" Geschlechtskrankheiten aus, die sind ja bekanntlich sehr viel leichter übertragbar. Darauf solltest Du Dich auf jeden Fall auch testen und ggf. behandeln lassen (zumal Du ja schon von Feigwarzen berichtest).

    Kopf hoch - und nicht zu viel grübeln! :wink:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden