Können extreme Angstzustände Hiv-Test verfälschen?

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Jezariel, 5. Januar 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jezariel

    Jezariel Neues Mitglied

    Hallo allerseits,

    erst einmal ganz herzlichen Dank, für die Art und Weise, wie ihr euch hier für die Unwissenden und Verunsicherten Zeit nehmt und ihnen helft!

    Ich möchte kurz meine „Vorgeschichte“ darlegen: schon seit Jahren litt ich unter einer leichten Angststörung, die in den letzten zwei Jahren durch einen schweren Autounfall und zweimaligen Verdacht auf Krebs bei Vorsorgeuntersuchungen (beide mal letztlich doch unbegründet, harmlose Zysten) eskalierte.
    Vor dieser Zeit hatte ich zwei feste Partnerinnen, mit denen sich die Verhütung ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch auf die Pille beschränkte – die eine war Blutspenderin, da hatte ich keine Bedenken, die andere… naja… wir hatten über einenHiv-Test gesprochen, es dann aber einfach in blindem Vertrauen als überflüssig angesehen.

    Als vor kurzem meine lange Zeit beste Freundin und ich ganz unerwartet zu einem Paar wurden, erinnerte ich mich schlagartig an meinen damaligen Leichtsinn und eine unglaubliche Angst, ich sei vollkommen sicher mitHiv infiziert beherrscht seither meine Gedanken. Ich sprach dann ganz offen mit ihr darüber, und dieser unglaublich liebe Engel hat mich stundenlang getröstet, mich aufgemuntert und allen voran ermutigt, mir zum einen psychotherapeutisch helfen zu lassen, und zum anderen endlich einenHiv Test durchführen zu lassen – was Ende vergangener Woche nun geschehen ist.

    Zum Kern der Sache: in den Tagen vor dem Test befand ich mich wirklich fast ununterbrochen in einem Zustand der Todesangst, schlief nicht, aß nicht, stand ständig kurz vor dem totalen Zusammenbruch.
    Wenn ich nun vielleicht doch Hiv negativ wäre, könnte meine zum Testzeitpunkt durch den oben genannten Zustand desaströse körperliche Verfassung die Testergebnisse derart beeinflussen, dass sich sozusagen ein falsch-positiver Befund ergibt, da ja seelischer Stress sich durchaus auf Immunsystem und Blutwerte auswirkt?

    Ich hoffe meine Frage ist für euch nicht allzu nervig und stupide, ich bitte das wirklich zu entschuldigen, doch in der jetzt andauernden Wartephase auf das Ergebnis beschäftigt sie mich sehr…
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, das kann nicht passieren. Ein »normaler«HIV-Test - also der, den man frühestens 8 Wochen nach einem RK macht - sucht nach Antikörpern - und deren Existenz ist unabhängig von Erschöpfungszuständen oder dergl.

    Das Immunsystem ist wesentlich stärker als gemeinhin angenommen. Natürlich ist es dem Allgemeinzustand nicht zuträglich, wenn es Schlafmangel oder Nahrungsdefizite gibt ... aber das hat keinen Einfluss auf das Testergebnis.

    Was Du beschreibst, befinde ich schon jenseits einer »leichten Angstsörung«. Mit Erlebnissen wie Autounfall oder Krebsverdacht ist es nicht verwunderlich, wenn Ängste auf alle möglichen anderen Situationen übertragen werden ... aber Du solltest das nicht so einfach hinnehmen. Hier ist wohl psychologische Hilfe wichtig, denn die früheren Erlebnisse sitzen wohl noch wie ein Schockzustand in Deiner Psyche. Und da müssen sie unbedingt 'raus, damit Du wieder an Lebensquaität gewinnst.

    Aber noch einmal zum Thema zurück: Wenn der Test negativ ist, ist er negativ. Die Psyche kann zwar viel - aber nicht das Testergebnis verfälschen.
     
  3. Jezariel

    Jezariel Neues Mitglied

    Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort!!!

    Noch eine kleine Frage hätte ich ergänzend (da hierzu im Internet verschiedene Aussagen kursieren): Habe ich das in anderen Beiträgen richtig verstanden, wenn der Suchtest positiv ist, wird er mit der selben Blutprobe einem Bestätigungstest unterzogen? Ich bekomme also nicht ein "unsicheres" Ergebnis und muss erst auf die Auswertung einer weiteren Probe warten, bis ich Gewissheit habe, sondern bekomme gleich ein bestätigtes Ergebnis?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jein.... man wird Dir erneut Blut abnehmen bei einem pos. Test. Wenn zb.ELISA pos. war wird man einen Westernblot einsetzen. Dann ruft man Dich zb. an und sagt Dir, dass Du erneut Blut abgeben solltest wegen einen pos. Ergebnis. Ist dies dann auch pos. wird man Dich als "sicher pos." ansehen. Dann wird ein Schwerpunktarzt weitere Blutwerte bestimmen.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nach meiner Kenntnis - zumindest war das früher so - wird der WesternBlot mit derselben Blutprobe durchgeführt. Offensichtlich hat man das geändert. Danke für die Info, Alexandra!
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ne, Matthias... das hast Du falsch verstanden. WennELISA pos. ist wird man direkt den WB ansetzen mit derselben Blutprobe. Und erst dann erfährt der Patient das Ergebnis und wird zu einer neuen Blutabnahme gebeten. Ist diese auch pos. geht es dann zum Schwerpunktarzt. So sollte es ablaufen... aber es gibt immer Ausnahmen.

    Hab es wohl etwas undeutlich geschrieben....
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Danke. Dann hatte ich es also doch richtig im Hirn. :)
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hab es eben nochmals durchgelesen... kann man wirklich völlig falsch verstehen. :roll: Gebe mir Mühe nächstes mal verständlicher zu schreiben. Aber als Schweizerin bin ich nochmals entschuldigt, oder. :wink:
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Mitgliedern des zänkischen Bergvolkes wird Vieles per se verziehen :)
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Zänkisch? Ich? Matthias... darüber reden wir noch.














    :D :D :D
     
  11. tsunami_xe

    tsunami_xe Neues Mitglied

    :shock:
    :lol: :lol:
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Putzli ... ich zitiere hierbei nur meinen Ex, gebürtiger Solothurner, in Züri lebend. :)
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das kann ich toppen... bin in Bern geboren, Bürgerin von Appenzell Ausserrhoden und lebe im Raum Basel. :lol:


    Naja.... manchmal ist es von Vorteil etwas zänkisch zu sein. :wink:
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Immerhin Ausserrhoden ... :)
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja... nicht nur mit einem "r". :wink:
     
  16. Jezariel

    Jezariel Neues Mitglied

    Da schreibe ich in Stunden tiefschwärzester Verzweiflung in einHIV-Forum, weil ich mich in Gedanken schon als so gut wie Verloren fühle... und ihr bringt mich zum LACHEN!!! Das geht doch nicht!!! Schämt euch!!! :lol: :lol: :lol:

    Nein ernsthaft... Danke für eure Zeit und Infos... es ist ein gutes Gefühl, nun mit ein paar fundierten Infos dann in die neue Woche und zum Arzt samt dem Ergebnis zu gehen. DANKE!
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Zu Befehl: :oops:
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Gern geschehen :)

    Viel Erfolg - und berichte uns von Deiner Erlösung!
     
  19. Jezariel

    Jezariel Neues Mitglied

    Guten Morgen :D

    vorhin vom Hausarzt erhalten: Endbefund NEGATIV!!!

    Bin unglaublich glücklich...

    Für euren Beistand möchte ich mich nochmals herzlich bedanken - das war wirklich sehr wertvoll für mich!!!

    Und ich habe in diesen paar Tagen viel über mich selbst gelernt (da ich in vielen Stunden wirklich mal schonungslos ehrlich zu mir selbst sein musste) und wirklich eine ganze Menge Vorurteile und Berührungsängste verloren, die ich davor im Bezug aufHiv-positive Menschen mit mir herum trug - und sollte ich in Zukunft einen Betroffenen kennen lernen, so bin ich nun fähig, demjenigen so offen und fair wie jedem anderen Mitmenschen zu begegnen.

    Nun habe ich schon die Therapie bezüglich meiner Angststörung begonnen und schaue somit voller Zuversicht in die Zukunft.

    Ich wünsche euch allen das beste!!!
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich freu mich für Dich!

    Vielleicht interessiert Dich ja in diesem Zusammenhang mein Buch? Liest sich gut, tut nicht weh, aber hilft vielleicht, mehr zu verstehen. Info auf meiner Website (siehe Signatur).
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden