keine Ahnung wie es weiter gehen soll...

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von Anonymous, 17. September 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo meine Liebe,

    erst einmal gut, das Du den Weg hierher gefunden hast, das war eine richtige Entscheidung.

    So, nun mal zum eigentlichen. dein Freund ist Positiv und will Dich zu Deinem Schutz verlassen, das muss er nicht tun. Ich finde es absolut klasse, das Du bei ihm bleiben willst, das kann und schafft auch nicht jeder, ich ziehe vor Dir wirklich den Hut. Im Moment ist es für Euch beide nicht einfach. Wie lange ist denn Dein Freund schon Positiv (Testergebnis hat er seit wann)? er muss dringend zur Ruhe kommen und kann Deine Unterstützung gebrauchen, soweit Du das schon schaffst. Aber bleibe selber nicht auf der Strecke, das ist ganz wichtig. Dein Freund kann auch gerne hier in das Forum kommen und sich melden.

    Ansonsten geht bei Euch in der Stadt zur Aidshilfe.

    Ganz liebe Grüße
    Christian
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Bina,

    erstmal auch ein Willkommensgruß von mir ... und schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Ich bin sehr begeistert davon, wie Du mit der Infektion Deines Freundes umgehst - er kann sich glücklich schätzen, Dich zur Freundin zu haben!

    Aber ich kann ihn auch verstehen. Er ist im Moment geschockt - er ist in einer Umbruchphase, an der sein ganzes Leben in Frage stellt. Er muss sich erst einmal in diese neue Situation hineinfinden und mit ihr umzugehen lernen. Dazu hat er / habt Ihr wahrscheinlich bislang noch sehr wenig Kontakt zuHIV-positiven Menschen gehabt, so dass Ihr beide auch da erst einmal lernen müsst. Man kann in der Theorie ganz viel über etwas wissen ... wenn es dann aber an die Praxis (und vor allem: die eigene Person) geht, ist es immer etwas anderes.

    Wann sich Dein Freund infiziert hast, kann man nicht herausfinden (zumindest wr das zu meiner Zeit noch so) - und es macht, ehrlich gesagt auch keinen Sinn. Erstens ändert es nichts an der Situation und zweitens verbessert es auch nichts, wenn man weiß, bei wem man sich infiziert hat. Denn das ist alles Vergangenheit.

    Wichtig sind die Gegenwart und besonders die Zukunft!

    Wir sind heutzutage in der glücklichen Lage, dass es gut ausgebildete Fachärzte (Infektiologien, sog. Schwerpunktärzte) und geeignete Medikamente gibt, mit denen man die Infektion in Schach halten kann. Das ist schon ein großer Fortschritt ... denn als ich mein Testergebnis 1994 erhielt, war das noch ein Todesurteil. Heute kann man mit HIV genauso gut leben wie z.B. mit Diabetes (auch das ist eine unheilbare Krankheit): Man muss sein Leben darauf einstellen, sollte sich das Leben aber nicht davon diktieren lassen.

    Übrigens hast Du insofern Glück gehabt, dass er Dich nicht infiziert hat, als die "Pille" keinen Schutz vor Geschlechtskrankheiten, auch nicht vor HIV, bietet. Auch wenn Du schreibst, dass Du genug über die Krankheit weißt ... hier gibt es sicherlich noch Informationsbedarf.

    Übrigens ist der Kinderwunsch nicht aus der Welt. Es gibt Mittel und Wege - die, wenn ich die Zeitungen in der letzten Zeit richtig in Erinnerung habe - von der Krankenkasse bezahlt werden (künstliche Befruchtung). Bislang war Voraussetzung, dass beide Partner HIV-negativ sein müssen ... das wurde geändert zu Gunsten von HIV-positiven Menschen mit Kinderwunsch.

    Du musst - auch wenn es Dir schwerfällt - Deinem Freund erst einmal ein wenig Raum und Zeit geben, um sich selbst zu finden. Die Idee von Chris_LDK ist schon einmal gut: Es gibt in allen größeren Städten Aidshilfen, die oft auch einen psychosozialen Beratungsdienst anbieten. Hier könnt Ihr Euch auch zu zweit beraten lassen.

    Schau einfach hier, welche Aidshilfe am nächsten an Euch dran ist:

    Es gibt natürlich noch mehr Fachärzte, als hier aufgelistet sind, aber von diesen hier weiß ich, dass sie viel forschen und stetige Weiterbildung betreiben, so dass die Mitglieder immer auf dem neuesten Stand sind.

    Ansonsten: Frage uns Löcher in den Bauch, wenn Du nicht weiterweißt. Dafür sind wir da und helfen, wo wir können.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden