Kaletra und truvada Erfahrungen. Als Notfall Medikament

Dieses Thema im Forum "Behandlung / Therapie" wurde erstellt von Ogu, 19. Juli 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ogu

    Ogu Neues Mitglied

    Hallo
    Erstmal zu mir.
    Ich bin 20 Jahre alt und arbeite in einem krankenhaus in Stuttgart.
    Ich habe folgendes Problem: als ich heute bei der Arbeit war ist mir etwas dummes passiert und zwar habe ich mich bei einemHIV positiv Patienten evtl. Infiziert da dies ein 2 Bett Zimmer ist bin ich mir nicht sicher ob ich mich mit der Nadel von dem HIV PAT. Gepickt habe da ich mich im abwurfbehäter gestochen habe. Ich bin dann sofort in die notaufnahme gegangen und mir würde Blut abgenommen und ich habe für 5 Tage 2 Medikamente bekommen kaletra 2 mal 2 tägl. Und truvada 1 tägl. Da ich gelesen habe das diese viele Nebenwirkungen hat und es in manchen Seiten heist dass dies nütze wollte ich nachfragen ob ihr/du ein ähnliches Problem hatte. Derzeit nähme ich sie ein und danach soll ich zum Betriebs Arzt und dies dann evtl nochmals 30 Tage nehmen.. ich habe auch schon leichte Beschwerden wie durchfall, Schwindel und ich bin etwas durcheinander. Zudem die Ärztin mir keine Auskunft geben konnte zum Medikament und zur Situation ...
    Ich danke im Voraus
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die beschriebenen Beschwerden sind Reaktionen des Körpers auf ungewohnte Medikamente. Denke bei Kaletra bitte daran, dass Du während der Einnahmezeit auf Grapefruit und Grapefruitsaft verzichtest. Die beiden vertragen sich nämlich nicht.

    Hier ein paar Infos zu Kaletra und Truvada bzw. ein Erfahrungsbericht mit den beiden Medikamenten.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden