Kaffee oder Tee? Der Kaffeepool...

Dieses Thema im Forum "Babbelecke" wurde erstellt von AlexandraT, 8. Dezember 2015.

  1. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja, das klingt nach viel Arbeit. Und kam das bei Dir beruflich oder hast Du es nebenbei gemacht? In welcher Sprache hat man sich unterhalten mit den Flüchtlingen? Englisch?
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Beruflich bedingt, und Hände und Füsse, die wenigsten können Englisch, die meisten sind, ich muss das leider so sagen, ungebildete Bergbauern aus dem Hindukusch, die nichts von der Welt kennen ausser ihrem Dorf, 80 % Analphabeten, aber jeder mindestens 3 Handys :!:
    Und alle mehr oder weniger seit Wochen unterwegs, Du kannst Dir also sicher vorstellen, wie es in dieser Halle riecht :twisted:
     
  3. svenwie

    svenwie Mitglied

    Macht Sinn. Wenn die nun anfangen sich Briefe zu schreiben, ist das in 80% der Faelle dann ja
    vergebene Muehe und irgendwie muessen die ja kommunizieren :D

    @ Matthias : Hast du eigentlich schonmal ueber Hoerbuecher nachgedacht ? :shock:

    Wohl aehnlich wie momentan bei mir Zuhause. Hatten Wasserrohrbruch in der community
    und damit hat sich das Duschen dann vorerst erledigt gehabt :(
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hab den ersten Band mal privat nachts am Computer eingesprochen für einen Blinden aus einer befreundeten XING-Gruppe. Das hat aber technisch nicht so super funktioniert … Aber ich überlege bei kommenden Projekten, da was zu machen.
     
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Boah minus 5 Grad ... ich erfriere schon beim Rausgucken... ;)
    ^^ musste ich kurz loswerden; jetzt ists besser! ;)

    LG
    Marion
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    wir haben nur minus 3 Grad. Aber so kalt kams mir garnicht vor, als ich 2 Stunden mit den Hunden im Schnee unterwegs war. :lol:
     
  7. [User gel

    [User gel Poweruser

    Wie nutzt ein Analphabet ein Handy, wenn er keine Zahlen lesen kann?
     
  8. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Analphabet kann Zahlen lesen, nur Buchstaben nicht.
    Darum ja Analphabet und nicht Anzahlenbet :D
     
  9. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser


    :lol: :lol: :lol:

    Die meisten nutzen die auch transportables Fotoalbum und um die Kinder zu bespaßen.. auf allen Handys und Tablets waren zig Spiele drauf.
     
  10. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @LottchenSchlenkerbein

    Volle Zustimmung. War heute bei -5 Grad über ne Stunde Schlittenfahren - hat Körper und Geist so tiefgefroren, dass ich wieder klar bin. ;)

    LG
    Marion
     
  11. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Hier kannpe 10 Grade unter Null... ganz schön kalt ... aber die Wetterfrösche sagen ja Milderung voraus für die Wochenmitte ... Geärgert hab ich mich auch schon heute morgen .... :? Über eine ganz spezielle "Freundin" von Devil und mir, und vor allem die Reaktion darauf ... Aber nur kurz und eigentlich auch vergebens, muss ich eben mehr hier sein als da :wink:
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Guten Morgen

    Du meinst eine Märchenfigur bei der ein "." anstelle des dritten Buchstabens steht?

    Ich bin im Moment echt mies drauf... morgen entscheidet sich ob ich meine Katze einschläfern muss oder ob sie noch eine Chance hat. Daher hab ich hierfür im Moment recht wenig Nerven.... und bevor ich jemanden anschnauze bleibe ich lieber fern.
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ach ne Alexandra,
    bitte nicht die süße Moon. Weiß man immernoch nicht, was sie hat?
     
  14. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Alex ... ich drück die Daumen, dass man der Miez helfen kann
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Doch.... die süsse Moon leider. Sie geht überhaupt nicht mehr mit den Hinterbeinen. Sie sitzt am Boden und auf der rechten Seite und zieht sich mit den Vorderpfoten durch die Wohnung. Ich weiss nach wie vor nicht was sie hat... sie hat keine Schmerzen und möchte Katze sein. Aber es geht einfach nicht. Sie kann nicht laufen, nicht rennen, nicht klettern... und muss von mir die Treppe hoch und runter getragen werden. Ich weiss nicht wie es weiter geht wenn man ihr nicht bald helfen kann. Sie verliert langsam auch den Mut. So lange es für sie ok ist kämpfe ich mit ihr. Diese Nacht lag sie ständig bei mir... sehr erschöpft.
     
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Menno, die arme Kleine. Klingt nach einem neurol Problem. Wirbelsäule?
    Dass sie sich irgendwie bei einem blöden Sprung ne Bandscheibe verletzt hat? Oder ne Spondylarthrose?
    Ich war mit meinem Rocky Anfang Dezember in der Tierklinik zum MRT der Wirbelsäule. Allerdins hatte er nicht so große Probleme. Er war aufgrund einer starken Oberschenkelzerrung vom Herbst nur massiv verspannt. Nach der Zerrung hab ich ihn halt lange geschont, auch wenn ihm das nicht gepasst hat. Dann konnte er ab ca 6 Wochen später zwar wieder rennen, aber das gezerrte Bein zitterte immer so arg, wenn er dann stand. Habs dann in der Klinik abklären lassen, nicht dass was übersehen wurde. Zum Glück wurde weder in diversen Röntgenaufnahmen, noch im MRT noch bei der orthopädischen und neurol. Untersuchung was gefunden.
    Mit viel Massagen und lockerer Bewegung ist er wieder komplett gesund geworden.
    Aber das kann man mit Moon ja nicht vergleichen. Ich hoffe die können ihr helfen.
    Wenn sie noch ein paar Tage bekommt, probier mal Vitamin B Komplex und eventuell nen Cortisonstoß?
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moon hatte schon immer etwas Arthrose rechts seit einem Unfall. Aber dann plötzlich lief sie seitwärts und schwankte… und fiel teilweise um weil die Hinterbeine versagten. Dann gab es Prednisolon (wie Kortison) und es schien etwas besser zu gehen. Aber nun ist es schlimmer d.h. es scheint wie den Rücken hoch zu wandern und immer mehr zu lähmen. Was erstaunlich ist: Sie hat keine Schmerzen und auch keine Blasenstörungen d.h. sie will aufs Katzenklo. Sie ist einfach Katze…. bloss versagen die Beine.

    Der TA tippt auf eine Entzündung… also detailliertes Röntgen unter Narkose mit vielen Bildchen….und je nachdem MRI und alle möglichen Blutwerte. Aber nur wenn wir der Meinung sind, dass es Moon was bringt. Wenn wir was sehen was nicht operabel ist… dann lass ich sie gehen. Denn sie leidet drunter nicht Katze sein zu können. Ansonsten wäre sie top fit. Das macht es so schwer ihr zuzusehen. Hunger hat sie mehr als üblich… liegt am Medikament. Sie robbt mir entgegen und miaut und will gestreichelt werden… tu ich dies ist sie tiefenentspannt….wenn ich sie fixiere d.h. am Becken hoch halte kann sie laufen. Aber Kraft ist keine mehr da in den Beinen. Die Bewegung kann sie machen… rechts ist sie schwächer als links. Auf alle Fälle bitte ich den TA mich notfalls mit ihr als Notfall in die Tierklinik zu schicken… da kommt man nur rein nach Ueberweisung eines Tierarztes.

    Diese Nacht lag Moon bei mir und wir haben beide miteinander gekuschelt und mir liefen bloss noch die Tränen. Ich hab lang mit ihr gesprochen und ihr gesagt, dass wir kämpfen... so lange wie sie es will. Und wenn nicht... dann lasse ich sie gehen. Ich hab ihr versprochen, dass ich alles für sie tu.... koste es was es wollen. Aber es muss für sie Sinn machen.... Leid verlängern will ich nicht.
     
  18. [User gel

    [User gel Poweruser

    Frisst die Katze? Hat Sie vielleicht Magen Darm Probleme. Eine Gastiritis vielleicht?
    Noch Sylvesterstress?
     
  19. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Alexandra,

    oh je - Deine arme Katze.

    Also ich hatte mal einen Kater, der einen gutartigen Tumor an der Wirbelsäule hatte. Bei ihm wurde es auch innerhalb kürzester Zeit (d.h. innerhalb weniger Tage) schlimmer und er konnte nur noch die Vorderpfoten nutzen.

    Erst beim Röntgen ist der auf die Wirbelsäule bzw. den Kanal "drückende" Tumor sichtbar geworden und konnte auch operiert werden. Das "Lahmen" der Hinterpfoten war dann so schnell weg, wie es gekommen ist.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass ihr rausfindet, was los ist und, dass es behandelbar ist!

    LG
    Marion
     
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ne, da muss einiges mehr dahinter sein. Die Katze frisst normal. Kann aber nicht mehr selbst auf den Hinterbeinen stehen oder damit gehen. Sie sitzt auf dem Hintern und zieht sich mit den Vorderbeinen durchs Wohnzimmer. Das ist mehr als nur eine Gastritis. Mein TA und ich tippen auf Wirbelsäue oder Gehirn.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden