Infektionsrisiko Oral passiv / Symptome / PCR

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Hoffnung_2013, 14. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hoffnung_2013

    Hoffnung_2013 Neues Mitglied

    Liebes Team,

    ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet:

    Vor einer Woche (Sonnabend auf Sonntag) war ich Abends weg und es endete dann mit einem ONS mit einer Amerikanerin aus San Francicso. Da man ja bekanntermaßen nichts wirklich lernt, war natürlich auch viel Alkohol im Spiel.

    Eigentlich ist nichts wirklich passiert (dachte ich!!): 2x Oral passiv ungeschützt bei mir (etwas unsanft aber ohne sichtbare Verletzung) sowie GV mit Kondom, der sehr kurz war (vielleicht 2 min). Ich hatte sie auch mit der Hand befriedigt. Ca. 30 min später habe ich mich dann noch einmal selbst befriedigt.

    Nach meinem bisherigen Kenntnisstand sollte das eigentlich alles safe gewesen sein, ABER:

    Am Dienstag (2,5 Tage später) ging es plötzlich mir zunehmend schlechter: Hohes Fieber - über 39 C, Kopfschmerzen, ein völlig zugeschwollener Hals und belegte Zunge (Angina), Lymphknoten und seitliche Halslymphbahnen so dass ich am Mittwoch zum Arzt ging und Penicillin verschrieben bekommen habe.
    Am Donnerstag ging dann alles schon besser (hatte nachts das Fieber ausgeschwitzt und danach kein Fieber/Kopfschmerzen mehr).
    Allerdings hatte ich weiter Muskelschmerzen und auch einseitig im linken Leistenlymphknoten Schmerzen und eine Aphte auf der Innsenseite der Lippe.
    Heute nun der nächste Schock: Ein sich entwickelnder rötlicher "Pickel" im Genitalbereich. Dazu kam, das die Dame wohl eher "liberal" zu sein schien - getrennt und lebt sich nun nach ihren Worten aus. Ich war auch derjenige , der sich Gedanken um Kondome machte, ihr schien das nicht so wichtig.

    Ja. ich bin sensibilisiert für das Thema und das zweite Mal hier. Das Zusammenkommen all dieser Dinge (ich habe eigentlich alle Symptome außer großflächigem Ausschlag und das im Sommer bei sonst guter Gesundheit) macht mich doch verrückt.

    Nun zu meinen Fragen:

    1) Ist Oral passiv wirklich sicher (u.a. Wiki und RKI berichten ja von Einzelfällen) ?
    2) Macht einePCR ca. 10 Tage danach schon Sinn ?

    Vielen Dank für eure Hilfe und einen schönen Sonntag :)
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    EinePCR macht keinen Sinn weil sie völlig unnötig ist. Und OV ist safe solange nicht Blut im Spiel ist.

    Und bloss weil Beschwerden auftauchen denkst Du gleich anHIV?
     
  3. Hoffnung_2013

    Hoffnung_2013 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,

    vielen Dank für Deine Antwort !

    Wenn man bei eigentlich top-fit ist (am selben Tag länger Joggen gewesen) und dann eine fette "Mandelentzündung" (obwohl Mandeln entfernt sind) aus heiterem Himmel bekommt (hatte ich das letzten Mal im Kindesalter) fragt man sich halt woher das kommen könnte und sucht nach den Ursachen:

    Die Dame war halt sehr, sehr "offen" und hat keinen Hehl daraus gemacht, dass sie in letzter Zeit einen großen Mannerverschleiß hatte. Verhütung schien auch nicht ihre Hauptsorge zu sein ...

    Und dann stellt man sich halt Fragen - vielleicht hat sie sich vor ein paar Tagen eine frischen Infektion zugezogen und hat deswegen erhöhte Virenlast im Speichel oder Ulzerationen, die dann an meiner Penisschleimhaut die Viren schneller durchlassen ? Vielleicht hatte sie ja Zahnfleischbluten ?

    Wie Du siehst, bin ich halt ein vorsichtiger Mensch, wahrscheinlich etwas übervorsichtig, was dies angeht ....

    Natürlich war das alles meine Entscheidung und der einzige auf den ich da zeigen kann bin ich selbst.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eine »Mandelentzündung« ist nicht abhängig vom Vorhandensein der Mandeln.

    Die Tatsache, dass man länger etwas nicht hatte, ist kein Hinweis auf eine Immunschwäche oder garHIV

    Du urteilst über die Dame, ohne die näheren Hintergründe zu kennen. Du interpretierst evtl. in ihre Aussagen das hinein, was Du lesen willst - das heißt aber nicht, dass es auch so ist.

    Wenn Verhütung ihre Sache angeblich nicht ist (was Deine Interpretation ist!), sollte es sowieso grundsätzlich Deine Sache sein. Verantwortung für die eigene Gesundheit kann man nicht delegieren.

    Ob sie sich »vielleicht« etwas zugezogen hat ... weißt Du nicht, kannst Du nicht wissen und und hat daher keinen Einfluss auf Dein Handeln oder Lassen. Mit dieser Argumentation solltest Du jedem Menschen zukünftig aus dem Wege gehen.

    Sich selbst Fragen zu stellen, die man selbst aber nicht beantworten kann, bedeutet, sich selbst zu quälen. Und das ist nicht schön ...

    Du bist nicht nur vielleicht etwas übervorsichtig ... sondern definitiv. Mit Deinen Ängsten solltest Du vorsichtshalber vom Sex Abstand nehmen ... oder ein vernünftiges Verhältnis zum Selbstschutz entwickeln.

    Alles andere kann leicht zu einem Selbstgänger werden, den Du evtl. irgendwann nicht mehr kontrollieren kannst. Und DAS ist sehr oft - das kann ich Dir aus Erfahrung sagen - schlimmer als eine HIV-Infektion.
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Speichel ist nicht infektiös und ein wenig Zahnfleischbluten reicht nicht aus. Und solange Du nicht eine aktuelle und sichtbare Geschlechtskrankheit hast nehmen Deine Zellen auch nicht schneller HI-Viren auf.

    Was ist der eigentliche Grund für Deine Panik trotz safer Sex?
     
  6. Hoffnung_2013

    Hoffnung_2013 Neues Mitglied

    Ich habe eure Message verstanden, dass ihr vermutet, dass da bei mir etwas anderes hintersteckt. Das will ich auch gar nicht abstreiten, und vielleicht ist es die Chlamydieninfektion, die ich mir vor ein paar Jahren trotz komplett safer Verhaltensweise (sowohl OV passiv als auch GV mit Kondom) ... evtl. kläre ich das mit einem Therapeuten.

    Trotzdem finde ich es berechtigt, die Frage nach der Möglichkeit einer Infektion zu stellen, wenn man unmittelbar nach einem Sexualkontakt fast alle Symptome einer akutenHIV Infektion hat. Immerhin berichten seriöse offizielle Quellen (RKI und englische Wiki) von Einzelfällen, bei denen OV passiv für den Mann zur Infektion geführt hat. Ihr seid die "Praktiker" und habt dies ja entsprechend eingeordnet.

    Was die Dame angeht: Die Bemerkungen bezüglich Sexualpartnern waren eindeutig (vielleicht wollte sie mich damit beeindrucken?) und sie wollte eigentlich schon "loslegen" ohne Kondome. Ich habe dann auf Kondomen bestanden. Beim nächsten Mal sage ich dann definitiv "Tschüß", wenn sich abzeichnet, dass die nicht "gebraucht" werden.

    Ich danke euch für eure Hilfe. Einen Test werde ich nun machen, allerdings in 3 Monaten beim Amt.

    LG
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Natürlich verstehe ich: gebranntes Kind usw. Aber trotzdem ...

    Genau hier liegt das Problem: Es gibt keine verlässlichen und ausschließlichen Symptome für eine HIV-Infektion! Alles, was Du beschrieben findest, wurde nachträglich erinnert. Das führt nun dazu, dass die meisten Menschen glauben, dass ein Umkehrschluss (ein Positiver erinnert sich an Nachtschweiß - also ist Nachtschweiß ein untrügliches Zeichen) möglich ist.

    Und bitte bitte: Die sog. Einzelfälle sind Statistik. Dort ist nicht zu finden, welche Faktoren beim OV zu einer Infektion geführt haben. Du schaust ja auch nicht in die Statistik und sagst: Aha, rote Autos haben mehr Verkehrsunfälle - und hast von nun an Angst vor roten Autos ...

    Übrigens: Auch die englische Wiki ist eine Wiki ... das ist kein Qualitätsunterschied. Und das RKI hält nur »OV« fest - mehr nicht. Deswegen sind diese Statistiken für die Einschätzung der eigenen Situation im Prinzip gar nicht anwendbar - und werden auch nicht dafür geführt!

    Du bist selbst für Deine Gesundheit verantwortlich. Wenn Partner oder Partnerin das anders sehen, ist die »und tschüss«-Einstellung genau richtig.

    Übrigens: Ein AK-Test mindestens 8 Wochen nach dem RK gibt verlässlich Auskunft (und verkürzt die Wartezeit)! Alles Gute!
     
  8. Hoffnung_2013

    Hoffnung_2013 Neues Mitglied

    Also, vielen Dank noch einmal für eure Hilfe. Wird schon alles gut ausgehen ..

    Kopfkino ist halt mächtig und mit Sicherheit habe ich da auch die eine oder andere Sache, die ich in meinem Leben gerade ziehen muss.

    Euch alles, alles Gute :)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden