Infektionsangst nach Oralverkehr

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Mickey43, 11. August 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mickey43

    Mickey43 Neues Mitglied

    Hallo,

    erst ein mal vielen Dank an die Betreiber des Forums die helfen verunsicherten Menschen Rat zu geben. Das Hilft enorm!

    Nun zu mir.

    Ich habe vor ein paar Wochen aktiven als auch passiven Oralverkehr mit einer Frau, ich war also bei Ihr mit der Zunge zugange. Ich habe gelesen das dies an sich eine eher risikoarme Sexualpraktik ist und vor allem zur Zeiten den Regelblutung mit einem erhöhten Infektionsrisiko behaftet ist. Ich habe Blut nicht direkt bemerkt, aber auch nicht explizit darauf geachtet. Das verunsichert mich.

    Nach diesem Kontakt habe ich mich in die Situation reingesteigert und nun Angst das ich mich bei dem Kontakt möglicherweise mitHIV infiziert haben könnte. Ich habe Sie dann mal gefragt ob Sie schon einmal einenHIV Test gemacht hätte. Sie sagte, dass Sie sich Ende letzten Jahres habe testen lassen, negativ, aber seitdem wieder Verkehr hatte, wenn auch mit Menschen Ihres Vertrauens oder geschützt. Wie dem auch sei ich kenne Sie nicht so gut und kann das daher nicht so genau einschätzen. Besondere Symptome habe ich bisher nicht bekommen ich hatte mal ein paar Tage Halsschmerzen aber ansonsten fühle ich mich gut.

    Ich selber habe mich erst Anfang des Jahres im Rahmen einer OP auf HIV testen lassen und war negativ. Jetzt habe ich, aufgrund des Oralsex, wirklich Angst vor einem weiteren Test.

    Könnt Ihr mir hier weiterhelfen?

    Vielen Dank
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Solange sie nicht deutlich sichtbar die Regelblutung hat (schmeckt man auch) und den Mund nicht voller Blut ist OV aktiv und passiv safe.
     
  3. Mickey43

    Mickey43 Neues Mitglied

    Hallo noch mal,

    vielen Dank schon einmal für die Antwort.
    Ihr hört das ja sicherlich öfters aber ich kann mit dem Thema einfach nicht abschließen. In meinem Kopf spielt sich einfach immer das Szenario ab das ich mich mitHIV infiziert habe. Dann lese ich immer wieder was neues im Netz und steigere mich da rein
    Daher erscheint mir die einzige Lösung zu sein einen Test zu machen. Der Kontakt ist am kommenden Samstag 6 Wochen her. Ich weiß das ist noch nicht der Zeitraum in dem man HIV sicher ausschließen kann aber ich habe beim RKI gelesen das man nach 6 Wochen von einer 80% Sicherheit ausgehen kann. Mein ortsansässiges GA bietet die HIV/Aids-Sprechstunde jedoch nur am Donnerstag bzw. Freitag an. Ich würde am Donnerstag gehen also nach 5 Wochen und 5 Tagen. Ich habe aber einfach richtig Angst das der Test positiv ausfällt.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn man die Statistik bemüht, gibt es in Deutschland etwa 83.000HIV-Infizierte, von denen etwa 2/3 in antiretroviraler Therapie und nicht mehr ansteckend sind. Ebenfalls 2/3 sind homo- oder bisexuelle Männer, bleiben also statistisch etwa 27.000 heterosexuelle infizierte Menschen übrig. Bei einer Normalverteilung (52% der Bevölkerung sind Frauen) reduziert sich das noch einmal auf etwas mehr als 14.000 ... und das bei einer weiblichen Bevölkerung von 43,16 Mio. -> Die Wahrscheinlichkeit liegt also bei 0,03%.

    Dazu kommt, dass nach Deiner Beschreibung kein Infektionsrisiko vorlag. Wenn Du also einen Test machen willst, dann warte besser die 8 Wochen ab.

    Warum? Bei einer 80% Sicherheit wirst Du nicht abschließen können, es werden Fragen offenbleiben, die Deine Psyche auch weiterhin belasten. Ob Du - was ich bei Dir ausschließe - nach 6 oder nach 8 Wochen positiv bist, ist für den weiteren Verlauf unerheblich. Wenn Du aber nach 8 Wochen - wovon ich ausgehe - negativ bist, dann bist Du's auch. Und dann kannst Du wirklich abschließen ...
     
  5. Mickey43

    Mickey43 Neues Mitglied

    Danke für die Antwort!
    Das dummer an der Sache für mich ist, das ich mir dieser Zahlen sehr wohl bewusst bin. Ich bin mir auch bewusst das es über den von mir beschriebenen weg bisher keine bekannten Infektionen gibt (? will hier keine Unwahrheiten verbreiten ?). Bzw. wenn man die von dir ermittelte Demographische Wahrscheinlichkeit mit der Ansteckungswahrscheinlichkeit die teilweise für Oralverkehr zu lesen ist (0,04%) multipliziert (rein statistisch ist das die korrekte Rechenoperation) bekommt man einen Wert von 0,00012% (sorry ich schreibe das gerade um mich org selber zu beruhigen). Es ist also wirklich extrem unwahrscheinlich.

    Ich bin eigentlich ein Mensch der sich sehr auf solche Informationen verlässt aber bei diesem Thema drehen bei mir irgendwie die Sicherungen durch.
     
  6. Mickey43

    Mickey43 Neues Mitglied

    Hallo ich wollte mich noch einmal melden und berichten wie es bei mir weitergegangen ist.
    Ich habe mich zusammengerissen und auf deinen Rat gehört Matthias und mich erst nach 8 Wochen testen lassen. Heute kam das Ergebnis. Negativ.
    Das freut mich natürlich erstmal, auf der anderen Seite hat es mich aber auch nachdenklich gemacht. Es ist nicht das erste mal, das ich vor einerHIV Infektion, unbegründet, Angst hatte. Aus diesem Grund habe ich mich jetzt entschlossen mich mal mit einem Profi zusammenzusetzen um das Problem bei der Wurzel zu packen.
    Ich hoffe mein Ausgang macht anderen die gerade verängstigt sind Mut.
    Viel Glück Euch allen und noch ein mal vielen Dank für die tolle Arbeit die hier in dem Forum und der Homepage geleistet wird!

    VG M43
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Freut mich, dass Du uns von einem neg. Test berichten kannst.

    Finde ich klasse und wünsche Dir viel Erfolg dabei.
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Mickey,

    das freut auch mich für Dich. Noch mehr freut mich aber, dass Du aus der Geschichte etwas »mitgenommen« hast und das Problem bzw. die Herkunft mit Hilfe eines Profis ergründen willst. Dafür wünsche ich Dir viel Kraft und viel Erfolg!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden