infektion ?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 2. Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. rexton

    rexton Bewährtes Mitglied

    Gut, dass du dich in Behandlung begeben hast....

    Nein, in beiden Fällen besteht keine Gefahr (und ich glaub auch du bist dir dessen bewusst) - das Blut an deinen Händen stammt doch sicher von deiner Akne selbst, da du dich wahrscheinl. irgendwo aufgekratzt hast, und selbst wenn diese Blutreste von der Umwelt stammen besteht in Bezug aufHIV keine Gefahr, zumal du dir ja die Hände gewaschen hast ist das aber sehr unwahrscheinlich

    Und die Geschichte mit dem Wasser auf der Toilette:
    Mit Sicherheit auch keine Gefahr (1. töten die Reinigungsmittel, die wahrscheinl. dem Wasser beigemengt waren Viren ab und 2. glaube ich nicht, dass sich darin Blut befunden hat und und und)

    Du merkst:
    Deine quälenden Gedanken schränken dich noch stark ein, da du aus jeder Alltagssituation Befürchtungen schöpfst - es besteht aber einfach keine Gefahr

    Alles Gute noch weiterhin
    Rexton
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

  4. rexton

    rexton Bewährtes Mitglied

    Und warum nicht?
    Wo genau liegt denn da die Hemmschwelle??
    Willst du Dir Dein junges Leben mit so quälenden Gedanken versauen???

    Auch der Allgemeinmediziner ist Ansprechpartner in solchen Fällen, er kann mit dem Betroffenen entlastende Gesüräche führen und medikamentös (!) intervenieren...

    Und Scham ist hier ABSOLUT NICHT angebracht (du kannst dir wahrscheinl. in deinen kühnsten Träumen nicht ausmalen, was Ps<chologen/Psychotherapeuten/Psychiater schon alles zu Hören bekommen haben)

    Liebe Grüße,
    Rexton
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bei physsichen Problemen kann man sich zumeist darauf verlassen, dass ein Arzt durch eine Untersuchung die Ursachen leichter erkennt und behandeln kann; bei psychischen Problemen ist es eminent wichtig, dass man sie sich selbst zunächst mal eingesteht und wilens ist, sie behandeln zu lassen. Aber auch dann muss man sehr viel mitarbeiten, damit der entsprechende Spezialist die Wurzeln erforschen kann ... und das ist sehr schwer. Aber es lohnt sich, wenn man dadurch seine Ängste loswerden kann!

    Deshalb: Nur Mut! Ihr könnt nur gewinnen!
     
  7. rexton

    rexton Bewährtes Mitglied

    Da hat Matthias auf jeden Falle in allem Genannten Recht...
    Die Ursache zu ermitteln ist ohne Deine 100%ige Mitwirkung kaum möglich...und nur mit Medis ist auch nicht alles getan,
    ja, diese helfen, aber zu mir hat mein Arzt immer gesagt (und diesen Spruch finde ich äußerst treffend)

    Wissen Sie, mit solchen Störungen ist es wie mit Zahnschmerzen....
    Nur Schmerzmittel zu nehmen wird 0,nix verbessern, die Ursache gehört nunmal ermittelt UND behandelt - wenn notwendig der "Zahn" auch schmerzhaft gezogen
    (aber bei mir war das noch ein anderes Kaliber...)

    Und bitte auch nicht wundern, falls der Arzt/ Therapeut mit euch manchmal recht grob umgeht (das Klischee a la "mhm, ja, mhm, erzählen Sie mir von ihrer Kindheit" stimmt nicht...) - es trägt zur Einsicht bei

    Alles Gute, viel Erfolg bei der Behandlung, sodass ihr wieder Lebensfreude zurückgewinnt (es ist jeden Cent wert)

    Rexton
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

  9. rexton

    rexton Bewährtes Mitglied

    Das ist vom Individualfall abhängig...
    Primärer Ansprechpartner ist eher der Allgemeinmediziner, die konkrete Therapie kann man sich selbst gönnen und die Kosten dafür tragen, über die Kasse abrechnen (aber leider verbunden mit langen Wartezeiten), oder es gibt die Mögl. eine andere Institution auzusuchen (Psychiatrisch-soziale-Dienste etwa)

    Stöber halt mal durchs Netz - da wirst du bestimmt fündig
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden