Infektion nach Oralverkehr ohne Ejakulation, aber mit geschädigter Mundschleimhaut

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von pingo, 7. Juli 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pingo

    pingo Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich hatte aktiven Oralverkehr bei einem Mann. Es kam jedoch zu keiner Ejakulation in meinem Mund.
    Am Abend nach dem beschriebenen Kontakt habe ich jedoch verschiedene kleine weißliche Stellen an meiner Mundschleimhaut entdeckt, welche ich nicht ganz einordnen kann, von denen ich aber wohl ausgehen muss, dass sie schon während des Oralverkehrs vorhanden waren.

    Wie schätzt Ihr diese Situation ein?

    Ich danke Euch bereits vorab für die Hilfe.

    LG
     
  2. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser


    Kein Risiko fürHIV.
    OV aktiv ist ohne die orale Aufnahme von Blut oder Sperma safe.
     
  3. pingo

    pingo Neues Mitglied

    Danke schonmal für die Rückmeldung.
    Habe allerdings seit dem Tag danach schmerzende Lymphknoten im Hals/Nacken Bereich gespürt und seit heute Nachmittag auf der Haut am unteren Rand des Halses auf einer Seite eine leicht juckende gerötete Stelle.
    Mir ist bewusst, dass sich eine Infektion ohnehin nicht anhand der Symptome bestimmen lässt, aber wäre ein Zusammenhang 4 Tage nach dem Kontakt überhaupt theoretisch bereits möglich?
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Dem kann ich mich nur anschließen.
    Du hattest KEIN Risiko für HIV. Nichtmal theoretisch.
    Also sind sämtliche weiteren Spekulationen sinnlos.
    Bitte den Grundlagenfaden, den Du eigentlich hättest sehen müssen, lesen.
    https://www.hiv-symptome.de/forum/threads/grundlegendes-zum-thema-hiv.7423/
     
  5. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Nein.

    Bitte beschäftige dich nicht mit Symptomen.
    Erstens gibt es keine spezifischen Symptome und zweitens hast du dich keinem Risiko ausgesetzt, wo kein Risiko, da keine Infektion.
     
  6. pingo

    pingo Neues Mitglied

    Danke für die beruhigenden Worte.

    Das heißt also auch falls die weißen Stellen auf meiner Mundschleimhaut die Symptome einer STI sein sollten, die ich bereits vorher in mir hatte, würdet ihr das Risiko bei dem Oralverkehr ohne Ejakulation gleich einschätzen?
     
  7. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    ...ist nur existent, wenn Sperma oder Blut oral aufgenommen werden. Wenn das nicht geschieht, ist kein Risiko fürHIV beim OV vorhanden.

    Ich hoffe das war jetzt verständlich.
     
  8. pingo

    pingo Neues Mitglied

    Ich konnte dort nur leider nichts zum Thema Oralverkehr ohne Ejakulation mit angegriffener Mundschleimhaut finden.
     
  9. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Du brauchst, um dich infizieren zu können eine infektiöse Körperflüssigkeit.

    Beim OV wären das Sperma und/oder Blut.

    Wenn beides nicht oral aufgenommen wurde, wie willst du dich dann infizieren?

    Selbst wenn Teile deiner Backe fehlen brauchst du um dich zu infizieren eine infektiöse Körperflüssigkeit und einen hohen Virenload deines Gegenübers und noch nichtmal dann bekommst du eine Infektionsgarantie.

    All das war nicht gegeben.
    Es bleibt dabei - kein Risiko fürHIV.
     
  10. pingo

    pingo Neues Mitglied

    Ok, ich war davon ausgegangen, dass bei einer kranken Mundschleimhaut auch der Kontakt mit der Schleimhaut an der Eichel des passiven Partner eine Gefahr sein kann, dem ist also nicht so?
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du stellst in jedem deiner Beiträge immer wieder die gleiche Frage. Erhoffst du dir damit irgendwann eine andere Antwort?
    Und wenn du noch 10 mal fragst, es ändert nichts an deinem Nichtrisiko :cool:
     
    AlexandraT gefällt das.
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Dem ist nicht so. Sonst hätten wir das erwähnt.
    Alles was im Grundlagenfaden nicht als Übertragungsweg gelistet ist, ist auch keiner.
     
  13. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Es gibt ja .. OH WUNDER .. tatsächlich noch mehr Krankheiten auf diesem Planeten alsHIV .. und andere STI können hier viel möglicher sein. Diese werden aber, wie immer, sehr sehr gern vom geneigten HIV-Paniker verdrängt,
     
  14. pingo

    pingo Neues Mitglied

    Also ich fasse nochmal zusammen:
    Als aktiver Part beim Oralverkehr seht ihr kein Risiko bezüglichHIV ohne Ejakulation im Mund, auch wenn die Mundschleimhaut dabei bereits geschädigt war, möglicherweise durch eine STI.
    Habe ich das so richtig verstanden?
     
  15. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Hast Du ..
     
  16. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Sehr missverständlich...
    Ist nicht derjenige aktiv(er) der den "Oralverkehr gibt"? ;)

    Hier was zum lernen, ja auch das kann man im Internet :cool:
    Deswegen gibt es ganz eindeutige Begriffe: Insertiv (der der "reinsteckt") und Rezeptiv (der der aufnimmt)
     
  17. pingo

    pingo Neues Mitglied

    Ich meinte damit auch das ich es jetzt so verstanden habe, dass der Aufnehmende (rezeptiv) also kein Risiko bezüglichHIV ohne die Ejakulation im Mund hatte, auch wenn seine Mundschleimhaut dabei bereits geschädigt war, möglicherweise durch eine STI.
     
  18. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

  19. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Kein Risiko fürHIV. Bitte nimm doch die Ratschläge an. Wir hier lesen schon ganz genau und überlesen nicht.Also nein auf alle deine Fragen, kein HIV.
     
  20. pingo

    pingo Neues Mitglied

    Danke für Eure Antworten!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden