Infektion nach Dummheit?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Peterli82, 8. Februar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Peterli82

    Peterli82 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    vor 6 Wochen hatte ich einen kleinen Aussetzer meines Hirnes jetzt quält mich natürlich die Angst mich mitHIV infiziert zu haben.
    Nun habe ich schon länger hier im Forum gelsen, meine Hochachtung! Ihr gebt Euch sehr viel Mühe und vorallem übt Ihr viel Geduld!
    Allerdings habe ich bisher keine richtigen vergleichbaren Themen gefunden und mich nun entschlossen euch nach Rat zu fragen.

    Vor besagten 6 Wochen hatte ich einen Risikokontakt mit einem Mann den ich nicht kenne. Er nahm während des Lustspiels einfach meinen Penis und führte Ihn anal bei sich ein. Das ging so schnell, ich merkete es jedoch gleich und beendete das Lustspiel sofort und säuberte meinen Penis mit einem Taschentuch. Blut habe ich keines an meinem Glied gesehen.

    Bereits am nächsten Tag spürte ich ein leichtes brennen beim Wasserlassen sowie Schmerzen im Unterbauchbereich. Dies lies ich direkt Urologisch abklären, jedoch ohne Befund. Da das Lustspiel im Freien stattfand und es doch recht kalt war mein der Arzt es war bestimmt eine Art Verkühlung der Blase.
    Nach ca. einer Woche nach dem RK setzten bei mir Kopfschmerzen ein, die bis heute anhalten. Zwischenzeitlich habe ich auch leichte Ohrenschmerzen gehabt, dagegen bekam ich Antibiotika was auch half.
    Die Kopfschmerzen bleiben trotzdem. Dazu muss ich sagen im November hatte ich schon mal über 4 Wochen Kopfschmerzen, die nach Reizstrom und Massage wieder weggingen.

    Durch den Kontakt habe ich unwahrscheinliche Angst mich mit HIV infiziert zu haben, teilweise habe ich richtige Panikschübe.

    16 Tage nach dem RK habe ich das Beratungsangebot des hiesigen Gesundheitsamtes wahrgenommen. Das kann ich jedem wirklich nur empfehlen!
    Die Ärztin dort hat sich meine Geschichte sehr Geduldig angehört und viele Fragen zu dem Kontakt und meiner Vergangenheit gestellt.
    Sie hält das Risiko mich infiziert zu haben für sehr gering. Dazu muss ich sagen ich bin auch Beschnitten, was sich wohl günstig auswirkt.
    Und die Blasengeschichte sowie die Kopfschmerzen sind Ihrer Meinung nach keine Anzeichen für eine HIV Infektion. Dort wurde ein Schnelltest gemacht, welcher negativ ausfiel. Mir wurde aber auch gesagt dass der Test recht früh sei. Jedoch ist er hoch reaktiv und er hat nicht ansatzweise angeschlagen. Nach 12 Wochen soll ich dann nochmal einen Bluttest dort machen lassen.
    Mein Hausarzt der mich wegen den Kopfschmerzen behandelt ist auch HIV-Schwerpunktarzt. Er hält das Risiko auch für sehr unwarscheinlich udn die Anzeichen meiner Symptome nicht auf HIV hinweisend.

    Nach nun 6 Wochen hat er mir Blut für einenHIV Test abgenommen damit wir sicher sind. Vorallem denke ich hat er dies jetzt auch schon recht früh gemacht weil ich Psychisch total am Boden bin. Vlt. kommen die Kopfscherzen auch daher.
    Nun weiss ich ja das es keine spezifischen HIV-Symtome gibt, aber ich finde es halt schon recht komisch dass dies alles nun zusammen kommt so kurz nach dem RK.

    Wie schätzt Ihr denn mein Risiko einer Infektion mit HIV ein?

    Geschlechtskrankheiten sind vom Urologen schon weitestgehend ausgeschlossen worden.

    Normaler Weise passe ich höllisch auf und bin total panisch dass ich mich infiziert haben könnte.

    Tausend Dank schon mal !

    Liebe Grüsse

    P.S. Im jahr 2009 hatte ich einenHIV-Test machen lassen der war negativ.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Auch ich halte das Risiko für sehr gering. Ich kann die Aerztin vom Gesundheitsamt bloss bestätigen.
     
  3. Peterli82

    Peterli82 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,

    vielen lieben Dank für Deine Einschätzung.

    Es ist halt nur so dass ich das Verhalten meines Körpers komisch finde.
    Diese Kopfschmerzen, leichtes Ohrenschmerzen und Halskrazen sowie diese Blasengeschichte machen mir halt doch sehr Angst ein Anzeichen aufHIV zu sein. Es wird ja irgendwie nicht besser, div. Therapien gegen die Kopfschmerzen. Der Hausarzt meint das sind Verspannungen.
    Nur sowas hatte ich noch nie.

    Wache Nachts teilweise schweissgebadet mit Angstzuständen auf , Tagsüber läuft das Leben eher an mir vorbei, bin total unkonzerntriert auf der Arbeit, weil ich befürchte mich infiziert zu haben.
    Achte immer sehr auf safer Sex, nur da ging alles so schnell.


    Wie wahrscheinlich ist denn da ein Zusammenhang zu HIV und meinen Beschwerden?


    Liebe Grüsse
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn das wirklich Anzeichen von HIV wären, dann gäbe es in Deutschland nicht nur 70.000 Infizierte, sondern etwa 50 Millionen ...

    Es gibt keine Symptome, die ausschließlich auf HIV hinweisen.
     
  5. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Vielleicht kommen deine Verspannungen und daraus folgenden Kopfschmerzen auch vom stundenlangen vor dem Rechner sitzen und googeln?
     
  6. Peterli82

    Peterli82 Neues Mitglied

    Man macht sich leider so seine Gedanken auch in die falsche Richtung, man liest ja von grippeähnlichen Symptomen die auftreten könnten.

    Du hast recht, denke ich bringe durch meine Angst vor HIV da ne Verbindung her.
    Habe beim RKI eine interessannte Studie gefunden in der man die Ansteckungsrisiken etwas genauer betrachtet, die hat mich dann doch etwas beruhigt. Wobei man diese sehr genau lesen muss.

    :wink: Das kann schon sein, dass Google & Co da nicht ganz unschuldig sind. Vorallem aber meine permanenten Gedanken die in der letzten Zeit nur noch um dieses Thema gekreist sind.

    Naja jetzt warte ich ersteinmal das Testergebnis ab.

    Lieben Dank für Eure Hilfe!
     
  7. Peterli82

    Peterli82 Neues Mitglied

    So Testergebnis ist da! Bin negativ getestet worden.
    Das muss zwar nochmal in 6 Wochen abgesichert werden, aber mein Arzt sagt dass der Test jetzt schon recht sicher sei.
    Hoffe jetzt schwinden auch die Kopfschmerzen.

    Tausend Dank nochmal für Eure Unterstützung!!!!!
     
  8. Peterli82

    Peterli82 Neues Mitglied

    So nun endlich sind die 12 Wochen um.
    Habe wieder einenHIV-test machen lassen, er war negativ.
    Das erleichtert unglaublich.
    :D

    Vielen Dank für den unglaublich tollen Beistand durch Euch!
    Klasse dass es Euch gibt!!!

    Liebe Grüsse
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden