Infektion möglich?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 27. Juni 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    Infektion m
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Hallihallo!

    Einschätzungen des individuellen Risikos sind immer schwierig. In deinem Fall würde ich das Risiko dennoch eher gering einschätzen. Die Virenkonzentration im Speichel ist verhältnismäßig gering. Einen Test würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall dennoch machen. Von einem Heimtest würde ich allerdings abraten. Mache einen "normalen" Antikörpertest nach 12 Wochen beim Hausarzt, beim Gesundheitsamt oder bei einem Laborarzt.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Gegen einen Heimtest spricht primär, dass die meisten "China Importe" sind, deren Testsicherheit daher oft abweicht und die Tests daher in Deutschland nicht zugelassen sind.

    Das Hauptargument gegen einen Heimtest ist meiner Meinung nach aber die fehlende ärztliche Betreuung und Beratung!

    Selbst ein guter HIV Heimtest hat "nur" eine Sicherheit von 99,xx Prozent. Dass heisst, dass es durchaus zu einem falsch positiven oder falsch negativen Ergebnis kommen kann. Dann wiederum bleibt Dir eh nichts anderes übrig, als zum Arzt zu gehen.

    Schön, dass Du die "Heimtest Problematik" aufgreifst - ich bereits gerade eine umfangreiche Infoseite hierzu vor ...
     
  6. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Ja, zudem ist bei Heimtests das Problem, dass die Richtigkeit deren Ergebnisses stark von der Anwendung abhängt. Schnelltests sollten von Leuten gemacht werden, die damit Erfahrung haben. Dazu kommt natürlich, dass man sehr aufgewühlt, nervös und gestresst ist, wenn man einen solchen Test macht und dies erhöht die Gefahr von Anwendungsfehlern.

    Außerdem hättest Du im Fall eines positiven Ergebnisses des Schnelltests eben direkt das Ergebnis vor Augen, ohne einen Bestätigungstest.
     
  7. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Na klar! Und es ist nicht gerade leicht, eine chinesische oder in schlechtem Englisch verfasste Anleitung richtig zu verstehen! :)
     
  8. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    ähm... mein Post hat sich grad ein wenig seltsam angehört. Natürlich hängt die Richtigkeit von Ergebnissen bei allen Bluttests immer von der richtigen Anwendung ab. Normale Antikörpertests werden allerdings von ausgebildeten MTA's gemacht ;). Und ausserdem wird der von so schönen Maschinchen gemacht, die meckern, wenn ein Fehler gemacht wurde.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

  10. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Ein Test macht eigentlich erst nach 8 Wochen Sinn. Ein Test nach 8 Wochen ist schon ziemlich sicher, auf ihn sollte aber in jedem Fall noch ein Test nach 12 Wochen folgen.

    Allerdings spricht die deutsche Aidshilfe auch davon, dass sich an einem negativen Testergebnis nach 6 Wochen i.d.R. nichts mehr ändert. D.h. in vielen Fällen wären nach 6 Wochen schon genügen AK gebildet, damit das Ergebnis positiv würde im Fall einer Infektion. Sicher ist dies aber nicht.

    Also: wenn Du's nicht aushälst und du meinst, dass Dich ein negatives Testergebnis nach 6 Wochen ein Wenig beruhigen könnte, dann kannst Du auch jetzt schon einen Test machen.

    Aber auf jeden Fall nach 12 Wochen noch einen Test! Nur dieses Ergebnis ist hinreichend sicher!!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Gast

  12. rexton

    rexton Bewährtes Mitglied

    keine panik

    Primär ist einmal zu sagen, dass in deiner "Risikositutation" eine Übertragungswahrscheinlichkeit recht gering ist (die mögliche Risikoperson hätte zumindest eine relativ stark blutende Wunde im Mundraum haben müssen, um überhaupt von einem Infektionsrisiko sprechen zu können - und selbst dann hätten sich die möglichen Viren mit dem Speichel vermengt und die Virusmenge wäre wieder gering)
    Ich glaube eher du verrennst dich in eine Phobie, die dir nicht positiv helfen wird, denn es ist tatsächlich der Fall, dass derartige Symptome häufiger als angenommen rein psychisch motiviert sind
    Beispiel: Das Immunsystem steht in engem Kontakt mit der Psyche - es kann daher sogar vorkommen, dass sich starke Immunschächen und - reaktionen bei Angst zeigen (z.B. Herpesbläschen) und selbst bei so typischen Zeichen nicht von einer Infektion ausgegangen werden muss
    Ich rate aber prinzipiell nach jedem RK zu einem ELISA-Test (12 wochen nach diesem Kontakt), denn pauschale ferndiagnosen kann dir niemand geben und: Finger weg von Heimtests (häufige falsch-positive Resultate)
    Liebe Grüße
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

  14. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ja, von daher: entspann Dich, recherchier nicht zuviel im Web und mache sicherheitshalber (sonst lässt Dir die Sache eh keine Ruhe) nach 12 Wochen einen Test. Wie gesagt: die Wahrscheinlichkeit für eine Infektion ist sehr gering!
     
  15. Anonymous

    Anonymous Gast

  16. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Lieber "Gast" ... bitte denke daran, die Forenregeln zu beachten und Dir einen Usernamen zuzulegen.

    Es ist klar, dass das HIV Forum ohne Einhaltung des Reglements irgendwann ein nicht lesbares Konvolut an eigentlich nützlichen Beiträgen sein wird, die man wiederum keinem User zuordnen kann und man deshalb gar nicht mehr durchblickt.

    Das muss doch nicht sein ... schließlich geben wir uns hier alle viel Mühe und investieren täglich bis zu x Stunden in die Seite. Wir möchten, dass das Forum auch zukünftig eine gut nachvollziehbare Informationsbasis für all diejenigen wird, die sich irgendwie mit dem Thema beschäftigen wollen oder müssen. Und nur so ist es möglich.

    Vielen Dank für Dein Verständnis!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden