Infektion durch öffentliche Toilettenwasser während der Periode

Dieses Thema im Forum "HIV Phobiker Plauderecke" wurde erstellt von Minny, 2. November 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Minny

    Minny Neues Mitglied

    Hallöchen alle zusammen.. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich eines Tages wieder hier im Forum melde, wobei doch ich doch mit meiner Phobie endgültig abgeschlossen hatte. Aber heute ist mir etwas Schreckliches passiert, bei dem ich nicht mehr sicher davon ausgehen kann, das es hierbei nur um eine Phobie handelt..

    Ich war heute für ne sehr lange einkaufen, sodass ich plötzlich dringend aufs Klo musste. Normalerweise bevorzuge ich keines wegs öffentliche toiletten aber weil ich es nicht mehr aushielt und sogar schon etwas in die Hose gepieselt hatte blieb mir keine andere Wahl.

    Ohne das Klo so richtig zu beachten riss ich auf die schnelle meine Hose runter und pinkelte im stehen. Ich hatte meine Periode. Mit dem druck plumpste etwas aus mir in das Klowasser, welches in mein Intim Bereich vielleicht auch nur Pobereich spritzte ich weiß es nicht..

    Aber dennoch wäre ich bis dahin nicht auf schlimme Gedanken gekommen, wenn keine getrockneten betatschten Blutflecken an dem Klopapierständer gewesen wären..

    Was wenn im Klowasser infektiöses Blut war und diese mit dem spritzen direkt mit meinem Blut in Verbindung geriet und ich beim abwischen es noch mehr in Berührung gebracht habe?

    Es wäre mein Weltuntergang, wenn ich mich mit unter so einer Situation anstecken würde.. Ich glaube ich könnte mir es nicht verzeihen so leichtsinnig gehandelt zu haben. Gerade erst Recht, wenn einem so etwas während der Periode passiert.

    Kann mich in der Hinsicht jemand beruhigen oder habe ich wirklich Pech gehabt?

    Danke sehr im Voraus für eure Antworten.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kein Risiko.HIV ist noch immer keine Schmierinfektion.
     
    Minny gefällt das.
  3. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Und, wenn auch nachvollziehbar grauslich, ist auch das Alltag. Und womit infiziert man sich nicht im Alltag (öffentliche Toilette, Hallenbad, Bus, Restaurant etc)? Richtig! MitHIV :cool:
     
    Minny gefällt das.
  4. Minny

    Minny Neues Mitglied

    Aber was wenn Infektiöses Blut im Wasser war und diese mit dem spritzen mit meinem Blut in Berührung kam?
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ohne wenn und aber :cool:
     
    Minny gefällt das.
  6. Minny

    Minny Neues Mitglied

    Also Nein:)
     
    haivaupos gefällt das.
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Übertragungswege sind ungeschützter vaginaler oder analer Verkehr und gemeinsame Nutzung von Spritzen z.B. beim Drogenmissbrauch.
    Mehr Übertragungswege gibt es nicht.
    Ohne was wäre wenn, hätte, wäre, könnte.
     
    Minny gefällt das.
  8. Minny

    Minny Neues Mitglied

    Ich vertraue euch ^_^
     
    devil_w gefällt das.
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ist hier vielleicht der Wunsch Vater des Gedankens?

    Tatsache ist: Was Du erlebt hast, ist hygienisch gesehen Mist. AberHIV kriegt man davon nicht. Damit musst Du leben … ;)
     
    Minny gefällt das.
  10. Minny

    Minny Neues Mitglied

    Daran ist ganz allein der Psychotherapheut schuld, zu dem ich ende September über die Krankasse für ein Erstgespräch gekommen bin. Ich habe ihm über meine Ängste erzählt und erwartet das er mir hilft damit umzugehen.

    Aber im Gegenteil. Er hat alles für lächerlich und als quatsch empfunden und versucht mich mit Gegenständen wie z.B. einer Nadel Angst zu machen indem er es gegen mich hielt und mit Geister nachahmen huuuu ich bin eine Spritze fürchte dich von mir.. Oder weitere Angsteinflößende Dinge die er aus meinen Ängsten heraus entnahm und mit huuu ich bin der huuu ich bin das,.. versuchte mich auf diese Art und Weise zu erschrecken.

    Ich bin zur Theraphie gegangen aber meine Ängste sind nochmal zum Vorschein gekommen. Es war der Horror, dass ich in meinem ganzen Leben zuvor nie erlebt hatte.

    Da geht man mal zum ersten mal zum Therapheuten und dann so was.

    Entschuldige mich von allen für mein Schreiben. Wollte es wirklich nur mal loswerden, weil das der eigentliche Grund für mein da sein ist..
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann melde den Therapeuten.....ich hätte ihn zumindest bei seinem Chef gemeldet und ihm in er Praxis die Meinung gehustet...und falls die Krankenkasse bezahlt hätte ich ihn da auch gemeldet. Dann wage einen zweiten Versuch......aber Deine Mitarbeit ist wichtig.
     
    Minny und devil_w gefällt das.
  12. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dann melde die Sache bei der Ärztekammer und/oder dem Verbraucherschutz.

    Eine Ansteckung mitHIV im Alltag ist nicht möglich.. egal wie gut oder schlecht Dein Therapeut ist.
     
    Minny gefällt das.
  13. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nanana...
    Es passt halt nicht jeder Therapeut zu jedem Klienten. Such' dir einen der besser zu dir passt :cool:
     
    Minny gefällt das.
  14. Minny

    Minny Neues Mitglied

    Aber es heißt ja, wenn Blut mit offene Wunde direkt in Kontakt kommt ist dies auch ein Infektionsrisiko. Und bei meinem geschilderten
    Fall kann das eventuell so passiert sein, schließlich ist die Periode auch eine Art offene Wunde.. oder nicht?
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, das heißt es nicht. Es heißt, dass es frisches, warmes Blut sein muss, dass direkt ohne Umweg in die Wunde kommen muss. Und jetzt mal rational: Deine Periode findet an einem Ort statt, der oberhalb des Toilettenwassers ist. Ein paar Spritzer von irgendetwas, das zugegebenerweise nicht sehr hygienisch ist, können da nichts ausrichten – zudem fließt Flüssigkeit nicht nach oben.
    Das ist völliger Blödsinn. Denn: Alles, was Du hier beschreibst, findet in Deinem Kopf statt.
    • Wo liegt Dein wirkliches Problem?
    • Was versuchst Du durch Deine unbegründeteHIV-Angst tatsächlich zu verbergen?
    Das sind die Fragen, die ein Therapeut stellt … dazu muss er Dir zunächst mal klar machen, dass Deine HIV-Ängste Platzhalter sind. Das willst Du aber nicht wahrhaben – also widersetzt Du Dich jeglicher Hilfestellung und flüchtest in eine Scheinwelt. Ein Forum – und speziell dieses hier – kann Dir nicht helfen. Nicht HIV ist Dein Problem, sondern etwas Anderes, viel tiefer Liegendes. Und dafür sind wir nicht der richtige Ort.
     
    Minny gefällt das.
  16. Minny

    Minny Neues Mitglied

    Ich konnte in dem Moment nichts sagen, weil sein Verhalten mir Angst gemacht hat und ich und ich von seinem Auffühühren gedacht hab er wurde mir was antun. Abgsehen davon bin ich eher die schüchterne, die nie ihre Meinung sagen kann. Außerdem war es an einem Feiertag. Nur er und ich waren in der Praxis. Aber uber ihn beschwert habe ich mich schon bei der Krankenkasse. Aber bei dem Rest nicht, weil ich nicht wusste wie. Danke dir sehr für deine motivierende Nachricht.
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein.... überleg mal woher das Blut kommt.... es kommt aus der Gebärmutter durch die Vagina nach aussen. Du hast hier absolut kein offene Wunde. Zudem könnten die Viren, auch wenn sie an die äusseren Schamlippen gelangen, nicht einfach mal nach oben kriechen. Du schusterst Dir aus Unwissen ein Risiko wo keines ist. Zudem wäre das Blut da im Klo dermassen mit Wasser verdünnt... und Wasser kann die Viren inaktiv machen.... siehst Du... mit Wissen merkt man, wie blöd doch manche Gedankengänge sind, oder? ;)
     
    Minny gefällt das.
  18. Minny

    Minny Neues Mitglied

    Danke Matthias. Schon allein dein Schreiben hat sofort einen Therapie Effekt. Ich wünschte du wärst mein Therapeut, weil du wirklich die Gabe besitzt der Ursache auf den Grund zu gehen. Ich habe das Gefühl, du kennst mich besser als ich mich selbst. Gut das es dich gibt. (Umarmsmiley) :)
     
  19. Minny

    Minny Neues Mitglied

    Danke dir vielmals. Auch du hast mir jetzt gut getan. So betrachtet habe ich keinen Therapeuten nötig. Ich reicht mir vollkommen aus. Danke für die Zeit und Mühe, die Ihr für mich investiert habt. Ich weiß es zu schätzen. Hab euch lieb.
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Mal langsam mit den jungen Pferden. Du hast dringend eine Therapie nötig, denn Du solltest ergründen, was da tiefer Liegendes vorhanden ist. Solange das nicht geklärt ist, wirst Du immer wieder Platzhalter suchen, bloß um Dich nicht um Dein wirkliches Problem zu kümmern.
     
    Minny gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden