Ich wollte mal Danke sagen....

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Blue, 10. Dezember 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Blue

    Blue Neues Mitglied

    Hallo, ich weiß nicht, ob ich das richtige Forumthema gewählt hab (kenn mich nicht so aus bei sowas, sonst könnt ihr es ja verschieben ;) ) ich habe mich letzten Donnerstag zum Arzt begeben und mir Blut für nenHIV-Test abzapfen lassen, heute sollte ich das Ergebnis mitgeteilt bekommen. Ich bin (noch) relativ entspannt. Was am Donnerstag und auch gestern Abend zeitweise nicht so war.
    Mir hat es unheimlich geholfen hier stiller Leser der Beiträge zu sein. Normalerweise halte ich mich bei Krankheiten vom Internet fern, weil mich das schon einmal zu sehr verunsichert hat, aber dieses Forum hat mich erstaunlicherweise total beruhigt.
    Ich habe mich vor 9 Jahren schon einmal testen lassen, hatte mich zu dem Zeitpunkt aber so gut wie gar nicht mit der Thematik an sich auseinander gesetzt und das Ergebnis war für mich auch ausreichend. Seit letzter Woche lässt mich das ThemaHIV aber plötzlich nicht mehr los. Welt Aids Tag und einem (safen) ONS sei Dank. 9 Jahre sind ne lange Zeit, zwar war ich davon insgesamt 6 Jahre in Beziehungen (2), aber da kann man sich ja auch nicht so sicher sein und in der restlichen Zeit hab ich 2x kopflos gehandelt. Was mir für die Zukunft nie wieder passieren wird.
    Auch wenn das Ergebnis heute negativ ausfällt hat mir die Zeit des Wartens so viel gebracht. Ich hab mich jetzt endlich mal richtig informiert und kann zumindest jetzt im Ansatz nachvollziehen wie es für jemanden ist mit HIV sein Leben meistern zu müssen. Ich für mich kann nur sagen, dass ich es niemals jemanden antun würde ihn wegen seiner Erkrankung auszugrenzen oder mich aus diesem Grund zu distanzieren. Das gesellschaftliche Denken bzw. die Angst vor Ablehnung ist das was mich die letzen Tage am meisten runtergezogen hat. Meine beste Freundin weiß, dass ich mich hab testen lassen und sie meinte auch, dass es ihr Wurst ist, ob ich positiv bin, für sie würde sich nichts ändern, weil ich ja immer noch die gleiche Person bin.
    Also unabhängig vom Ergebnis ist es mir ein Bedürfnis mal DANKE zu sagen, ihr macht hier nen tollen Job.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Blue,
    danke für die lieben Worte. Manchmal müssen wir mit einigen Usern etwas streng sein - aber es soll ja genau dem dienen, was Du erfahren hast: Information, Beruhigung, Hilfestellung. Es ist total schön, das Feedback zu bekommen, dass unsere Arbeit soweit geholfen hat.

    Ich - und bestimmt nicht nur ich alleine - hoffe natürlich, dass Dein Test negativ ausfällt und freue mich, dass Du das Thema - auch als Negativer - zukünftig entspannt und konstruktiv angehen willst. Das hilft uns wiederum ganz ungemein.

    Übrigens hat Deine beste Freundin recht: Nicht Du änderst Dich - nur der Inhalt Deines Blutes. Oder eben auch nicht. Und letzteres wünsche ich Dir.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden