ich kann leider nicht antworten deswegen ''neues-thema''

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Manuel123, 22. Oktober 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Manuel123

    Manuel123 Neues Mitglied

    „Es muss eine sichtbare Menge Blut sein... und dann ist es egal ob Du eine offene Wunde hast oder nicht... infektiöses Blut auf Schleimhäuten ist ein Risiko. Aber beim OV verdünnt sich wiederum alles mit Speichel. Entscheidend ist nicht die Blutmenge sondern die Anzahl an Viren.“

    von Alexandra.

    wegen die anzahl an viren..., ist es so, dass auch ganz wenig blut ausreicht?
    oder muss schon ne gewisse menge(viel) blut vorhanden sein, so dass man es auch sofort mit bekommen hätte, falls vorhanden war beim oralverkehr (weil erst nach dem vaginal-verkehr wurde festgestellt, dass die "Beschimpfung entfernt" ihre tage hatte und ncihts sagte).

    oder, ist es auch so, dass ganz wenig blut völlig ausreicht, wenn darin die entsprechende anzahl an viren vorhanden ist ??

    ich bitte um antworten vielen dank nochmal.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ausgangsposting: https://www.hiv-symptome.de/forum/threads/zaehlt-das-auch-als-offene-frische-wunde.6111/

    Man kann antworten... einfach zitieren anklicken und dann das zitierte raus löschen. Das andere ist leider ein bekanntes Problem... nur kennen wir die Lösung noch nicht.

    Wie gesagt... es geht um die Anzahl Viren und nicht um die Blutmenge. Aber es muss eine deutlich sichtbare Menge Blut sein die Du beim OV aktiv aufnehmen müsstest. Hat jemand wenig Viren kann es eine grosse Menge sein und bei vielen Viren weniger.

    Und keine Beschimpfungen.... sowas kann ich nicht leiden. Ich habs entfernt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. November 2017
  3. Manuel123

    Manuel123 Neues Mitglied

    ok, stimmt wegen dem beleidigen. aber könntest du mir noch sagen, ob man dieses gewissen menge an blut auch ''unbemerkt'' auch aufnehmen könnte ?
     
  4. Manuel123

    Manuel123 Neues Mitglied

     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. November 2017
  6. Manuel123

    Manuel123 Neues Mitglied

    ja, darum gings und sorry ich kenn mich nicht wirklich gut aus hier.

    Hab mal einen Arzt gefragt und der meinte auch unteranderem, dass selbst, wenn eine Frauhiv hätte und man mit ihr ohne Kondom verkehrt, nicht wirklich hoch-riskant wäre, wenn kein blut im spiel ist.

    Er meinte, weil die Frau dadurch sehr feucht wird und das ganze auch noch zustätzlich flutscht nichts passiert!!!

    Ich selber bin nicht seine ansicht!
     
  7. Manuel123

    Manuel123 Neues Mitglied

    Er sagte auch, dass ne ganz normale blutabnahme ausreichen würde.
    DiesesHiv-test ist nur, wenn man mit dem Gewissen probleme hat und unbedingt es zu ''100%'' wissen möchte usw..., ansonsten kann man das auch anhand von den werten rauslesen meinte er.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man kann anhand der Blutwerte sehen, dass was im Körper im Argen ist... aber man erkennt nichtHIV. Hierfür gibt es eben denHIV-Test. Da bin ich nicht seiner Meinung.... die Aussage war dumm.

    Männer infizieren sich beim Geschlechtsverkehr weniger schnell als eine Frau. Denn Sperma ist infektiöser als Vaginalsekret und die Schleimhaut der Vagina empfindlicher. Ist ein Mann beschnitten veringert sich das Risiko ebenfalls. Der Arzt hat also Recht wenn er sagt, dass dies für den Mann nicht hoch-riskant ist. Aber es gibt ja nicht nur HIV sondern auch Herpes, Tripper und Co. Hat ein Mann eine Geschlechtskrankheit erhöht es bei ihm das Risiko für HIV wieder da die Zellen das Virus einfacher "durch lassen".
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Also diesen Arzt würde ich mal nach seinem Studium befragen ...

    Wie Alexandra schon sagte:

    HIV lässt sich ausschließlich durch einen Test erkennen oder – mehrheitlich – ausschließen.
    – Die Übertragungsrate von Frau zu Mann ist deutlich geringer als umgekehrt, aber nicht, weil die Frau feucht wird, sondern weil beim GV beim Mann deutlich weniger Schleimhäute und damit potenzielle Eintrittspforten im Spiel sind.
    - Vaginalsekret ist eine infektiöse Körperflüssigkeit. Deshalb ist die Aussage des Arztes gequirlter Blödsinn.
    – Für eine Infektion muss es eine ausreichende Virenlast geben, damit die Übertragung klappt ... und selbst dann gibt es keinen Automatismus.
    – Es gibt 15 Millionen andere Krankheiten als HIV ... und zum Teil sind sie wesentlich schlimmer und gefährlicher, auch wenn das gewrne ausgeblendet wird.
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dort steht eigentlich schon unser Kommentar zum Risiko. ;)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden