Ich bin mir quasi sicher, dass ich es hab! Wann zum Test??

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von alex4578, 20. September 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alex4578

    alex4578 Neues Mitglied

    Guten Abend,

    erst einmal schön, dass es so ein Forum wie das hier gibt!
    Nun zu mir. Ich habe eine sehr große Dummheit gemacht und habe das schlimme Gefühl, dass ich für diesen Fehler sehr lange betraft werde. :(
    Ich hatte vor 4 Monaten Sex mit einer Prostituierten. Ohne Gummi. Ja, das ist lebensmüde, ich weiß, aber es ist irgendwie dazu gekommen. Jedenfalls hatten wir bestimmt 20 Minuten intensiven Verkehr und sie ist auch sehr feucht dabei geworden. Hatte direkt danach schon ein mulmiges Gefühl.

    Knapp 2 Wochen später dann schwollen meine beiden Lymphknoten am Hals und an den Leisten an. Ich hatte eine entzündete Stelle an der Mundschleimhaut, die die ganze Wange schmerzen ließ. Außerdem war mein Rachen noch knallrot und entzündet, auch wenn ich keine richtigen Halsschmerzen oder Schluckbeschwerden hatte, ebenso wenig Fieber oder Ausschlag. Ich hatte mich dann jeden Tag untersucht, aber die Beschwerden blieben ca. 10 Tage. Die Lymphknoten waren aber erst nach ca. 3 Wochen wieder komplett abgeschwollen.

    Da für mich praktisch feststeht, dass ichHIV habe, wollte ich fragen, wann eurer Meinung der beste Zeitpunkt für einen Test wäre. Im Grunde bin ich nun schon down und kann nur noch wenig essen, also kann es kaum noch schlimmer werden. Habe aber irgendwo gelesen, dass man für den Test "bereit" sein muss.

    Noch schlimmer als ein positiver Befund wäre für mich die Frage, wie ich es meinen Eltern erkläre!! Und finde ich jemals eine Freundin, die sich mit meinem Schicksal abfinden kann?? Das wäre für mich das Schlimmste. Mit meinem Leiden ganz allein zu sein.

    Wäre schön, wenn ihr etwas dazu schreiben würdet.
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Komm wieder eine Spur runter.... angeschwollene LKs machen noch keinHIV aus. Prostituierte achten nicht selten besser auf ihre Gesundheit als Otto-Normalverbraucher. Sieht bei Dir eher nach Pharyngitis (Rachenentzündung) oder sowas aus.

    HIV erkennt man nicht an Symptomen... mach nen Test beim Gesundheitsamt. 4 Monate sind mehr als genug Wartezeit und vermutlich ist Dein Test neg. und Du machst Dich umsonst "zur Sau".
     
  4. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Zu den Lymphknoten : Die schwellen an und ab , bleiben auch mal angeschwollen. Ist bei mir auch der fall. Und ich bin Negativ

    Und ich glaube Matthias und Chris ( beide Positiv ) hier aus dem Forum haben keine Probleme mit den Lymphknoten.

    Meine freundin lag auch gerad mit ner Mandelentzündung flach. Das ist nix ungewöhnliches für dieses durcheinander Wetter. Und bei erkältungen schwellen die Lymphknoten auch an. Also wäre das schon mal erklärt.

    Ich würd an deiner Stelle auch eher mal zum Arzt wegen chlamydien und co. Das ist viel schneller übertragbar alsHiv.

    Alles in allem bleibt dir nur der Test.

    Und selbst wenn die Dame Positiv wäre ( was eher nicht der fall ist) ist nicht jeder schuss ein Treffer.

    Mach den Test , wenn Negativ hast du was gelernt, wenn Positiv geht die Welt auch nicht unter ( und hier verweis ich wieder auf Matthias und Chris)

    Und allein bist du auch nicht. Hier gibts immer ein offenes Ohr für dich.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: Ich bin mir quasi sicher, dass ich es hab! Wann zum Test

    Postings wie diese bringen mich auf die Palme ...

    Wenn Du schon so viel Ahnung über HIV hast, wüsstest, Du, dass Du bereits 8 Wochen nach dem RK einen Test mit aussagekräftigem Ergebnis machen kannst. Das ist nun schon 2 Monate her ... verlorene 8 Wochen für die Lebensqualität (wenn negativ) oder die Einstellung auf etwas Neues (wenn positiv - falls überhaupt positiv ...). Weißt Du, wenn Du wirklich positiv sei solltest, hast Du noch ein ganzes langes Leben Zeit, Dir zu überlegen, wie Du damit umgehen sollst. Aber wenn Du negativ sein solltest, hast Du Dir schon jetzt Dein Leben zum Teil versaut. Denn irgend etwas von Deinen derzeit überflüssigen gedanken bleibt immer hängen ...

    Irgendwo. Aha. Weißt Du ... als emeritierter Mediziner (Professor oder so), der Du ja zu sein scheinst, gibst Du aber viel auf obskure Quellen.

    Mach' einen Test - und stell' Dir DANN die Sinnfragen. Sich über ungelegte Eier den Kopf zu zerbrechen, ist - mit Verlaub - Quatsch. Andererseits: Wenn Du eh schon alles so genau weißt - warum suchst Du dann noch Hilfe?
     
  6. [User gel

    [User gel Poweruser

    re

    du musst dir überhaupt nicht sicher sein, dass du es hast.
    Nicht jeder ungeschützte Geschlechtsverkehr führt zur Infektion. Dafür müsste ja auch die Frau positiv gewesen sein, was man ja nicht wissen kann.
    wenn es dich stresst, mach ein Test.
    HIV Positiv sein ist schlimm, aber kein Todesurteil (unter der Bedingung das man es behandeln lässt)!
     
  7. [User gel

    [User gel Poweruser

    ja man muss für den Test "bereit" sein!
    genauso wie du für eine Tetanusspritze "bereit" sein musst!
    der arzt kann nicht riechen das du eine haben möchtest!
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jeshua, bitte interpretiere nicht Dinge in Aussagen, die da nicht stehen. Der TE meint, dass man mental dazu bereit sein müsste ... ich persönlich weiß nicht, was schlimmer ist: Die Unsicherheit, weil man keinen Test gemacht hat (und mit der man sich das Leben richtig versauen kann), oder eine abschließende Sicherheit, die »negativ«oder »positiv« sein kann - aber auf jeden Fall dazu dient, sich auf die Situation einzustellen.
     
  9. [User gel

    [User gel Poweruser

    das selbe meinte ich auch. auch auf eine Tetanusspritze muss man mental vorbereitet sein.
    ich wollte ihm nur ein Vergleichsbeispiel geben und ihn auch etwas beruhigen, schließlich ist sein Urteil noch lange nicht gefällt.
     
  10. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Bei allmem respekt dir und der Tetanusspritze gegenüber...

    Auf ein Testergebnis zu warten ist schon ne andere Hausnummer...
     
  11. [User gel

    [User gel Poweruser

    ich wollte damit nur verdeutlichen, das man so gut wie für allers eine "bereitschaft" haben muss.
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sei mir nicht böse, aber das ist Quatsch. Demnach musst Du ja auch »bereit« sein, Deine Gesundheit zu erhalten. Mir klingt da zu viel Esoterik mit, als das ich das ernst nehmen könnte ...
     
  13. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Tag ...

    seit wann muss man "mental" vorbereitet sein, wenn man eine Tetanusspritze erhält? So einen Unsinn habe ich in meinem Leben noch nicht gehört.

    Ein Testergebnis zu erfahren ist ein ganz anderes Kaliber und bitte, vergleiche keine Tetanusspritze mit einem möglichen positivenHIV-Test, denn dadurch machst Du Dich komplett unglaubwürdig.
     
  14. [User gel

    [User gel Poweruser

    re

    darum ging es mir nicht.
    ich weiss das es ein anderes kaliber ist.
    ich kann das schlecht erklären.
    Eas gin einfach darum, ihn ein Vergleich zu geben. das habt ihr mal wieder missverstanden. ich habe das nicht negativ gemeint!
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: re

    Ich glaube Dir, dass Du es nicht negativ meinst - aber die User, die hier Hilfe und Antworten suchen, werden von Deinen oft nur schwer verständlichen Gedanken eher verunsichert. Und wenn wir etwas missverstehen, liegt es wohl eher daran, dass Du Dich missverständlich ausdrückst.
     
  16. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Morgen,

    da wir langsam anfangen, an dem Thema vorbeizureden, mache ich den Thread hier mal zu.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden